Our Story 2024: Tomorrowland präsentiert eine musikalische Zeitreise

Our Story 2024: Tomorrowland präsentiert eine musikalische Zeitreise

Begleitet von der Symphony of Unity vereinen sich bei „Our Story“ klassische und elektronische Klänge zu einem unvergesslichen Erlebnis. Diese einzigartige Show zum 20-jährigen Jubiläum von Tomorrowland findet am 18. Oktober im Ziggo Dome in Amsterdam statt.

Tomorrowlands Our Story 2024 in Amsterdam

Tomorrowland feiert sein 20-jähriges Bestehen mit der atemberaubenden Our Story 2024 Show im Ziggo Dome in Amsterdam. Während des Amsterdam Dance Events erwartet die Besucher aus aller Welt eine faszinierende Zeitreise durch 20 Jahre Tomorrowland-Geschichte, präsentiert von einigen der besten elektronischen Künstler, die vor 15.000 Gästen ihre kultigsten Tracks performen werden. Das Line-up bleibt geheim, bis die Künstler die Bühne betreten. Doch das Highlight der Show ist zweifellos die Symphony of Unity, ein Symphonieorchester mit Musikern und Sängern, das klassische und elektronische Musik live auf der Bühne vereint.

Alle Einnahmen von Our Story 2024 fließen in die Tomorrowland Foundation, die Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt unterstützt. Der Vorverkauf startet am Donnerstag, 18. April, um 15:00 Uhr für registrierte Tomorrowland-Konten, gefolgt vom allgemeinen Verkauf am Freitag, 19. April, um 15:00 Uhr – und zwar unter ourstory.tomorrowland.com.

Tomorrowland Our Story 2024

Bereits im Jahr 2019 feierte Tomorrowland sein 15-jähriges Jubiläum mit den ersten beiden Our Story Shows im Ziggo Dome während des Amsterdam Dance Events. Die Show nahm 28.000 Menschen aus über 100 Ländern mit auf eine dreistündige Reise durch 15 Jahre Tomorrowland-Geschichte. Mit einem Symphonieorchester und Live-Musikern sorgten weltbekannte Künstler wie Afrojack, Armin van Buuren, Dimitri Vegas & Like Mike und Tiësto für unvergessliche Momente. Ein Ereignis, das Geschichte schrieb und einen Vorgeschmack auf das bot, was bei Our Story 2024 zu erwarten ist.

Fotocredit: Tomorrowland


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff

Head of Editorial / franz@djmag.de