Das Set zum Sonntag: Fred again.. reißt den Boiler Room London ab

Das Set zum Sonntag: Fred again.. reißt den Boiler Room London ab

Fred again.. gehört aktuell zu den angesagtesten Musikern und kreiert einen Ohrwurm nach dem anderen. Zuletzt hat er mit seiner Swedish House Mafia Collab und vor allem mit seinem Boiler Room Set überzeugt. Dort erwarten euch mehr als 60 Minuten Power, viele IDs und eine mega Stimmung.

Fred again.. gibt famoses Boiler Room Debüt

Bis zum Jahr 2019 war Fred again.. im Hintergrund als Produzent für Künstler wie Jax Jones, Shawn Mendes, Rita Ora und Ed Sheeran aktiv. „Kyle (I Found You)“ hieß dann seine Debütsingle und seitdem ist der Brite in aller Munde. 2021 gelang im zusammen mit The Blessed Madonna und der Nummer „Marea (We’ve Lost Dancing)“ ein kleiner Hit und 2022 scheint nun endgültig sein Jahr zu werden.

Fred again.. produzierte nämlich nicht nur die Swedish House Mafia Single „Calling On“, sondern brachte mit den Schweden auch eine eigene Collab heraus: „Turn On The Lights Again..“ heißt die und es wird nicht die letzte Zusammenarbeit gewesen sein. Doch nicht nur mit seiner Musik konnte der Brite dieses Jahr überzeugen – auch mit seinem Boiler Room Debüt sorgte er für Furore.

Das gesamte Set ist ein Meisterwerk der Produktion und des DJing und einfach pure Leidenschaft. Fred again.. und das gesamte Publikum liefern hier ein Erlebnis, das den Zuhörer mitreißt, egal ob er vor Ort war oder einfach von zu Hause aus zuhört. Die ersten 20 Sekunden gibt’s auch gleich mal eine neue Swedish House Mafia Collab zu hören, bevor es mit Fred again.. und Sängerin RAYE weitergeht. Im weiteren Verlauf des Sets spielt Fred again.. vier neue Tracks, die in Zusammenarbeit mit Skrillex entstanden sind, neue Songs wie „Jungle“ und „Lights Out“  sowie viele unveröffentlichte Solo-Nummern.

Fotocredit: Boiler Room via YouTube

Schon gewusst?

Fred again.. und die Swedish House Mafia spielten Anfang August ein gemeinsames Set im H0L0 Club in New York City.


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff