Boris Brejcha: Klangvolles Crossover „Vienna“ als Vorbote für neues Album

Boris Brejcha: Klangvolles Crossover „Vienna“ als Vorbote für neues Album

Boris Brejcha hat vor Kurzem eine neue Single mit Malena Narvay veröffentlicht. „Vienna“ ist die erste Single seines für 2024 geplantem Album „Level One“ und ist ein Crossover-Track zwischen minimalistischem Techno und Pop, der weit über eine clubtaugliche Bassline hinausgeht.

Boris Brejcha und Malena Narvay verschmelzen Genres in „Vienna“

Auf diese Ankündigung haben viele gewartet: „Vienna“ featuring Malena Narvay markiert den Anfang von Boris Brejchas kommender LP „Level One“. „Vienna“ wurde über sein eigenes Label Fckng Serious veröffentlicht und folgt auf die Acid-lastige Single „You Can Forever Be” mit Deniz Bul und Moritz Hofbauer aus dem Juli und wird von einem zukunftsweisenden Musikvideo begleitet, das die Kreativität von Boris Brejchas Musikproduktion unterstreicht. Das fantasievolle Video zeigt die argentinische Schauspielerin und Sängerin Malena Narvay und „The Joker“ in einer abgedrehten, tanzbaren Traumwelt.

„Vienna“ hebt Boris Brejchas farbenfrohe Produktion hervor, die mit seinem üblichen Schatten des Mysteriösen einhergeht – alles verpackt in eine energiegeladene, elektronische Reise. Der Pionier der Tanzmusik holt sich den aufstrebenden Star Malena Narvay ins Boot, die während des Tracks singt: „Music is you, can you feel it?“. Narvays sphärische Vocals werden meisterhaft mit einer einzigartigen, von einem Akkordeon getragenen Melodie und einer unwiderstehlichen Bassline überlagert – das Ergebnis ist ein Stück, das sich wie die belebten Sommerstraßen Österreichs anhört und anfühlt.

„Es kam, wie es oft kommt. Reiner Zufall. Wir haben uns auf Instagram gefunden, ein paar Nachrichten ausgetauscht, und dann kam die Idee, gemeinsam einen Song zu machen. Ihre Stimme ist überragend schön und passt genau in den Song. Es war eine extrem schöne und sehr unkomplizierte Zusammenarbeit.“

Wann genau „Level One“, das neue Album von Boris Brejcha, im Jahr 2024 erscheint, ist bis jetzt noch nicht bekannt. Wir halten euch aber selbstverständlich auf dem Laufenden.

Fotocredit: Felix Hohagen

Schon gewusst?

Seit 2019 konnte sich Boris Brejcha jedes Jahr im DJ Mag Top 100 DJs Voting platzieren. 2022 landete der High-Tech-Minimal-Spezialist auf Position 61.


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff

Head of Editorial / franz@djmag.de