„Be My Lover“: David Guetta legt den nächsten 90er-Hit neu auf

„Be My Lover“: David Guetta legt den nächsten 90er-Hit neu auf

David Guetta scheint es großen Spaß zu machen, alten Hits aus den 90er-Jahren einen neuen Anstrich zu verpassen. Nach „I’m Good (Blue)“ und „Baby Don’t Hurt Me“ hat er sich jetzt nämlich mit Hypaton zusammengetan und „Be My Lover“ von La Bouche einen Future-Rave-Stil verpasst.

David Guetta & Hypaton veröffentlichen „Be My Lover“

Hypaton und David Guetta haben sich zusammengetan, um La Bouches Kult-Hit „Be My Lover“ aus dem Jahr 1995 neues Leben einzuhauchen und ihn für das Jahr 2023 zu überarbeiten. Die Nummer feierte im März auf dem Ultra Miami Premiere und setzt die Serie fort, in der David Guetta Hits aus den 90er-Jahren seinen Touch verleiht. Aber auch Hypaton, dessen Produktions- und Remixing-Skills ihm in den sozialen Netzwerken viralen Erfolg beschert haben, hat maßgeblich Anteil an der Future-Rave-Neuauflage. Über ihn sagt David Guetta:

„Ich habe Hypaton vor einigen Monaten dank seiner in den sozialen Netzwerken geposteten Produktionen entdeckt. Seine Coverversionen von 90er-Jahre-Hits mit einem viel moderneren Sound haben mich sofort begeistert. Ich schrieb ihm und schlug ihm vor, gemeinsam an einem Track zu arbeiten, und so entstand „Be My Lover“. Glaubt mir, das ist erst der Anfang.“

Hypaton und David Guetta haben ihrem 2023 Edit ein Future-Rave-Gefühl verliehen, das nicht nur für die beiden, sondern auch für die Darstellung des Jahres 2023 in der elektronischen Musik perfekt passt. Die Nummer beginnt mit einem cineastischen, mysteriösen Aufbau, um von Anfang an eine elektrisierende Atmosphäre zu schaffen, bevor der Drop die Sache wild durcheinanderwirbelt.

Das Ganze erinnert perfekt an David Guettas wegweisenden Future-Rave-Sound und Hypatons erfrischende Sichtweise auf das Genre.

Fotocredit: Rukes

Über Hypaton

Das 24-jährige Produzenten-Phänomen Hypaton ist mit seinen Neuinterpretationen von 90er-Jahre-Klassikern, die nostalgische Vocal-Samples mit futuristischen House-Grooves kombinieren, zum viralen Star geworden. Aufgewachsen in einer Familie, in der Musik ein zentraler Bestandteil des Lebens war, hat Hypaton seinen Namen von der Band seines Vaters übernommen und begann im Alter von 5 Jahren, Gitarre zu lernen. Inspiriert von seinem Cousin, dem Trance-DJ Giuseppe Ottaviani, produziert Hypaton seit 2014 elektronische Musik. Doch erst 2022 wurde er mit seinen cleveren Future-Rave-Reworks zur Instagram-Sensation und erregte die Aufmerksamkeit des Masterminds des Genres, David Guetta.


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff