Rekordverdächtige Regenfälle: We Are FSTVL 2024 abgesagt!

Rekordverdächtige Regenfälle: We Are FSTVL 2024 abgesagt!

Das diesjährige Londoner We Are FSTVL wurde wegen starker Regenfälle und Sicherheitsbedenken abgesagt. Das haben die Veranstalter des Festivals jüngst bekannt gegeben. Sie seien „am Boden zerstört“ heißt es in dem Statement.

Das We Are FSTVL 2024 wird nicht stattfinden

Das We Are FSTVL 2024 sollte am 25. und 26. Mai im Central Park in Dagenham im Osten Londons stattfinden. Nachdem die Stadtverwaltung von Barking & Dagenham den Veranstaltern mitgeteilt hat, dass der Veranstaltungsort aufgrund der starken Regenfälle in der letzten Zeit nicht sicher für ein Festival ist, wird es jetzt jedoch abgesagt.

Bei der Bekanntgabe der Absage erklärten die Organisatoren von We Are FSTVL, sie seien „am Boden zerstört“ und die Entscheidung sei aus „Gründen getroffen worden, die außerhalb unserer Kontrolle liegen“. In der Erklärung von We Are FSTVL wird zudem bestätigt, dass „detaillierte Pläne“ für die diesjährige Veranstaltung gemacht wurden, von der die Organisatoren hofften, dass sie „besser als je zuvor“ sein wird, doch es könne kein sicherer Veranstaltungsort zur Verfügung gestellt werden.

„Leider hat der London Borough of Barking and Dagenham nur wenige Tage vor dem geplanten Baubeginn eingeräumt, dass sie uns keinen sicheren Veranstaltungsort zur Verfügung stellen können, der für die Durchführung von We Are FSTVL 2024 geeignet ist.“

Ein Sprecher der Stadt Barking & Dagenham sagte: „Die jüngste Bewertung des Central Park durch die LBBD nach den Rekordregenfällen in diesem Jahr hat ergeben, dass der Platz die physischen Anforderungen der Ausrüstung und des Publikums von We Are FSTVL nicht sicher bewältigen kann. Wir entschuldigen uns für alle Unannehmlichkeiten, die dadurch entstehen.“

Hier das vollständige Statement der Veranstalter:

Eric Prydz und Chase & Status waren als Headliner für die diesjährige Ausgabe des Festivals angesetzt, während Kölsch, Gorgon City, Franky Rizardo, Sonny Fodera und Patrick Topping ebenfalls auf dem Programm standen.

Allen Ticketinhabern wird das Geld zurückerstattet.

Fotocredit: Jack Gunter/Lightfoot Agency


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff

Head of Editorial / franz@djmag.de