Don Diablo im Bootshaus
News

Voting-Sensation: Bootshaus und Berghain unter den Top 8 Clubs der Welt!

Voting-Sensation: Bootshaus und Berghain unter den Top 8 Clubs der Welt!

Was wird aus Clubs?

Derzeit liegt das Clubleben beinah auf der ganzen Welt still. Das Coronavirus hat nahezu alle Clubbetreiber dazu gezwungen, ihren Betrieb einzustellen. Einige Clubs halten sich mit Reposts, Streams von vergangenen Veranstaltungen oder etwa dem Verkauf von Merch über Wasser. Da im Moment keiner so genau weiß, wie lange Clubs geschlossen bleiben müssen, ist es auch schwer eine Prognose abzugeben, welche Clubs der Krise standhalten. Fakt ist: Für Clubbetreiber ist es eine der schwersten Zeiten überhaupt.

Katrin

Katrin

Redaktionsleiterin

 

M:[email protected]


Jedes Jahr haben die Clubbesucher dieser Welt aufs neue beim DJ Mag Top 100 Clubs Voting die Chance, die beste Diskothek der Welt zu wählen. Dabei wurden dieses Jahr wieder zwei deutsche Clubs unter die Top 100 gewählt – beide Clubs haben sogar zwei Plätze gut gemacht im Vergleich zu 2019.

Bootshaus und Berghain unter den Top 10 Clubs der Welt

Die DJ Mag-Leser haben entschieden: Das Green Valley in Brasilien ist erneut der Nummer 1 Club der Welt. Die Riesen-Disco (Kapazität: 12.000 Menschen) in Camboriú setzt sich damit zum bereits dritten Mal in Folge und zum insgesamt fünften Mal die Krone auf. Platz 2 geht dieses Jahr an das Hï Ibiza und auf Platz 3 landet das Echostage in Washington.

Dahinter befindet sich das Ushuaia Ibiza, das im Vergleich zum vergangenen Jahr einen Platz verloren hat. Das Printworks London konnte vier Plätze gut machen und ist jetzt der fünftbeste Club der Welt. Dicht dahinter gibt es die deutsche Sensation: Auf Platz 6 findet sich das Bootshaus in Köln. Damit gelingt dem bei namhaften DJs besonders beliebte Club aus der Rhein-Metropole bereits das zweite Mal in Folge ein Platz unter den Top 10. 2019 landete der Club auf Platz 8 und konnte jetzt zwei Plätze nach oben wandern. Damit ist das Bootshaus auch das zweite Mal der Nummer 1 Club in Deutschland.

Bootshaus
DJ Snake im Bootshaus

„Mein Team und ich sind stolz auf den stetigen Aufstieg des Clubs. Das Bootshaus ist, genauso wie für unsere weltweiten Fans, für uns alle ein Projekt aus Leidenschaft zu der Musik, die wir verbreiten und wir werden zusammen auch die schwere Zeit des Coronavirus überstehen.“

Vier deutsche Clubs in den Top 100

Auch das Berliner Berghain ist in diesem Jahr zwei Plätze nach oben gewandert und ist damit der zweitbeliebteste Club in Deutschland (Platz 8). Insgesamt haben es noch zwei weitere deutsche Clubs in die Top 100 geschafft. Dazu zählen das Watergate (Platz 46, 2019 Platz 42) und der Tresor (Platz 53, 2019 Platz 61). Die Wilde Renate, die im vergangenen Jahr erstmalig im Voting auftauchte und sich Platz 94 sicherte, ist dieses Jahr nicht mehr in den Top 100 zu finden.

Dennoch finden sich nun schon zum zweiten Mal seit zehn Jahren zwei deutsche Nachtklubs unter den Top 10 Clubs der Welt wieder. Vor 2019 war das zuletzt 2009 dem Berghain (Platz 1) und dem Berliner Watergate (Platz 8) gelungen.


Eines der extrem seltenen Fotos aus dem Berghain

Welche Trends lassen sich ablesen?

Vergangenes Jahr schien es noch so, als wäre der Aufstieg der asiatischen Clubs zunächst mal gebremst. Wenn man sich die Ergebnisse des heutigen Votings anschaut, so sieht man: Das war wohl nur eine Verschnaufpause. Der Anteil der asiatischen Clubs unter den Top 100 steigt um 17 % auf 28, und fast die Hälfte der Neu-Einsteiger (7 von 17) sind chinesische Locations. Aber der Erfolg muss nicht immer lange anhalten – Myst und Elements, zwei chinesische Clubs, die letztes Jahr noch gute Positionen belegten, sind 2020 aus den Top 100 wieder verschwunden.

Auch die Discos auf Ibiza sind dieses Jahr schwer im Trend, mehr als die Hälfte der Clubs der weißen Insel kann sich gegenüber letztem Jahr verbessern. Schlechter sieht es dagegen für die kroatischen Clubs aus. Die Locations am Zrce Beach müssen nach starken Resultaten in den vergangenen Jahren ein paar Federn lassen und belegen in den DJ Top 100 Clubs 2020 größtenteils schlechtere Positionen als noch im Jahr zuvor.

Und sonst so?

Besonders beeindruckend dieses Jahr: Der Highest New Entry, also der Club, der unter den Neu-Einsteigern die höchste Position erreicht hat. Der New Yorker Partytempel Avant Gardner & The Brooklyn Mirage startet seine womöglich lange Karriere unter den Top 100 Clubs der Welt gleich auf Position 35. Wer sich die Traum-Location und die starken Bookings wie Kaskade, Aphex Twin, Four Tet und Zedd zu Gemüte führt, wird allerdings auch berechtigterweise denken: Kein Wunder!


Avant Gardner & The Brooklyn Mirage

Hier ist die vollständige Liste der DJ Mag Top 100 Clubs der Welt


Top 100 Clubs: Die Plätze 1-50

1.    Green Valley, Brasilien (-)
2.    Hi Ibiza, Spanien (+2)
3.     Echostage, USA (-1)
4.     Ushuaia Ibizia, Spanien (-1)
5.     Printworks London, UK (+4) 
6.     Bootshaus, Deutschland (+2)
7.     Papaya Club, Kroatien (-1)
8.     Berghain, Deutschland (+2)
9.     Zouk, Singapur (-4)
10.    Club Octagon, Süd-Korea (-3)
11.    The Warehouse Project, UK (+15)
12.    Amnesia, Ibizia, Spanien (+2)
13.    Exchange LA, USA (+4)
14.    Motion & The Marble Factory, UK (-3)
15.    White Dubai, Dubai (+1)
16.    Pacha Ibiza, Spanien (-4) 
17.     Acquarius Club, Kroatien (+2)
18.     Laroc Club, Brasilien (+7)
19.     DC-10, Ibiza, Spanien (+2)
20.    Warung Beach Club, Brasilien (+8)
21.    Illuzion, Thailand (+12)
22.    Guaba Beach Bar, Zypern (-4)
23.    Elrow (Row 14) Barcelona, Spanien (-3)
24.    Fabric, UK (-9)
25.    Culture Club Revelin, Kroatien (+7)
26.    Ministry of Sound, UK (+1)
27.    Zouk. Club KL, Malaysia (-14)
28.    Barbarella’s Discotheque, Kroatien (+1)
29.    Beachclub, Kanada (+9)
30.    Omnia, USA (+7)
31.    Lost Beach Club, Ecuador (+4)
32.    El Fortin, Brasilien (-9)
33.    Fabrik Madrid, Spanien (+1)
34.    Versuz, Belgien (+6)
35.    Avant Gardner & The Brooklyn Mirage, USA (höchster Neu-Einstieg)
36.    Privilege Ibiza, Spanien (-)
37.    Space Plus, China (Neu-Einstieg)
38.    Tobacco Dock, UK (-7)
39.    De School, Niederlande (+18, höchster Aufstieg)
40.    Rex Club, Frankreich (+1)
41.    Noa Beach Club, Kroatien (-19)
42.    Yalta Club, Bulgarien (+6)
43.    Hakkasan, USA (-4)
44.    Academy LA, USA (+8)
45.    Marquee Nightclub & Dayclub, USA (+1)
46.    Watergate, Deutschland (-4)
47.    OQTAGON, Philipinen (+15)
48.    Avalom Hollywood, USA (-18)
49.    Playhouse, China (Neu-Einstieg)
50.    Razzmatazz, Spanien (-)


Top 100 Clubs: Die Plätze 51-100


51.    Crobar, Argentinien (+12)
52.    E1, UK (Neu-Einstieg)
53.    Tresor, Deutschland (+8)
54.    Cavo Paradisco, Griechenland (-10)
55.    Superface, China (Neu-Einstieg)
56.    Eden, Spanien (+8)
57.    Al Nightclub, Taiwan (Neu-Einstieg)
58.    WOMB, Japan (-11)
59.    Chroma, Korea (+14)
60.    Kalypso, Kroatien (-4)
61.    Mad Club, Schweiz (+8)
62.    Warp Shinjuku, Japan (Neu-Einstieg)
63.    One Third, China (-3)
64.    ONYX Club, Thailand (+7)
65.    D-Edge, Brasilien (+2)
66.    Digital, Newcastle, UK (–)
67.    XOYO, UK (-18)
68.    Halcyon, USA (+8)
69.    Club Illusion, China (Neu-Einstieg)
70.    Insanity, Thailand (Neu-Einstieg)
71.    Stellar Night Club, China (Neu-Einstieg)
72.    Envy Club, Vietnam (+8)
73.    SOS Club, China (-8)
74.    CODA, Kanada (+7)
75.    Studio 338, UK (+10)
76.    Encore Beach Club, USA (-2)
77.    Guendalina, Italien (-7)
78.    Lux Fragil, Portugal (+4)
79.    CÈ LA VI, Singapur (+9)
80.    First, China (Neu-Einstieg)
81.    Club Space, USA (+6)
82.    Panama, Niederlande (-27)
83.    Goa Club, Italien (+3)
84.    Elsewhere, USA (-5)
85.    La Feria, Chile (+4)
86.    The Grand Factory, Libanon (+13)
87.    Egg LDN, UK (-33)
88.    Catwalk Disco & Club, China (-11)
89.    Duel Club, Italien (-44)
90.    LXXY Bali, Indonesien (Neu-Einstieg)
91.    The Gärten, Libanon (Neu-Einstieg)
92.    Space Plus Najing, China (Neu-Einstieg)
93.    Club Galame, China (-18)
94.    Nitsa Barcelona, Spanien (Wiedereinstieg)
95.    Dehors Brust, Frankreich (Neu-Einstieg)
96.    Warenhouse, Frankreich (Neu-Einstieg)
97.    District 8, Irland (-4)
98.    Sub Club, UK (+2)
99.    Octava, Kolumbien (-3)
100.  The Grand, USA (Neu-Einstieg)

Fotocredit: Bootshaus, DJ Mag, Brooklyn Mirage

Was wird aus Clubs?

Derzeit liegt das Clubleben beinah auf der ganzen Welt still. Das Coronavirus hat nahezu alle Clubbetreiber dazu gezwungen, ihren Betrieb einzustellen. Einige Clubs halten sich mit Reposts, Streams von vergangenen Veranstaltungen oder etwa dem Verkauf von Merch über Wasser. Da im Moment keiner so genau weiß, wie lange Clubs geschlossen bleiben müssen, ist es auch schwer eine Prognose abzugeben, welche Clubs der Krise standhalten. Fakt ist: Für Clubbetreiber ist es eine der schwersten Zeiten überhaupt.

Katrin

Katrin

Redaktionsleiterin

 

M:[email protected]


zurück
24.03.20 20:18