Tränenreicher Auftritt: So emotional hat sich Headhunterz verabschiedet

Tränenreicher Auftritt: So emotional hat sich Headhunterz verabschiedet

In einem bittersüßen Moment, der sowohl bei den Fans als auch in der elektronischen Musikgemeinde Anklang fand, gab Headhunterz, die Ikone des Hardstyle-Genres, am 23. Dezember 2023 eine unvergessliche letzte Show im legendären 013 in Tilburg, Niederlande. Dieser emotionale Abschied markiert das Ende einer Ära.

Hardstyle-Legende Headhunterz verabschiedet sich vom Touren

Die Entscheidung von Headhunterz, sich vom unermüdlichen Tourleben zurückzuziehen, wurde von seinen Fans, die seine illustre Karriere über ein Jahrzehnt lang verfolgt hatten, mit Erstaunen, aber auch mit Bestürzung aufgenommen. Der Einfluss von Headhunterz auf das Genre ist unermesslich – von Chart-Hits bis hin zu seiner zentralen Rolle bei der Globalisierung der Hardstyle-Musik. Mit seiner beeindruckenden Diskografie und seiner unermüdlichen Hingabe an sein Handwerk ist er zu einer wahren Legende in der Welt der elektronischen Tanzmusik geworden.

Im September teilte Headhunterz seinen Fans eine bewegende Botschaft mit, in der er zum Ausdruck brachte, dass sein Rücktritt kein Ende, sondern der Beginn eines neuen Kapitels in seinem Leben und auf seinem musikalischen Weg sei. Er sprach von dem Wunsch, seiner Tour-Karriere einen angemessenen Abschluss zu geben und betonte, wie wichtig es sei, die Reise, die er mit seinen Fans geteilt hat, zu würdigen. Damit war die Bühne frei für eine mit Spannung erwartete letzte Show, die sowohl intim als auch tiefgründig zu werden versprach.


Das ist kein Ende. Es ist das Umblättern einer Seite, um ein neues Kapitel in meinem Leben und auf meiner musikalischen Reise aufzuschlagen. Aber nicht, ohne dem Ganzen den Abschluss zu geben, den es verdient.

– Headhunterz

Als sich der Vorhang für seine Tour-Karriere schloss, nahm Headhunterz das Publikum mit auf eine Reise durch seine umfangreiche Diskografie. Die Setlist enthielt einige seiner kultigsten Tracks, darunter sein Edit des Ghostbusters Theme, Remixe von populären Songs wie Kaskade ft. Neon Trees’ „Lessons In Love“ und Zedd feat. Matthew Komas „Spectrum“, sowie knallharte Eigenkompositionen wie „Digiwave“ und „Last Of Mohicanz“.

Der Höhepunkt des Abends kam, als Headhunterz „Orange Heart“ spielte. Während die Menge zu den pulsierenden Beats mitschwang, kippte die Stimmung, als Headhunterz, sichtlich gerührt, in Tränen ausbrach. Die emotionale Intensität dieses Moments war deutlich zu spüren, und das Publikum reagierte mit tosendem Applaus und erkannte die Bedeutung dieses tränenreichen Abschieds.

@skdraversoficial EL DIA LLEGÓ ☹️ HASTA PRONTO HEADHUNTERZ 😞 #headhunterz #dj #music #top #dance #drop #hard #hardstyle #retiro #goodbye ♬ sonido original – SKDRAVERS

Die letzte Show zeigte nicht nur das musikalische Können von Headhunterz, sondern verdeutlichte auch die tiefe emotionale Verbindung zwischen dem Künstler und seinen Fans. Die stehenden Ovationen und der Applaus nach „Orange Heart“ hallten durch den Saal und symbolisierten das Ende einer Ära in der Hardstyle-Musik.

Vermächtnis und Dankbarkeit

Auch wenn Headhunterz sich aus dem Tourleben zurückzieht, bleibt sein Vermächtnis weiterhin bestehen. Die emotionale Wirkung seiner letzten Show wird in den Erinnerungen der Anwesenden nachklingen, und die Auswirkungen seiner Beiträge zum Hardstyle-Genre werden weiterhin in der elektronischen Musikgemeinschaft nachhallen. Mit Dankbarkeit für die Vergangenheit und Vorfreude auf die Zukunft verabschiedet sich Headhunterz von der Bühne und hinterlässt ein Vermächtnis, das noch viele Jahre überdauern wird.

Fotocredit: Rudgr


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff

Head of Editorial / franz@djmag.de