Tomorrowland Aftermovie 2022: So spektakulär war die Rückkehr

Tomorrowland Aftermovie 2022: So spektakulär war die Rückkehr

Die Aftermovies vom Tomorrowland gehören zu den schönsten Kurzfilmen, die die EDM-Welt zu bieten hat. Jedes Jahr versuchen die Macher das Feeling des Festivals den Zuschauern zu Hause rüberzubringen – und das haben sie auch in diesem besonderen Jahr 2022 geschafft.

Das ist das Tomorrowland Aftermovie 2022

Im Juli 2022 kehrte Tomorrowland nach einer zweijährigen Pause in die wunderschöne und einzigartige Landschaft von De Schorre in Belgien zurück und hieß mehr als 600.000 People of Tomorrow willkommen, um gemeinsam drei Wochenenden voller Magie zu feiern. Die 16. Ausgabe von Tomorrowland drehte sich dabei um die neue Geschichte „The Reflection of Love“, die die positive Energie symbolisiert, für die das Festival steht. Die magischsten Momente davon können wir ab sofort noch einmal mit dem Tomorrowland Aftermovie 2022 erleben.

Das Video führt die Menschen zurück in die Geschichte, die rund um die fabelhafte „The Reflection of Love“-Bühne geschrieben wurde und ist ein faszinierender Rückblick auf die diesjährige dreiwöchige Sommerausgabe, die unvergessliche Auftritte von mehr als 800 der besten elektronischen Künstler des Planeten bot. Darunter Alesso, Amelie Lens, Armin van Buuren, Cellini, Charlotte de Witte, Dimitri Vegas & Like Mike, Diplo, Eric Prydz, Lost Frequencies, Major Lazer, Marshmello, Martin Garrix, Paul Kalkbrenner und viele mehr.

Premiere feierte das Aftermovie während des Amsterdam Dance Events im berühmten Royal Tuschinski Theater und einen Tag später landete das Meisterwerk auf YouTube. Was neben den schönen Bild-Aufnahmen aber auch nie fehlen darf, ist die passende Musik. Die kommt dieses Jahr unter anderem von Künstlern wie ANNA, Martin Garrix, Kaaze, Kölsch, Lucas & Steve, Otto Knows, Steve Aoki, Vintage Culture, Yotto und vielen mehr.

Fotocredit: Tomorrowland


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff

Head of Editorial / franz@djmag.de