Tom Swoon
News

Tom Swoon meldet sich zum ersten Mal aus Untersuchungshaft

Tom Swoon meldet sich zum ersten Mal aus Untersuchungshaft

Wusstest du schon?

Unter dem Namen Pixel Cheese konnte der Pole 2012 zum ersten Mal auf sich aufmerksam machen. Den Namenswechsel zu Tom Swoon vollzog er damals, weil Pixel Cheese ihn eher immer an den "Bedroom-Produzenten" von nebenan erinnerte.

Franz

Franz

Autor

 

M:[email protected]


Sechs Monate ist es her, da verursachte der Star-DJ aus Polen betrunken einen tödlichen Autounfall. Seitdem sitzt Tom Swoon im Gefängnis. Nun nimmt er in einem Brief zum ersten Mal Stellung zu dem Vorfall - und hat große Neuigkeiten!

Tom Swoon: Entschuldigung aus tiefstem Herzen

Dorian Kamil Tomasiak, so Tom Swoons richtiger Name, wird den 05. Dezember 2017 wahrscheinlich nie vergessen. Unter Alkoholeinfluss verursachte der ehemalige DJ einen schweren Autounfall, bei dem ein Mensch ums Leben kam. Noch am Unfallort wurde er festgenommen, seitdem sitzt Dorian Tomasiak in Polen im Gefängnis.

In seinem ersten Statement nach dem Unfall entschuldigt sich der Pole nun. Er bedauert alles aus tiefstem Herzen und es gebe keine Worte, um zu beschreiben, wie sehr er alles bereut. Außerdem versteht er immer noch nicht, wie das alles passieren konnte.

Momentan wartet Dorian Tomasiak auf den Beginn seines Prozesses. Dass er schuldig sei, steht für ihn außer Frage. Wann er allerdings das Gefängnis wieder verlassen darf, ist noch völlig offen. Gewiss ist nur, dass es dann an der Zeit für ihn ist, sich auf andere Dinge zu konzentrieren. Das Projekt „Tom Swoon“ und seine musikalische Karriere sind beendet.

Dorian Tomasiak's Brief

Liebe Fans, liebe Freunde,

ich habe lange darüber nachgedacht, mit euch in Kontakt zu treten. Aber aus verschiedensten Gründen habe ich diesen Moment immer wieder vor mich hergeschoben. Heute bin ich endlich bereit, meine Geschichte mit euch zu teilen.

Vor genau einem halben Jahr, am 5. Dezember 2017, habe ich unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall verursacht, der zum Tod einer Person führte. Ich habe mich schuldig bekannt und wurde sofort in ein Gefängnis gesteckt, wo ich momentan auf den Beginn meines Prozesses warte.

Diesen Brief schreibe ich, weil ich mich aus tiefstem Herzen entschuldigen möchte - in erster Linie bei der Familie, die ihren geliebten Menschen verloren hat. Ich kann mir den Schmerz nicht vorstellen, den ich ihnen in dieser wilden Nacht widerwillig zugefügt habe und der jetzt wahrscheinlich immer noch andauert. Es tut mir auch leid, dass ich euch alle enttäuscht habe. Ich kann immer noch nicht verstehen, wie das alles passieren konnte. Und obwohl ich bereits mit einer Sache Frieden geschlossen habe, steht vor mir noch ein sehr hartes Urteil.

Mit dem Gedanken zu leben, dass du das Leben von jemand anderem genommen hast, ist das Schrecklichste, was mir je passiert ist.

Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht darüber nachdenke. Es gibt keine Worte, um zu beschreiben, wie sehr ich alles bereue, was passiert ist. Ich weiß immer noch nicht, wann ich das Leben außerhalb des Gefängnisses sehen werde, aber ich weiß, dass ich diesen Ort als eine völlig andere Person verlassen möchte, die ein völlig neues Leben hat. Deswegen habe ich die Entscheidung getroffen, das "Tom Swoon" -Projekt zu beenden. Es ist Zeit für mich, mich auf wichtigere Dinge als meine musikalische Karriere zu konzentrieren. Es tut mir leid, dass alles so schnell endete ... und auf eine so tragische Weise.

Viele Grüße, Dorian

Credit: Tom Swoon

Wusstest du schon?

Unter dem Namen Pixel Cheese konnte der Pole 2012 zum ersten Mal auf sich aufmerksam machen. Den Namenswechsel zu Tom Swoon vollzog er damals, weil Pixel Cheese ihn eher immer an den "Bedroom-Produzenten" von nebenan erinnerte.

Franz

Franz

Autor

 

M:[email protected]


zurück
06.06.18 20:20