Das gabs noch nie! Tiësto legt beim Super Bowl auf

Das gabs noch nie! Tiësto legt beim Super Bowl auf

In der Nacht vom 11. auf den 12. Februar wird das Allegiant Stadium in Nevada zum Epizentrum eines spektakulären Football-Ereignisses und die NFL hat nun einen weiteren musikalischen Giganten für den Super Bowl angekündigt: Star-DJ Tiësto wird die Bühne erobern – und das als erster DJ überhaupt. Das weckt Erinnerungen an die Olympischen Spiele 2004.

Tiësto mischt den Super Bowl 2024 auf

Tiësto wird die Bühne nicht nur vor dem Spiel rocken, wenn sich die Spieler aufwärmen und die Fans das Allegiant Stadium einheizen. Der Niederländer wird auch in den Spielpausen den Beat weiterführen, und somit als erster Star-DJ in der Geschichte den gesamten Super Bowl mit seinem Sound begleiten. CBS wird Ausschnitte dieses einzigartigen Auftritts in der Übertragung des Super Bowl LVIII zeigen, während Tiësto-Fans den Moment auch live auf den Social-Media-Kanälen des Künstlers erleben können.

Tiësto selbst ist begeistert darüber und sagt:

„Ich bin begeistert, Teil des Super Bowl LVIII zu sein. Und es ist sogar noch unglaublicher, dass er an meinem Lieblingsort stattfindet – Las Vegas. Vielen Dank an die NFL, dass ich dabei sein darf. Ich kann es kaum erwarten, mit euch allen beim großen Spiel zu feiern!“

Auch Usher und Post Malone sind dabei

Das war es aber noch lange nicht. Bereits vergangene Woche kündigte die NFL an, dass vor dem Spiel der US-Superstar Post Malone die Bühne rocken wird, um den Klassiker „America the Beautiful“ zu performen.

Und auch das ist weiterhin nicht alles, denn die Liga hat zwei weitere musikalische Assse im Ärmel. Die US-amerikanische Country-Sängerin und Schauspielerin Reba McEntire wird die Nationalhymne singen, während die US-Sängerin Andra Day die traditionsreiche Hymne „Lift Every Voice and Sing“ zum Klingen bringen wird.

Und als Krönung des Spektakels in der Halbzeitshow: Popstar Usher wird die Fans mit seiner mitreißenden Performance ordentlich einheizen!

Erinnerung an die Olympischen Spiele 2004

Das Ganze erinnert ein wenig an die Olympischen Spiele 2004 in Athen, als Tiësto als erster DJ den Einmarsch der Athleten mit elektronischer Musik untermalt hat.

So sah das Ganze aus:

Fotocredit: Christopher DeVargas


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff