Exclusive

Throwback zum Geburtstag: Diese 5 Hardwell-Sets gehen unter die Haut!

Throwback zum Geburtstag: Diese 5 Hardwell-Sets gehen unter die Haut!

Schon gewusst?!

Hardwells Label Revealed wird dieses Jahr zehn Jahre alt. Um dieses Ereignis gebührend zu feiern, wird es eine Welttour mit den Revealed-Artists geben. Ihr erster Termin wird beim Ultra Miami 2020 sein. Welche Tourstops noch geplant sind, wird in den nächsten Wochen verraten.

Jule

Jule

Autorin

 

M:[email protected]


Seit Ende Oktober 2018 befindet sich Hardwell in seiner Tourpause. Er veröffentlicht weiterhin Musik und war auch schon ein paar Mal als Überraschungsgast bei Shows von DJ-Kollegen wie Wildstylez und Afrojack. Anlässlich seines 32. Geburtstages wollen wir mit euch auf einige Hardwell-Sets zurückblicken, die noch heute für Gänsehaut sorgen.

Hardwell @ Ultra Miami 2013

Starten wir mit einem der wichtigsten Sets der gesamten Karriere von Hardwell. Nachdem er 2012 seinen Durchbruch in Sachen Festivals feierte (unter anderem spielte er auf der Nature One, Tomorrowland und natürlich dem Ultra Miami), wurde sein Auftritt beim UMF 2013 zu einem ganz besonderem Moment. In Begleitung eines atemberaubenden Sonnenuntergangs am Himmel von Miami, präsentierte der damals 24-Jährige alle Songs, die seinen Erfolg verursachten und noch heute für viele seiner Fans große Erinnerungen hervorrufen. Was der Niederländer zu dem Zeitpunkt seines Auftrittes nicht wusste: Mit dem Livestream seines Sets stellte er einen Rekord auf! 80.000 Zuschauer verfolgten ihn online bei seiner Performance. Kein Wunder, dass er noch im gleichen Jahr erstmals als „DJ Number One“ beim DJ Mag Top 100 Voting gekürt wurde.

I AM HARDWELL – United We Are @ Hockenheimring 2016

Mit seiner legendären I AM HARDWELL-Tour reiste der Superstar-DJ seit April 2013 rund um den Globus. Von Amsterdam über Jakarta bis Sydney lockte er die EDM-Fans in große Konzerthallen und verzauberte sie mit seiner Musik. Auch in Deutschland machte er im November 2015 in der Veltins-Arena auf Schalke Halt und stellte den Rekord für die größte Solo-Show eines DJs in Deutschland auf. Dementsprechend fiel es Robbert van de Corput, so Hardwells gebürtiger Name, auch nicht schwer, das spektakuläre Tour-Ende nochmals in Deutschland zu zelebrieren. Gemeinsam mit seinen Kollegen Funkerman, Kill The Buzz und Dannic veranstaltete er ein siebenstündiges Festival, das garantiert noch lange in den Köpfen der Fans bleiben wird. 

Hier seht ihr die ersten Stunde des insgesamt dreistündigen Sets von Hardwell am Hockenheimring:

Hardwell & Armin van Buuren (II=I) @ AMF 2017

Man nehme ein mega Festival in Amsterdam, eine gigantische Stage, einen Slot und zwei DJs der Extraklasse. Klingt doch nach einem genialen Rezept für ein unvergessliches Set, oder? Tatsächlich wurde dieses exakt so im Oktober 2017 erstmals in der Johann-Cruyff-Arena beim AMF umgesetzt. Hardwell spielte dort mit keinem Geringeren als Armin van Buuren ein einstündiges B2B, bei dem ein musikalisches Highlight das nächste jagte. Die beiden lieferten den optimalen Mix ihrer jeweiligen Hits, aber auch gemeinsame Collabs, die jeden im Publikum mitrissen. Und ganz ehrlich: Wie cool klingt bitte das Mash-Up von „Spaceman“ und „Sunny Days“? 

Hardwell @ World’s Biggest Guest List India 2017

In Zusammenarbeit seiner United We Are Foundation und Guestlist4Good, legte Hardwell Anfang Dezember 2017 beim World’s Biggest Guest List Festival in Mumbai auf und sammelte damit Geld für den guten Zweck. Das Event sollte auf die sozialen Missstände in Indien, speziell die fehlende Bildung für benachteiligte Kinder, aufmerksam machen. Gemeinsam mit den 75.000 Besuchern des Festivals sowie den Spenden von Fans und Sponsoren, ermöglichte Robbert die Bildungsoption für 100.000 junge Menschen in Indien. Bei seinem Set warteten auf die Fans einige seiner „älteren“ Erfolgstracks, aber auch die neueren musikalischen Seiten des DJs mit mehreren Hardstyle-Untermalungen. 

Hardwell @ Tomorrowland 2018, Weekend 1

Mit seinen Tomorrowland-Sets von 2012 bis 2015 genoss Hardwell nicht nur während des Festivals, sondern auch noch im Nachhinein mächtigen Erfolg. Allein sein Live-Mitschnitt aus dem Jahr 2014 verzeichnet mehr als 24 Millionen Aufrufe. Infolgedessen war die Verwunderung groß, als Hardwell zwei Jahre beim Tomorrowland aussetzte. 2018 folgte dann die erleichternde Nachricht für alle Fans, dass der zweimalige Gewinner des DJ Mag Top 100 Votings wieder mit am Start ist – und das mit einer Show, die den kompletten Hügel des De-Schorre-Parks in Boom zum Beben brachte.

In diesem Sinne alles Gute zum Geburtstag, Robbert!

Fotocredits: Siam2nite

Schon gewusst?!

Hardwells Label Revealed wird dieses Jahr zehn Jahre alt. Um dieses Ereignis gebührend zu feiern, wird es eine Welttour mit den Revealed-Artists geben. Ihr erster Termin wird beim Ultra Miami 2020 sein. Welche Tourstops noch geplant sind, wird in den nächsten Wochen verraten.

Jule

Jule

Autorin

 

M:[email protected]


zurück
07.01.20 17:43