Music Reviews

Spread Love: Die neue Mausio Single versprüht 80s Vibes!

Spread Love: Die neue Mausio Single versprüht 80s Vibes!

Arian

Arian

Director

 

M:[email protected]


Wow. Wer diesen Ohrwurm los wird, der hat elektronische Musik nie geliebt. Mit Spread Love zeigt Mausio seine unglaubliche Bandbreite als Produzent und Künstler - mit einer ganz persönlichen Widmung. Und das steckt dahinter:

Mausio - Spread Love (ft. Bibiane Z): Miami Vice als Song

Na keinen Bock mehr auf Lockdown und Winter? Jetzt einfach Sommer, Cabriodach auf und Richtung Sonne. Gut, das können wir euch jetzt grad nicht liefern, aber wir haben das ganze im Zusammenspiel mit Miami Vice Sounds als Song. Von Mausio. Na Bock? 

"Ich war schon immer ein großer Fan vom Sound der 80er", sagt Mausio. "Ich habe Bibiane zu einer Songwriting Session vom Bahnhof abgeholt und auf dem Weg ins Studio haben wir verschiedene 80s Songs gehört und waren direkt total inspiriert, unsere eigene Interpretation davon zu produzieren", so der Künstler.

Moderner 80s Retro-Sound

Der im 80s Style produzierte Song vom Shootingstar der deutschen Dance-Szene ist ein unglaublich eingängiger Song. Einmal im Ohr verlässt die Produktion selbiges erst am Folgetag. Die recht einfach gehaltene Dropmelodie spielt mit dem (Achtung: Paradoxon folgt) höchstmodernen 80s Instrumentenkasten und der wieder einmal herausragend klaren Stimme von Sängerin Bibiane Z im Einklang.

Hier könnt ihr in die Single reinhören: 

Widmung an die eigene Mama

Dass es sich bei dem Song um ein sehr emotionales Projekt handelt, macht Mausio angesprochen auf den Song deutlich: 

In der Woche nach dem ersten Draft zur Single war ich zu Besuch bei meiner Mutter und habe ihr die erste Version von „Spread Love“ gezeigt. Ihre Augen fingen an zu strahlen und sie begann durch die Wohnung zu tanzen. Das hat mich unglaublich berührt und glücklich gemacht. Das Projekt wurde dann sehr aufwendig, weil ich den Mix so sauber und perfekt wie möglich gestalten wollte, ohne dabei meinen Signature Sound zu verlieren. Nach Monaten langer Arbeit und unzähligen Versionen, war ich endlich super zufrieden und habe den Song zum finalen Mastering geschickt. Mum, this one is for you!

Fotocredit: Mausio

Arian

Arian

Director

 

M:[email protected]


zurück
12.03.21 16:20