Tomorrowland Winter
Festivals

So wird's bei der Tomorrowland Winter Edition aussehen!

So wird's bei der Tomorrowland Winter Edition aussehen!

Schon gewusst?

International bekannt ist Alpe d'Huez einerseits als eine der härtesten Bergankünfte bei der Tour de France und andererseits als einer der wichtigsten archäologischen Ausgrabungsorte mittelalterlichen Silberbergbaus in Europa.

Franz

Franz

Autor

 

M:[email protected]


In etwas mehr als zwei Wochen ist es soweit: Das Tomorrowland Winter Festival in Alpe d'huen geht los! Neben jeder Menge Schnee erwarten euch dann viele großartige Künstler und ein atemberaubendes Ambiente. Worauf ihr euch sonst noch freuen könnt und wie das Ganze aussehen wird, erfahrt ihr hier.

Tomorrowland Winter – das Festival am Alpe d'Huez

Vom 9. bis zum 16. März dieses Jahres wird Alpe d'Huez Treffpunkt tausender EDM-Fans. Schließlich findet dann zum ersten mal das Tomorrowland Winter Festival statt. Das Event wird sich über das gesamte Skigebiet  erstrecken und das Motto dieser einzigartigen Veranstaltung lautet „The Hymn Of The Frozen Lotus“.

Die Main Festival Area am Fuße des Berges

Mit insgesamt fünf Bühnen wird in der Main Festival Area am meisten los sein. Neben der Mainstage befinden sich dort auch die L'Orangerie, die Eden-Stage, die Moose Bar und der Garden Of Madness. Heißt: Das ist eure Anlaufstelle, wenn ihr Martin Garrix, Dimitri Vegas & Like Mike, Armin van Buuren oder auch Paul Kalkbrenner sehen wollt.

Neben den Stages gibt es dort aber auch das Visitor Experience Center, wo man sich all euren Fragen stellt. Wem das dann alles reicht oder wer etwas Anderes sehen möchte, gelangt von der Main Festival Area über Seilbahnen zu den übrigen Stages.

Die Mainstage des Festival wurde übrigens erst vor wenigen Stunden offiziell präsentiert - und wie immer sieht das einfach bombastisch aus.

Die weiteren Stages

Drei der acht Bühnen befinden sich außerhalb der Main Area. Die Amicorum Spectaculum-Stage bietet – im Gegensatz zu der Mainstage zum Beispiel – die gesamte Woche Auftritte toller Künstler. So könnt ihr dort unter anderem HUGEL oder auch Joris Voorn B2B Kölsch sehen.

Die zweite Bühne außerhalb der großen Area ist die Love Stage. Dort geht es erst ab Dienstags los, dafür lohnt sich auch die Fahrt dorthin. Denn neben Klingande, der exklusiv nur dort auftreten wird, werden auch noch Lost Frequencies, Netsky oder Sunnery James & Ryan Marciano dort zu sehen sein.

Der Gipfel des Berges

Die letzte und höchstgelegene Bühne befindet selbstverständlich am Gipfel des Alpe d'Huez. Dort wird es aber allem Anschein nach keine Aufritte der großen DJs geben, sondern nur die sogenannten Glorious Winter Melodies. Was genau es damit auf sich hat, wollten die Veranstalter bis jetzt noch nicht verraten.

Wer sich das alles noch nicht so ganz vorstellen kann, für den gibt es eine übersichtliche Karte, wo nochmal alles eingezeichnet ist.

Wintersport-Fans kommen auch auf ihre Kosten

Wie man gut in der Karte sieht, sind alle Gebiete miteinander verbunden. Ihr könnt also entweder mit Gondeln oder Skiliften nach oben fahren und runter geht es dann auf Skiern oder auf dem Snowboard. Und neben der Musik haben die Veranstalter auch für genug Verpflegung, Toiletten, Erste-Hilfe-Stationen, Shuttle-Bussen zu den umliegenden Orten und alles was man sonst so braucht gesorgt.

Wer sich das alles noch einmal in Ruhe anschauen möchte, findet auf der Tomorrowland-Seite alle Infos dazu. Dort gibt es dann auch die Festival-Karte und alle weiteren Informationen zu diesem einzigartigem Event.

Das komplette Lineup haben die Macher auch schon bekanntgegeben. Von Bigroom über Techno bis hin zu House und Trance - bei der Winteredition des beliebten Festivals wird eine Menge geboten.

Fotocredits: Tomorrowland Winter

Schon gewusst?

International bekannt ist Alpe d'Huez einerseits als eine der härtesten Bergankünfte bei der Tour de France und andererseits als einer der wichtigsten archäologischen Ausgrabungsorte mittelalterlichen Silberbergbaus in Europa.

Franz

Franz

Autor

 

M:[email protected]


zurück
21.02.19 18:26