Illenium
Culture

So kannst du Illenium beim Kampf gegen Suizid unterstützen!

So kannst du Illenium beim Kampf gegen Suizid unterstützen!

Sein intimster Song

In einem Brief an seine Fans gesteht Illenium, dass der Songtext in „Take You Down“ ganz direkt an seine Mutter gerichtet ist. Er schrieb, dass sie ihn niemals aufgegeben habe, obwohl er beim Kampf gegen seine Sucht nicht immer mitgespielt habe. Seit seiner Überdosis sei er clean, auch das habe er seiner Mutter zu verdanken.

Steffen

Steffen

Mitglied der Redaktionsleitung

 

M:[email protected]


Depressionen, psychische Belastungen und Angst sind persönliche Themen. Allerdings finden diese Themen in den sozialen Medien immer mehr Beachtung. Inzwischen reden auch viele Produzenten und DJs über ihre mentale Gesundheit, so auch Illenium. Nun setzt dieser sich auch für den Kampf gegen Suizid ein.

Musik als Ausweg

Erst Mitte des Jahres wandte sich der Future Bass Produzent mit einem sehr emotionalen und persönlichen Brief an seine Fans. In den Zeilen erzählt er von seiner dunklen Vergangenheit und seiner ehemaligen Heroin-Abhängigkeit. Passend zum Thema veröffentlichte er den Titel "Take You Down", der diese Zeit höchst emotional verarbeitet. Es handelt sich um einen sehr organischen Song mit aussagekräftigem Text, der durch den Gesang seines Freundes Tim James vervollständigt wird.

Prävention zu Selbstmord

Auf Facebook hat ILLENIUM angekündigt, dass er mit NV Concepts, Wicked Halloween und der Suicide Prevention Lifeline eine neue Kampagne gestartet hat, um das Bewusstsein für dieses sensible Thema zu erhöhen. Die Kampagne ruft die Leute dazu auf, ein 15-sekündiges Video zu erstellen, in dem sie ihre Gründe für ihr Durchhaltevermögen erklären und es dann mit dem Hashtag "#Awake" in Instagram zu posten.

NV Concepts spendet einen Dollar an die Suicide Prevention Lifeline für jede Instagram-Geschichte, die während dieser Kampagne gemacht wurde. Letztendlich ist der Zweck der Kampagne, Menschen zu helfen, die mit Angst zu kämpfen haben, indem sie jedem zeigen, dass sie nicht allein sind. 

Die Kampagne folgte unmittelbar auf den World Mental Health Day, der jährlich am 10. Oktober stattfindet. Im untenstehenden Facebook Beitrag beschreibt der amerikanische Künstler im Detail wie man sich beteiligen kann. Klasse Aktion, schließlich kann so jeder helfen unter Umständen ein Leben zu retten.


Denk immer daran: It's okay to not be okay. Du bist nicht allein. Jemand ist da draußen und bereit zuzuhören.

Unter der bundeseinheitlichen Telefonnummern für Seelsorge 0800-1110111 und 0800-1110222 kann kostenlos angerufen werden.

Fotocredits: Rukes

Sein intimster Song

In einem Brief an seine Fans gesteht Illenium, dass der Songtext in „Take You Down“ ganz direkt an seine Mutter gerichtet ist. Er schrieb, dass sie ihn niemals aufgegeben habe, obwohl er beim Kampf gegen seine Sucht nicht immer mitgespielt habe. Seit seiner Überdosis sei er clean, auch das habe er seiner Mutter zu verdanken.

Steffen

Steffen

Mitglied der Redaktionsleitung

 

M:[email protected]


zurück
18.10.18 14:55