Skrillex, Fred again.. & Co.: Diese EDM-Künstler können 2024 einen Grammy gewinnen

Skrillex, Fred again.. & Co.: Diese EDM-Künstler können 2024 einen Grammy gewinnen

Die mit Spannung erwarteten Grammy-Nominierungen für 2024 wurden bekanntgegeben. Die amerikanische Singer-Songwriterin SZA wurde neunmal für den wohl bekanntesten Musikpreis der Welt nominiert. In den Dance-Kategorien können unter anderem Skrillex, Fred again.. oder auch James Blake abräumen.

Grammys 2024: Diese EDM-Stars sind für einen Award nominiert

Am 4. Februar 2024 werden die Grammy Awards zum 66. Mal verliehen und SZA geht dabei als Favoritin in die Verleihung. Die US-Amerikanerin wurde neunmal nominiert, unter anderem für ihren Song „Kill Bill“ und das von der Kritik gelobte Album „SOS“. Die Sängerin liegt damit vor der Indie-Rock-Musikerin Phoebe Bridgers, der Pop- und R&B-Sängerin Victoria Monét sowie dem Toningenieur und Mixer Serban Ghenea, die mit jeweils sieben Nominierungen ebenfalls gute Chancen auf eine goldene Trophäe haben.

Die Enthüllung der Nominierten für die kommende Preisverleihung zeigte insgesamt eine deutliche Präsenz von weiblichen Künstlerinnen, die zahlreiche Nominierungen sammelten. Prominente Namen wie Taylor Swift, Olivia Rodrigo, Miley Cyrus und die Band Boygenius waren besonders häufig vertreten.

Aber wie sieht’s in den elektronischen Kategorien aus?

Best Dance/Electronic Recording

Nominiert sind:

  • Aphex Twin – Blackbox Life Recorder 21f
  • Disclosure – Higher Than Ever Before
  • James Blake – Loading
  • Romy & Fred Again.. – Strong
  • Skrillex, Fred Again.. & Flowdan – Rumble

Best Pop Dance Recording

Nominiert sind:

  • Bebe Rexha & David Guetta – One In A Million
  • Calvin Harris feat. Ellie Goulding – Miracle
  • David Guetta, Anne-Marie & Coi Leray – Baby Don’t Hurt Me
  • Kylie Minogue – Padam Padam
  • Troye Sivan – Rush

Best Dance/Electronic Music Album

Nominiert sind:

  • James Blake – Playing Robots Into Heaven
  • The Chemical Brothers – For That Beautiful Feeling
  • Fred Again.. – Actual Life 3 (January 1 – September 9 2022)
  • Kx5 – Kx5
  • Skrillex – Quest For Fire

Best Remixed Recording, Non-Classical

Nominiert sind:

  • Depeche Mode – Wagging Tongue (Wet Leg Remix)
  • Gorillaz Featuring Tame Impala & Bootie Brown – New Gold (Dom Dolla Remix)
  • Lane 8 – Reviver (Totally Enormous Extinct Dinosaurs Remix)
  • Mariah Carey – Workin’ Hard (Terry Hunter Remix)
  • Turnstile & BadBadNotGood feat. Blood Orange – Alien Love Call

Fred again.. hat außerdem die Chance, den Grammy in der Kategorie „Best New Artist“ zu gewinnen. Dort ist er zusammen mit Gracie Abrams, Ice Spice, Jelly Roll, Coco Jones, Noah Kahan, Victoria Monét und The War and Treaty nominiert.

Fotocredit: Rukes

Taylor Swift auf Rekordkurs

Sollte Taylor Swift sich mit ihrer Platte „Midnights“ durchsetzen, wäre es bereits ihre vierte Grammy-Auszeichnung für das beste Album des Jahres. Zudem brach sie bereits im Vorfeld einen Rekord: Mit der Nominierung ihres Hits „Anti-Hero“ für den „Song des Jahres“ wurde sie bereits zum siebten Mal in dieser Kategorie vorgeschlagen – mehr als jeder andere. Zuvor hat sie sich das Podest mit Paul McCartney und Lionel Richie geteilt.


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff

Head of Editorial / franz@djmag.de