Armin van Buuren
News

„Relaxed“: So klingt Armin van Buurens neues Downtempo-Album

„Relaxed“: So klingt Armin van Buurens neues Downtempo-Album

Schon gewusst?

„Relaxed“ ist das bisher sechste Remix-Album von Armin van Buuren. Zu seinen fünf letzten Alben veröffentlichte die fünffache DJ-Mag-Nummer-Eins jeweils eines und jetzt erscheint eben eine Art Best-Of-Remix-Album.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Armin van Buuren hat demnächst eine kleine Überraschung parat. Der Niederländer veröffentlicht ein weiteres Remix-Album mit neuen Versionen seiner größten Hits. Dabei liegt der Fokus vor allem auf entspannte Downtempo-, Chillout- und Progressive-Sounds. Welche Künstler hier wohl alles mit am Start sind?

Armin van Burren veröffentlicht Remix-Album „Relaxed“

Vor erst etwas mehr als zwei Monaten veröffentlichte Armin van Buuren sein Remix-Album zu „Balance“. Ganze 87 Tracks sind darauf zu finden und Künstler wie Blasterjaxx, Brennan Heart, Cosmic Cate, Deorro, Laidback Luke, Lucas & Steve, Third Party, Will Sparks und viele mehr haben daran mitgewirkt.

Nun hat der Niederländer gleich das nächste Album in petto – und zwar ein weiteres Remix-Album. Diesmal geht es um seine größten Hits wie „This Is What It Feels Like“, „In And Out Of Love“ oder auch „Another You“. Die bekommen nämlich einen neuen Anstrich. Aber nicht wie gewohnt im Festival-Sound, sondern alles etwas ruhiger. Deswegen auch der Name „Relaxed“.

Album Cover Armin van Buuren Relaxed
Das Album-Cover zu „Relaxed“

Das neue Album soll den Zuhörern eine Gelegenheit geben, sich zu entspannen und eine Pause von der Hektik des Alltags bieten. Verträumte Töne und Downtempo-Beats sowie Chillout-, Acoustic- und Progressive-Tracks helfen dabei. Diese kommen unter anderem von Eelke Kleijn, Lost Frequencies, LTN, Marsh, Rodg oder Pretty Pink – insgesamt sind 30 Songs auf dem Remix-Album zu finden.

Die Tracklist von Armin van Buuren – Relaxed

Side 1

  1. Blue Fear (Eelke Kleijn Day Mix)
  2. This Is What It Feels Like (Koelle Remix)
  3. All On Me (Acoustic Version)
  4. All Comes Down (Just Her Remix)
  5. Shivers (Marsh Remix)
  6. Unlove You (KOLIDESCOPES Remix)
  7. Make It Right (Trinix Remix)
  8. Drowning (Módl Remix)
  9. Heading Up High (IHF Remix)
  10. Youtopia (Lev Remix)
  11. I Need You (Aquadrop Remix)
  12. Going Wrong (Modd Remix)
  13. Fine Without You (Other Remix)
  14. All Comes Down (Acoustic Version)
  15. Blue Fear (Eelke Kleijn Night Mix)

Side 2

  1. This Is What It Feels Like (John Ewbank Classical Remix)
  2. Another You (Pretty Pink Remix)
  3. Looking For Your Name
  4. Feels So Good (LTN Sunrise Remix)
  5. Sex, Love & Water (Melosense Remix)
  6. Going Wrong (Acoustic Version)
  7. Burned With Desire (Chill Out Mix)
  8. Therapy (Sebastian Davidson Remix)
  9. Waiting For The Night (Rodg Chill Mix)
  10. This Light Between Us (Orchestral Version)
  11. Alone (Manu Zain Remix)
  12. Mirage (Martijn Ten Velden Remix)
  13. In And Out Of Love (Lost Frequencies Remix)
  14. Turn It Up (Clément Leroux Remix)
  15. Gotta Be Love (Aeris Remix)

Die ersten Hörproben gibt es auch schon – ein paar der Songs wurden in den vergangenen Wochen nämlich bereits veröffentlicht. Ab Freitag, den 29.5. könnt ihr euch dann das gesamte Remix-Album anhören.

Fotocredits: Rukes

Schon gewusst?

„Relaxed“ ist das bisher sechste Remix-Album von Armin van Buuren. Zu seinen fünf letzten Alben veröffentlichte die fünffache DJ-Mag-Nummer-Eins jeweils eines und jetzt erscheint eben eine Art Best-Of-Remix-Album.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
26.05.20 18:51