PAROOKAVILLE Livestream 2023: So könnt ihr live dabei sein

PAROOKAVILLE Livestream 2023: So könnt ihr live dabei sein

PAROOKAVILLE setzt seine Erfolgsgeschichte weiter fort. Im zweiten Jahr in Folge werden insgesamt 225.000 Besucher die verrückte Stadt bevölkern. Solltet ihr nicht vor Ort dabei sein können, könnt ihr das Spektakel im Livestream beobachten. Mehr als 75 Künstler auf fünf Stages werden am Wochenende gestreamt.

Alle wichtigen Infos zum PAROOKAVILLE Livestream 2023

Vom 21. bis zum 23. Juli steht die siebte Edition von PAROOKAVILLE an. Über 300 DJs werden am Airport Weeze auftreten und den Besuchern ein Wochenende voller Euphorie, Spaß, Leidenschaft, Liebe und Glückseligkeit verpassen. 225.000 Besucher aus über vierzig Ländern bevölkern die verrückte Stadt. Das Showkonzept-Festival zählt damit zu den erfolgreichsten in Europa und trotzt der aktuell herausfordernden Marktsituation für Kulturveranstaltungen.

Bereits zum zweiten Mal bringen die „Bank of Parookaville“ ING und PAROOKAVILLE gemeinsam die besten Sets und Auftritte aus der Madness City live ins Netz. Mehr als 75 Künstler auf fünf Stages werden an den drei Festivaltagen gestreamt, die globale Community erwarten erneut 21 Stunden Liveübertragung. Host des Streams ist die TV-Moderatorin Lola Weippert, die mit Interviews und Backstage-Einblicken zwischen den Live-Sets das Festival-Feeling auf die Bildschirme bringt.

Sieben Stunden täglich werden wechselnd von der Mainstage, Bill’s Factory, Desert Valley, Time Lab und der Cloud Factory die DJ-Sets u. a. von Afrojack, Hardwell, Kygo und W&W übertragen. Neben dem klassischen 16:9-Stream auf YouTube setzt PAROOKAVILLE seine erfolgreiche Kooperation mit TikTok fort und zeigt den Stream auf der Plattform exklusiv im 9:16-Hochformat. 

Hier jetzt alle weiteren Informationen, die ihr benötigt:

PAROOKAVILLE Livestream am Freitag, 21. Juli

Der Livestream von Freitag ist vorbei.

PAROOKAVILLE Livestream am Samstag, 22. Juli

Der Livestream von Samstag ist vorbei.

PAROOKAVILLE Livestream am Sonntag, 23. Juli

Hier könnt ihr einschalten:

Fotocredit: Julian Huke

Schon gewusst?

2015 fand die erste Ausgabe mit insgesamt 40.000 Besuchern statt – damals mit „nur“ fünf Bühnen und rund 80 DJs, darunter Alesso, Armin van Buuren, Dimitri Vegas & Like Mike und Steve Aoki. Trotz anfänglicher organisatorischer Schwierigkeiten erhielt die Premiere positive Resonanzen von Besuchern, Künstlern und Fachmagazinen. Insbesondere das gelungene Konzept sowie der offene Umgang der Organisatoren mit Kritik wurde hervorgehoben.


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff