Hau5trap Gründer Deadmau5
News

Neues Deadmau5-Label Hau5trap: Debütsingle von Tommy Trash

Neues Deadmau5-Label Hau5trap: Debütsingle von Tommy Trash

Schon gewusst?

Deadmau5 und Wolfgang Gartner haben Anfang Januar ihre dritte gemeinsame Collab veröffentlicht. „Channel 43“ hat diese typischen Deadmau5 und Wolfgang Gartner Electro-Vibes, die wir schon aus den ersten beiden Songs kennen.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Nach der Gründung von Mau5trap im Jahr 2007 hat Dedmau5 nun ein weiteres Label am Start: Hau5trap. Wie der Name schon vermuten lässt, konzentriert sich das Label auf House-Musik und will neben erfahrenen Künstlern auch frische Talente mit an Bord holen. Den Anfang macht Tommy Trash mit „Hiiigh“.

Tommy Trash veröffentlicht „Hiiigh“ auf neuem Label Hau5trap

Seit dem Start im Jahr 2007 hat sich Deadmau5‘ Label Mau5trap zu einem der führenden Labels in der EDM-Welt entwickelt. Es hat Künstlern wie Rezz, Attlas und i_o zum Durchbruch verholfen, aber auch Stars wie Skrillex, Dillon Francis, Noisia und selbstverständlich Deadmau5 selbst veröffentlichten dort jede Menge Kracher.

Nun gesellt sich zur Mau5trap-Familie ein brandneues Label hinzu: Hau5trap. Von Newcomern bis hin zu erfahrenen Produzenten können wir dort alles erwarten, Hauptsache es passt in die House-Welt. Den Anfang macht am Donnerstag kein Geringerer als Tommy Trash mit seinem Song „Hiiigh“ und für das zweite Release konnte der Brite Jay Robinson gewonnen werden.

Hau5trap: Wohin geht die Reise?

Die Tendenz des neuen Labels geht ganz klar Richtung Dancefloor-Tracks, auch wenn die Clubs im Moment noch geschlossen sind, sagte Deadmau5 gegenüber Billboard. Man sei auf der Suche nach zeitlosen Grooves, fesselnden Produktionen und einem durch und durch großartigen Songwriting.

„Despite clubs being closed, we're leaning towards more playable, dancefloor driven tunes. There's already lots of great, genre specific labels -- we'll leave it to them to what they do best. We're looking for timeless grooves, compelling production, and all out great songwriting.“

Auch House-Songs von Deadmau5 selbst sind möglich – man solle einfach immer das Unerwartete erwarten, sagte der Kanadier.

Fotocredit: Rudgr

Schon gewusst?

Deadmau5 und Wolfgang Gartner haben Anfang Januar ihre dritte gemeinsame Collab veröffentlicht. „Channel 43“ hat diese typischen Deadmau5 und Wolfgang Gartner Electro-Vibes, die wir schon aus den ersten beiden Songs kennen.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
03.03.21 19:59