Nature One mit Feuerwerk
Festivals

Nature One 2019: Alle Infos zu Line-Up, Timetable & Co. des 25. Jubiläums

Nature One 2019: Alle Infos zu Line-Up, Timetable & Co. des 25. Jubiläums

Schon gewusst?

Im Jahr 1995 hat alles mit der Nature One angefangen. Aber nicht auf der Raketenbasis Pydna, sondern auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn. 13.000 Besucher tanzten damals zu den Sounds von Carl Cox, Joey Beltram, Marusha, Moby und Paul Elstak. Ein Jahr darauf gabs dann schon den Umzug nach Kastellaun und seitdem findet dort die Nature One statt.

Franz

Franz

Autor

 

M:[email protected]


Vom 02. bis zum 04. August ist es endlich soweit: Die Nature One zelebriert „The Twenty Five“. Rund 60.000 Besucher feiern zu hunderten Künstlern, wie zum Beispiel Eric Prydz, Sam Feldt, Sven Väth und Neelix. Worauf ihr euch sonst noch bei der 25. Ausgabe des traditionsreichen Festivals freuen könnt, lest ihr bei uns.

„The Twenty Five“: Die Nature One feiert Geburtstag!

Nicht mehr lange, bis auf der Raketenbasis Pydna in Kastellaun eines der traditionsreichsten Festivals Deutschlands beginnt: Die Nature One. Seit 25 Jahren steht das Event für die besten DJs der Welt, ein tolles Publikum, viel Leidenschaft und alles in allem einfach einen mega Rave. So sah man in den vergangenen Jahren zum Beispiel schon Legenden wie Armin van Buuren, Carl Cox, Sven Väth, Tiësto oder Westbam – und auch dieses Jahr werden die Besucher nicht enttäuscht.

Über 350 DJs und Liveacts stehen auf den Bühnen der 22 Floors. Mit dabei sind unter anderem Stars der Szene wie Eric Prydz, Paul van Dyk, Sam Feldt, Richie Hawtin, Sander van Doorn, Neelix, Sven Väth und Angerfist. Daraus kann man auch schon lesen, dass die unterschiedlichsten Stilrichtungen der elektronischen Musik gespielt werden und wirklich für jeden etwas dabei ist. Egal ob Electro House, Hardstyle, House, Progressive House, Techno oder Trance – hier findet jeder die passende Musik.

Die Timetables der vier Headfloors

Der offizielle Startschuss des Nature One-Wochenendes fällt traditionell mit dem „DasDing-Opening“ am Donnerstag um 20 Uhr und ab Freitagabend wird auf dem Festivalgelände gefeiert. Dies könnt ihr unter anderem auf den vier Headfloors tun: Dem Open Air Floor, dem Century Circus, der Home Base und dem The Twenty Five Floor.

Dort treten während des Festivals zum Beispiel Cosmic Gate, Cuebrick, Da Hool, Felix Kröcher, HUGEL, Joris Voorn, Klaudia Gawlas, LOVRA, Moonbootica, Ruben De Ronde, Sam Feldt, Talla vs. Taucher und viele mehr auf. Wann genau könnt ihr den Timetables entnehmen.

Timetable Freitag

Nature One Timetable 1
Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Timetable Samstag

Nature One
Zum Vergrößern auf das Bild klicken

18 Clubfloors bringen Underground-Feeling

Der Kontrast zu den Headfloors liefern die Clubfloors. Wenige hundert bis tausend Besucher haben dort jeweils Platz und so entsteht ein echtes Underground-Feeling. Präsentiert werden diese von Veranstaltern, Labels und Clubbetreibern aus Deutschland, Spanien, Belgien und den Niederlanden. Außerdem legen hier neben international bekannten DJs auch Residents und Newcomer auf.

Weil auch die Clubfloors das große Jubiläum gebührend mitfeiern wollen, gibt es zahlreiche Neuerungen: Masters Of Hardcore und Dirty Workz werden so groß wie noch nie und haben unter anderem Künstler wie Angerfist, AniMe, Da Tweekaz, Lost Identity, Re-Style und Sephyx dabei. Außerdem zieht der beliebteste Techno-Floor nach dem Century Circus um: abstract / Butan / Lehmann findet ihr dieses Jahr auf einem der Bunker, gleich bleibt aber die Qualität und der Sound – massiv, druckvoll, cool!

Neu dabei ist die spanische Partyreihe elrow, die mit zwei Hochseecontainern voll Deko im Gepäck anreist. Neben viel Dekoration gibt es hier aber auch ein klasse Line-Up: Bastian Bux, Joris Voorn, Juliet Sikora, Matthias Tanzmann und Patrick Topping sind nur einige der Namen, die auftreten werden.

Ein weiteres Highlight ist der eigene Floor der Bonzai All Stars & Friends aus Belgien, aber auch die weiteren Clubs von Acid Wars & Fusion Club, Hardcore Gladiators, Hexenhouse / Heaven & Hill Festival, Tunnel oder Wir Tanzen & Decadance können sich sehen und vor allem hören lassen! Einen gesamten Überblick über alle Clubs und deren Timetables findet ihr übrigens hier.

Nature One von oben

Zum Schluss die Facts

Am Freitag, 02.08., geht das offizielle Programm der Nature One los. Von 20 bis 6 Uhr könnt ihr die ganze Freitagnacht zu euren favorisierten DJs feiern und tanzen und allen ein unvergessliches Jubiläum bescheren, bis es Samstagabend um 18 Uhr wieder weitergeht. Das Camping-Village öffnet übrigens schon ab Donnerstag, den 01.08 um 10 Uhr die Tore.

Schluss mit der Musik ist Sonntagmorgen um 8 Uhr und selbstverständlich findet die Veranstaltung auch dieses Jahr wieder auf der Raketenbasis Pydna in Kastellaun statt. Wenn ihr euch das nicht entgehen lassen und mit knapp 60.000 anderen Gästen einen mega Rave feiern wollt, könnt ihr euch hier Tickets sichern.

Fotocredits: Nature One

Schon gewusst?

Im Jahr 1995 hat alles mit der Nature One angefangen. Aber nicht auf der Raketenbasis Pydna, sondern auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn. 13.000 Besucher tanzten damals zu den Sounds von Carl Cox, Joey Beltram, Marusha, Moby und Paul Elstak. Ein Jahr darauf gabs dann schon den Umzug nach Kastellaun und seitdem findet dort die Nature One statt.

Franz

Franz

Autor

 

M:[email protected]


zurück
31.07.19 22:55