Bald sollen die Clubs in Niedersachsen wieder öffnen
News

Nach Sachsen-Anhalt will auch Niedersachsen die Clubs öffnen

Nach Sachsen-Anhalt will auch Niedersachsen die Clubs öffnen

Schon gewusst?

Niedersachsen steht mit knapp acht Millionen Einwohnern auf Platz vier der bevölkerungsreichsten Bundesländer. Davor stehen Baden-Württemberg (11,1 Millionen Einwohner), Bayern (13,1 Millionen Einwohner) und Nordrhein-Westfalen (17,9 Millionen Einwohner).

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Anfang September hat das Land Sachsen-Anhalt bekanntgegeben, man wolle ab November Clubs und Discotheken wieder öffnen. Nun zieht Niedersachsen nach und will ebenfalls laut der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung die Corona-Regeln lockern und Clubs und Discos öffnen lassen – allerdings mit Einschränkungen.

Niedersachsen lockert Corona-Regeln und will Clubs öffnen

Zum 1. Oktober will Niedersachsen die Corona-Regeln deutlich lockern. Das geht aus dem Entwurf der sogenannten „Herbststrategie“ hervor, wie die Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ) am Mittwoch berichtet. Demnach soll zwischen Veranstaltungen, bei denen alle sitzen und solchen, bei denen es Stehplätze gibt, unterschieden werden.

Eine Durchführung sei für öffentliche Veranstaltungen, bei denen alle sitzen, wieder ohne Genehmigung möglich, sofern die Teilnehmerzahl nicht über 500 liege, heißt es. Für öffentliche Veranstaltungen mit Stehplätzen gelte nach dem Konzept innerhalb von Gebäuden eine Teilnehmergrenze von 50 und draußen von bis zu 100 Gästen, ohne dass eine Genehmigung nötig sei. Bei Veranstaltungen mit mehr als 500 Gästen sei eine Genehmigung erforderlich.

Sofern nur maximal 30 Prozent der Plätze vergeben werden, sollen so auch wieder Tanzveranstaltungen möglich sein. Allerdings mit genereller Maskenpflicht beim Tanzen. In einer zweiten Stufe soll dann eine Anhebung auf 50 Prozent der Plätze erfolgen, schreibt die HAZ unter Bezugnahme auf die Landesregierung. Das vorliegende Strategiepapier sei aber noch nicht verabschiedet und für die Landesregierung stehe weiterhin der Schutz des Gesundheitssystems vor Überlastung durch neue Corona-Infektionen im Vordergrund.

Ein Club von innen

Sachsen-Anhalt will zum 1. November die Clubs öffnen

Schon Anfang September wurden die Eckpunkte der 8. Eindämmerungsverordnung für Sachsen-Anhalt im Kabinett vorgestellt. Nun teilte die Landesregierung diese Woche in Magdeburg mit, dass vom 1. November an Clubs und Discotheken wieder Gäste empfangen können, berichtet der Focus. Die Teilnehmergrenze solle bei 60 Prozent der in der Betriebserlaubnis festgelegten Personenzahl liegen, sagte Wirtschaftsminister Armin Willingmann. Außerdem sollen ab November bis zu 1000 Menschen an Veranstaltungen in geschlossen Räumen teilnehmen dürfen.

Fotocredits: Unsplash

Schon gewusst?

Niedersachsen steht mit knapp acht Millionen Einwohnern auf Platz vier der bevölkerungsreichsten Bundesländer. Davor stehen Baden-Württemberg (11,1 Millionen Einwohner), Bayern (13,1 Millionen Einwohner) und Nordrhein-Westfalen (17,9 Millionen Einwohner).

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
17.09.20 17:38