Felix Jaehn
News

Keine Auftritte, keine Promo: Felix Jaehn kündigt Auszeit an

Keine Auftritte, keine Promo: Felix Jaehn kündigt Auszeit an

Schon gewusst?

Mit einem Remix des Songs „Cheerleader“ des jamaikanischen Sängers Omi gelang Jaehn Ende 2014 / Anfang 2015 ein weltweiter Hit. Er erreichte damit hohe Chartplatzierungen: unter anderem Platz eins in Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Österreich, Schweden, der Schweiz, im Vereinigten Königreich und in den Vereinigten Staaten.

Fabian Schickedanz

Fabian Schickedanz

Author

 

M:fabian.schickedanz@djmag.de


Felix Jaehn hat heute Geburtstag und nutzt diesen besonderen Tag für eine wichtige Ankündigung: Der frisch gebackene 28-Jährige nimmt sich ab Ende September eine achtmonatige Auszeit. Grund sei die dauerhafte Arbeit während der vergangenen Jahre.

Felix Jaehn nimmt sich achtmonatige Auszeit

Felix Jaehn hat in den vergangenen Jahren das geschafft, wovon viele junge DJs in seinem Alter träumen: Erfolg, einen Plattenvertrag bei Universal, etliche Top-10-Hits und Shows überall auf der Welt. Doch dass das DJ-Leben auch seine Schattenseiten hat, dürfte längst bekannt sein. Immer auf Tour zu sein und kaum Auszeiten zu haben, ist für viele DJs ein ständiger Begleiter. Seit dem tragischen Tod von Avicii nehmen sich aber immer mehr DJs bewusste Auszeiten. So nun auch Felix Jaehn. Heute wird er 28 Jahre alt und standesgemäß postete er dazu ein passendes Bild auf Instagram. Die Caption zum Bild jedoch behandelt auch das Thema Auszeit.

Zuerst bedankt er sich für die lieben Glückwünsche zu seinem Geburtstag. Danach kündigt er eine Tour- und Promopause an, die ab dem 20. September nach seinem Auftritt im Pacha Ibiza beginnt. Es gebe auch absolut keinen Grund zur Sorge, denn Stand jetzt dauert die Pause nur bis zur nächsten Festivalsaison ab Juni 2023.

Als Grund für die Pause gibt Felix Jaehn den Dauerstress an, der ihn seit seinem 20. Lebensjahr verfolgt. Er habe acht Jahre „unglaublich viel Erfolg“ und damit verbunden „einen riesigen Workload“ gehabt und konnte sich auch während der Coronazeit nicht richtig erholen.

Jetzt will der gebürtige Hamburger mal ohne Zeitplan reisen, gärtnern, Musik produzieren und einfach das tun, worauf er gerade Lust hat. Es wird auch weiter neue Musik von ihm geben und wir werden durch sein Team auf dem Laufenden gehalten. 

Erhol dich gut Felix und genieß den Urlaub.

Fotocredit: Viktor Schanz

Schon gewusst?

Mit einem Remix des Songs „Cheerleader“ des jamaikanischen Sängers Omi gelang Jaehn Ende 2014 / Anfang 2015 ein weltweiter Hit. Er erreichte damit hohe Chartplatzierungen: unter anderem Platz eins in Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Österreich, Schweden, der Schweiz, im Vereinigten Königreich und in den Vereinigten Staaten.

Fabian Schickedanz

Fabian Schickedanz

Author

 

M:fabian.schickedanz@djmag.de


zurück
28.08.22 16:47