Hardstyle-Festival Defqon.1 Australia Mainstage
Exclusive

Jahresrückblick 2018: Das waren die Hardstyle-Highlights des Jahres

Jahresrückblick 2018: Das waren die Hardstyle-Highlights des Jahres

Schon gewusst?

Mit seiner Rückkehr zum Hardstyle Genre scheint Headhunterz seine alte Fanbase wieder erreicht zu haben. In den letzten Jahren machte der DJ beim DJ Mag Top 100 Ranking einen Sprung von Platz 48 nach 28.

Marvin

Marvin

Autor

 

M:[email protected]


Kaum ein Genre ist so vielseitig, einzigartig und gleichzeitig so kontrovers wie Hardstyle. Kein Wunder also, dass es besonders in dieser Szene besonders viele eigene Höhen und Tiefen gibt. Wir blicken aber aufs Positive und haben daher hier für euch die "härtesten" Highlights des Jahres zusammengestellt!

The Return Of Headhunterz...

... heißt das Album des Superstar-DJs. Bereits 2016 war klar: Willem Rebergen aka. Headhunterz kehrt wieder zum Hardstyle. Mit dem Album ist Heady nun endgültig wieder zurück. Durch Hymnen wie "Our Church" und "Rescue Me" eroberte Headhunterz auch in diesem Jahr wieder die Herzen seiner Fans.

Unfassbare 30 Tracks...

... hat Radical Redemption auf seinem neuestem Album "Command & Conquer". Mit dabei sind unter Anderem auch Tracks und Collabs mit AngerfistDigital PunkNoisecontrollersNolz, DV8 und vielen mehr. Für alle Fans härteren Hardstyles und Rawstyles ist das ein absolutes Highlight.

Weitere Releases, die dieses Jahr die Aufmerksamkeit der gesamten EDM-Welt erlangten, waren "Shine A Light" von Hardwell x Wildstylez und besonders "Zombie" von Ran-D. Die diesjährige Qlimax Anthem "The Game Changer" ist von Sub Zero Project. Die beiden Niederländer haben dieses Jahr zahlreiche Auftritte hinter sich und mit ihren Releases definitiv das Jahr 2018 geprägt. Der D-Fence Remix von Endymions "Pussy Motherfuckerz" darf als Hardcore Highlight natürlich auch nicht fehlen.

Event Highlights

Hardwell kam dieses Jahr immer wieder mit Hardstyle Tracks auf die Mainstges der großen Festivals. Der Niederländer beendete seinen Tomorrowland-Auftritt mit Ran-Ds Version von "Zombie" und brachte den Hardwell-Fans Rawstyle mal etwas näher. Auch auf dem New Horizons Festival spielte der zweimalige #1 DJ den Track, welcher bis zum Schluss immer für erstklassige Stimmung sorgte.

Defqon.1 2018

Ein wahres Feuerwerkspektakel lieferte dieses Jahr das Hardstylefestival Defqon.1. Neben zahlreichen DJ Sets und einer energiegeladenen Power Hour war vor allem das speltakuläre Closing Ritual ein absolutes Highlight. 

Q-Base

2018 war das Q-Base Festival etwas ganz besonderes. Schließlich konnte man das Event in Weeze dieses Jahr zum letzten Mal erleben. Welches Konzept sich Q-Dance für 2019 überlegt hat, ist weitesgehend noch unbekannt.

Auch Q-Base lieferte eine beeindruckende Endshow. Hier könnt ihr die letzten Momente des legendären deutschen Hardstyle Festivals erleben:

Fotocredit: Facebook Defqon.1

Schon gewusst?

Mit seiner Rückkehr zum Hardstyle Genre scheint Headhunterz seine alte Fanbase wieder erreicht zu haben. In den letzten Jahren machte der DJ beim DJ Mag Top 100 Ranking einen Sprung von Platz 48 nach 28.

Marvin

Marvin

Autor

 

M:[email protected]


zurück
31.12.18 15:50