Vilify
Music Reviews

„Illusion of Self“: VILIFY überzeugt mit melodischer Bass LP

„Illusion of Self“: VILIFY überzeugt mit melodischer Bass LP

Facts

Jeremy Shantz, Jenn Wade, Daniel Esteban und Lisa Marie Faria sind die Köpfe hinter dem unglaublichen Video zu „Interchangeable Auras“.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Die in Berlin ansässige VILIFY ist für ihre genreübergreifende und Bass-getriebene Musik bekannt. Mit ihrer neuen LP „Illusion Of Self“, die eine Mischung aus Bass, Jungle, Experimental und melodischen Sounds bietet, zeigt sie nun einmal mehr, warum man sie unbedingt auf dem Schirm haben sollte.

VILIFY veröffentlicht „Illusion of Self“ LP

Seit mehr als einem Jahrzehnt ist VILIFY nun schon im Musik-Business dabei. Ihre Musik konnte die Berlinerin dabei in vielen bekannten Clubs präsentieren – und auch online ist sie regelmäßig unter twitch.tv/dj_vilify zu sehen und zu hören.

Ihre ruhigen und melodische Produktionen lassen sich am besten als spirituell, vielseitig und exquisit beschreiben. Das Ganze ist nämlich eine Mischung aus Bass, Jungle, Experimental, Electronica, Jazz, Hip-Hop und vielem mehr. Kurz gesagt: Genreübergreifend.

Das kann man zum Beispiel gut in der neuen LP „Illusion of Self“ von VILIFY hören, die am Donnerstag auf Ohm Resistance veröffentlicht wurde. Acht Bass-getriebene Tracks, die in einer Zeit der Ungewissheit entstanden sind. Das Ziel dabei: Angst und vergangene karmische Zyklen loszulassen, um die Tür zu einem helleren, authentischeren Sein zu öffnen. „Interchangeable Auras“ ist einer der Tracks auf der LP und wurde direkt mit dem passenden Video veröffentlicht. Lehnt euch einfach zurück, setzt die Kopfhörer auf, macht das Video an und lasst euch von dem Sound und den Aufnahmen treiben.

Weitere Tracks auf der LP sind zum Beispiel „Surrender“, „Ultimate Complexity“ oder „Aporrheta“, die allesamt einzigartig klingen und euch auf eine spannende Reise mitnehmen werden. Wollt ihr das nicht verpassen, findet ihr die gesamte LP auf Bandcamp.

Und falls ihr nichts von VILIFY und ihrem unverwechselbaren Sound verpassen wollt, abonniert ganz einfach ihre Social-Media-Kanäle: Facebook | Instagram | Twitch

Fotocredit: Karyn Hunt

Facts

Jeremy Shantz, Jenn Wade, Daniel Esteban und Lisa Marie Faria sind die Köpfe hinter dem unglaublichen Video zu „Interchangeable Auras“.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
09.09.21 11:46