„Genesys“: So spektakulär hat Anyma sein Debütalbum angekündigt

„Genesys“: So spektakulär hat Anyma sein Debütalbum angekündigt

Anyma hat die Veröffentlichung seines mit Spannung erwarteten Debütalbums „Genesys“ angekündigt – und zwar mit einem spektakulären Liveset auf dem Tomorrowland. Das Album besteht aus 14 Tracks des gefragten futuristischen Künstlers, einschließlich der brandneuen Single „Syren“, die am 28. Juli erscheint.

Anyma veröffentlicht Debütalbum „Genesys“

Für Neueinsteiger: Anyma ist das multidisziplinäre Musik- und Kunstprojekt von Matteo Milleri (eine Hälfte des weltbekannten Duos Tale Of Us), dessen Musik, Live-Shows und visuelle Kunst in den vergangenen Monaten in der Musikwelt für Aufsehen gesorgt haben.

Seine Musik und Performances sind immersiv und innovativ durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz, digitalen, audiovisuellen sowie künstlerischen Elementen, die mit der Realität interagieren, und einer ganz eigenen visuellen Identität. Nach einer Handvoll erster Veröffentlichungen und mehreren fesselnden Live-Shows ist der Italiener nun endlich bereit, sein Debütalbum „Genesys“ zu veröffentlichen – und hat das während seiner spektakulären Show auf dem Tomorrowland bekannt gegeben.

Die unverwechselbaren Bilder eines humanoiden Roboters, der mit seiner Welt interagiert, gepaart mit den unvergleichlichen Klanglandschaften der Musik, fesseln die Fantasie von Millionen Menschen. Ein aktuelles Beispiel dafür sind jene Aufnahmen von Anymas Live-Performance auf dem Tomorrowland, bei dem die gefeierte Künstlerin und Sängerin Grimes gemeinsam mit Anyma auf der Bühne stand und den Song „Welcome To The Opera“ – den Eröffnungssong des Albums – performte. Die Fans staunten nicht schlecht, als sie miterlebten, wie Grimes in die Luft gehoben wurde, scheinbar von dem digitalen Roboter in der Hand gehalten.

Jeder Track auf „Genesys“ ist Teil einer fortlaufenden Geschichte, der Fortsetzung eines Erzählbogens, der die Themen Technologie, Natur und Mensch und deren Koexistenz erforscht. Das Album rühmt sich auch einer unvergleichlichen Besetzung von Kollaborateuren, die von Anyma handverlesen für das Album ausgewählt wurden, darunter Grimes, Chris Avantgarde, Sevdaliza, Rebūke, Cassian, Delhia de France, CamelPhat und Innellea.

„Genesys“, das Debütalbum von Anyma, wird am 11. August über Interscope/Polydor veröffentlicht. Die neue Single „Syren“ erscheint am Freitag, 28. Juli.

Das ist die Tracklist von „Genesys“:

  1. Eternity (mit Chris Avantgarde)
  2. Welcome To The Opera (mit Grimes)
  3. Chordial
  4. Samsara (mit Sevdaliza)
  5. Explore Your Future
  6. Syren (mit Rebūke)
  7. Save Me (mit Cassian)
  8. Unearth
  9. Walking With A Ghost (mit Delhia de France)
  10. The Answer
  11. The Sign (mit CamelPhat)
  12. Angel 1 (mit Innellea)
  13. Consciousness (mit Chris Avantgarde)
  14. The Pact

Fotocredit: Fille Roelants / Tomorrowand

Schon gewusst?

Nicht nur Matteo Milleri hat ein Soloprojekt am Start, auch die andere Hälfte von Tale Of Us – Carmine Conte – veröffentlicht seit 2021 Solo-Songs als MRAK.


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff

Head of Editorial / franz@djmag.de