Party
News

Flashback: Das sind die top fünf EDM One Hit Wonder!

Flashback: Das sind die top fünf EDM One Hit Wonder!

Wusstest du schon...!?

Ein weiterer One Hit Wonder ist Gangnam Style von Psy. In dem Musikvideo zum Song nimmt der Interpret den luxuriösen und verschwenderischen Lebensstil jener Menschen auf die Schippe, die in Gangnam einem Stadtteil von Seoul leben. Das Video wurde unglaubliche 3,2 Milliarden Mal geklickt – verrückt oder?

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


Wir alle haben schon einmal zu diesen Songs das Tanzbein geschwungen: Ob „Harlem Shake“ von Bauuer, oder „Infinity 2008“ von Guru Josh Project. Sie waren für kurze Zeit richtig angesagt und liefen im Club rauf und runter. Nun gehören sie der Vergangenheit an und zählen zu den EDM One Hit Wonder. Erinnert ihr euch noch an sie?

Die guten alten Zeiten der One Hit Wonder

1. Harlem Shake

„Do the Harlem Shake“ heißt es in Harry Rodrigues aka Bauuers Hit. Der Track kam 2012 bei Mad Decent heraus und löste überall auf der ganzen Welt Flash Mobs aus – vor allem die zuckartigen Bewegungen des Tanzes machten ihn einzigartig und unkonventionell. Info am Rande: Der „Harlem Shake“ kam erstmalig in den Achtzigerjahren in New York, genauer im Stadtteil Harlem, zum Vorschein. Seitdem ist er zu einem integralen Bestandteil der Tanzszene geworden.

2. Mr. Saxobeat

Der Song „Mr. Saxobeat“ stammt von Alexandra Stan und landete im Heimatland der Interpretin, nämlich Rumänien, in null komma nichts auf Platz eins. Damit aber nicht genug: Selbst in Deutschland konnte sich die Blondine mit ihrer Single die Poleposition sichern. Außerdem heimste sich Stan für die Singleverkäufe auch noch eine Menge Gold- und Platinauszeichnungen ein. Wer Mr. Saxobeat wohl war?

3. Infinity 2008

Der Song "Infinity" hat schon ein paar Jährchen auf dem Buckel. Erstmalig kam der Acid House Track 1989 heraus und wurde von Guru Josh produziert. Anschließend folgten einige weitere Versionen der Single – so unter anderem „Infinity 2008“ von Guru Josh Project. Danach, im Jahr 2012, kam noch DJ Antoines Interpretation auf den Markt, 2014 jene von Sean Finn und 2016 überraschte Le Shuuk mit seiner Bass-House Version des Tracks.

4. Epic

"Epic" von Sandro Silva & Quintino wurde am 3. Oktober 2011 auf Musical Freedom - dem Spinnin' Sublabel von Tiesto - veröffentlicht und gilt als erster echter Bigroom House Track. Der Sound, den "Epic" etabliert, wird von nun an über Jahre hinweg die Festivalbühnen der Welt dominieren, elektronische Musik massentauglicher machen und viele Nachahmer finden.

Bei Quintino läufts danach auch noch ordentlich, zur Zeit belegt der Niederländer den 25. Platz des DJ Mag Top 100 Votings. Sandro Silva ist dagegen kurz nach 2011 wieder ein wenig in der Versenkung verschwunden. Klarer Fall: One Hit Wonder. 

5. Stereo Love

Im Oktober 2009 kam „Stereo Love“ auf den Markt. In Brasilien, der Türkei, Finnland, Schweden und vielen weiteren Ländern konnte sich die Single von Edward Maya und Vika Jigulina auf den ersten Platz katapultieren. Der Eurodance-Track wurde sogar als „Top Dance Song“ bei den Billboard Music Awards 2011 ausgezeichnet. Fun Fact: Bei Spinnin’ Records konnte sich das Musikvideo zu "Stereo Love" lange Zeit als das Beliebteste überhaupt behaupten – allerdings nur bis zum Jahr 2014 – dann wurde der Track von Martin Garrix' „Animals“ vom Thron gestürzt.

In diesem Sinne hoffen wir, dass diese Songs ein paar schöne Erinnerungen in euch geweckt haben und vielleicht sogar wieder einen Platz in eurer Playlist finden. Was ist eurer lieblings EDM One Hit Wonder? Lasst es uns wissen! 

Fotocredit: Rukes

Wusstest du schon...!?

Ein weiterer One Hit Wonder ist Gangnam Style von Psy. In dem Musikvideo zum Song nimmt der Interpret den luxuriösen und verschwenderischen Lebensstil jener Menschen auf die Schippe, die in Gangnam einem Stadtteil von Seoul leben. Das Video wurde unglaubliche 3,2 Milliarden Mal geklickt – verrückt oder?

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


zurück
27.01.19 07:49