News

Final Kid: Neue Doku über die UMF-Aftermovie Stars ist jetzt da!

Final Kid: Neue Doku über die UMF-Aftermovie Stars ist jetzt da!

Wusstest du schon?

Vor sechs Jahren durfte Charly Friedrichs und sein Team neben dem UMF Aftermovie etwas besonderes drehen. Im Jahr 2012 haben sie die Dokumentation "Can u feel it" über das Ultra Music Festival produziert. Leider leider steht der Film bis heute auf keiner gängigen Streamingplattform zur Verfügung.

Nils

Nils

Autor

 

M:[email protected]


Seit Jahren begeistert das holländische Film-Team "Final Kid" EDM-Fans auf der ganzen Welt. Jedes Mal übertreffen sich die Jungs selber und cutten einzigartige Aftermovies. Aber wie arbeitet das Team um Charly Friedrichs eigentlich? Das zeigt eine neue Dokumentation, die während einem ganz besonderen Event gedreht wurde...

Wer ist eigentlich The Final Kid?

Final Kid ist ein holländisches Film- und Produktionsteam, das in der EDM-Szene große Berühmtheit erlangte. Vor zehn Jahren fing alles ganz klein an, als Charly Friedrichs das Unternehmen als kleinen Einmannbetrieb startete.

Als ich angefangen habe Aftermovies zu produzieren, gab es niemand sonst, der das getan hat.

Eine Dekade später sieht das ganz anders aus."Das letzte Kind" hat sich zu einem internationalen Team der talentiertesten Filmemacher und Produzenten entwickelt und an einigen großen Projekten arbeiten dürfen. Für David Guetta, Kygo oder auch Tiesto haben die kreativen Köpfe schon Filmkonzepte entwickeln und umsetzen dürfen. Aber auch Adidas zählte bereits zu den Klienten der Holländer. Der wichtigste Kunde des Unternehmens ist aber seit einigen Jahren jemand anderes:

Seit dem Jahr 2011 arbeitet das Team um Friedrichs mit den Machern des Ultra Music Festivals zusammen. So konzipiert das Team jedes Jahr die Aftermovies für eine Vielzahl an Ultra Veranstaltungen. Dazu zählt sowohl das Heimevent in Miami, als auch die Worldwide Events rund um den Globus.

Um die spannenden Arbeitsabläufe hinter einer solchen Produktion besser zu verstehen, gibt es jetzt eine Dokumentation über "Die letzten Kinder".

Die Doku: "Miami Lights"

"Miami Lights", das ist der Name des neuen Dokumentarfilms um die Final Kid Gruppe und das hat auch seinen Grund. Die Aufnahmen entstanden nämlich auf dem UMF 2018 in Miami, dem 20. Geburtstag des Events. Gedreht und gefilmt wurde der Streifen durch das thailändische Aftermovie-Team "095 Paka Pictures".

Ich wollte etwas erschaffen, dass nicht nur über Ultra ist, sondern auch die Arbeit hinter den Kulissen zeigt.

Schon der Trailer zeigt das abwechslungsreiche und spannende Leben der jungen Produzenten. Für Veranstaltungen fliegen sie um die halbe Welt und erkunden neue Orte. Gleichzeitig wird aber auch deutlich, wie viel Nachbearbeitung und Präzision nötig ist, um ein solches Meisterwerk zu kreieren.

Wenn ihr wissen wollt, wie das Daily-Business in der Champions Legaue der Filmproduktion so abläuft, dann solltet ihr euch auf keinen Fall diese Doku entgehen lassen. Diese findet ihr gratis und völlig legal auf YouTube. Viel Spaß dabei!

Georges Lg - der Mann hinter der Doku

Seit dem Ultra 2018 sind gut eineinhalb Jahre vergangen. 18 Monate in denen der Franzose viel Fleiß und Herzblut in sein neustes Projekt gesteckt hat. In einem kurzen Interview über die Dokumentation gab Georges Auskunft über "Miami Lights".

Wie viel Zeit steckt hinter so einer große Produktion?

Ich habe an dem Projekt meistens am Wochenende gearbeitet und viel dabei gelernt als ich es gefilmt sowie editiert habe! Natürlich ist es eine andere Herausforderung, einen "Dokumentarfilm" für einen Mann wie Charly zu drehen, der so viel gesehen und geschaffen hat. Insgesamt hat es über ein Jahr gedauert  "Miami Lights" fertig zustellen. 

Gibt es Dokumentarfilme, die dich inspiriert haben?

Ja! Wenn ich zurückdenke fällt mir hierzu die "The Barong Family Documentary" ein. Sie hat mich inspiriert, da sie anders ist als mein bisheriges Filmverständis war. Als ich mit der Final Kid Documentary anfing, schaute ich es mir noch einmal an, um mich zu beruhigen und mich auf das Storytelling zu konzentrieren.

Denkst du, du kannst Charlys Projekte mit Blockbuster-Filmen vergleichen?

Ich glaube wirklich, dass er definitiv ein anderes Filmgenre geschaffen hat. Vor allem ist es faszinierend, von so einer leidenschaftlichen Person wie Final Kid zu lernen.

Kannst du unseren Lesern 3 Tipps geben, wie sie ihren Recaps ein einzigartiges Look verleihen können?

Du solltest immer ein gutes Ohr haben und deiner Umgebung beachtung schenken. Zweitens, versuche deine eigene Welt zu erschaffen und dem Video einen eigenen Stil zu verpassen. Drittens würde ich sagen, arbeite daran, bis du davon gelangweilt bist, und beende es, bis du es endlich liebst aber invertiere es nicht und mache es zeitlos, nicht trendy!
 

Fotocredits/Credits: Final Kid

Wusstest du schon?

Vor sechs Jahren durfte Charly Friedrichs und sein Team neben dem UMF Aftermovie etwas besonderes drehen. Im Jahr 2012 haben sie die Dokumentation "Can u feel it" über das Ultra Music Festival produziert. Leider leider steht der Film bis heute auf keiner gängigen Streamingplattform zur Verfügung.

Nils

Nils

Autor

 

M:[email protected]


zurück
28.10.19 23:46