„Feel Again“: Armin van Buuren vollendet seine Album-Trilogie

„Feel Again“: Armin van Buuren vollendet seine Album-Trilogie

Zum Abschluss einer meisterhaften Trilogie hat Armin van Buuren endlich sein komplettes Album „Feel Again“ veröffentlicht. Nachdem der Niederländer seine Fans bereits mit Teil eins und zwei des Albums begeistert hat, hat er nun seinem neuen Album den letzten Schliff verpasst.

Armin van Buuren veröffentlicht komplettes „Feel Again“-Album

Die 34-Track-LP bietet seinen Anhängern eine atemberaubende Auswahl an Tracks und ist ein Beweis für Armin van Buurens langjähriges Produktionskönnen. Den Abschluss des Albums bildet die zuletzt veröffentlichte Single „On & On“, eine erfrischende Zusammenarbeit mit Punctual, die von der talentierten Alika gesungen wird. Es ist nicht die einzige Collab, die in den vergangenen Wochen releast wurde, denn auch Matoma, Azteck, Wildstylez, Cosmic Gate und Blasterjaxx sind auf dem dritten Teil vertreten.

Obwohl jeder der Teile auf dem Album anders klingt, sind die Themen hinter jeder von ihnen dieselben, wobei der Niederländer seine eigene Geschichte, Gefühle und Inspirationen detailliert beschreibt. Von der Wiedervereinigung mit Freunden, Familie und Fans bis hin zur Suche nach innerem Frieden durch Meditation bedeutet „Feel Again“, sich harte Wahrheiten einzugestehen, herauszufinden, was wirklich wichtig ist, und sich davon zu einem neuen Schritt nach vorn antreiben zu lassen.

Armin van Buuren sagt dazu:

„Für mich bedeutet ‘Feel Again’ einen Neuanfang, denn wenn man verloren ist, ohne es aktiv zu merken, kann das an einem selbst nagen. Ich bin froh, ein neues Gleichgewicht und eine wiederbelebte Liebe zur Musik gefunden zu haben, und ich hoffe, das Album wird die Hörer daran erinnern und ermutigen, mit sich selbst verbunden und sich selbst treu zu bleiben.“

Von „No Fun“ und „Computers Take Over The World“ bis hin zu „One More Time“, „Come Around Again“ und „Roll The Dice“ stellt das Album „Feel Again“ die Reise eines außergewöhnlichen Künstlers dar, der auf der Suche nach Harmonie in sich selbst ist. Die 34 Tracks des Albums mögen sich klanglich unterscheiden, aber zusammen spiegeln sie ein Gleichgewicht wider, das nur von einem Mann im Gleichgewicht kommen kann.

Fotocredit: Bart Heemskerk


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff

Head of Editorial / franz@djmag.de