DJ 1x1

Fanbindung für DJs - Tipps & Ideen

Fanbindung für DJs - Tipps & Ideen

Staff

Staff

Unsere Redaktion

 

M:[email protected]


Ein DJ kann eine erfolgreiche Karriere nur durch eine solide und loyale Fanbase aufbauen. Daher ist es wichtig, leidenschaftliche Anhänger zu haben, die den Act supporten. Ein sinnvoller Weg, um das umzusetzen, ist eine möglichst gute Fanbindung. Je besser sie ist, desto stabiler ist der harte Kern der Anhängerschaft. Wir erklären, was zu beachten ist, um genau das hinzubekommen und liefern einige Tipps.

Fan-Nähe als Grundsatz

Um eine enge Bindung zu den Fans herzustellen, sollte ein DJ darauf achten, eine gewisse Nähe zu seinem Publikum zu haben. Natürlich ist das einerseits räumlich gemeint – aber auch im emotionalen Sinne.

Der Begriff Fan-Nähe bedeutet, dass die Anhänger das Gefühl haben, ihrem Star sehr nah sein zu können. Er beinhaltet nicht nur das Gefühl, sondern auch verschiedene Happenings, die in der Realität stattfinden. Außerdem sagt das Zulassen von Fan-Nähe etwas über den Charakter des Acts aus. Er beweist seinen Hörern, dass sie ihm ganz und gar nicht egal sind.

Des Weiteren können einem fan-nahen DJ schlechte Eigenschaften wie beispielsweise Arroganz nur noch ziemlich schwer nachgesagt werden. So einen Musiker kann man doch nur lieben, oder?

Zudem können die Fans sich diese Eigenschaften abschauen, wenn sie ihren Lieblings-Act zu einem Vorbild oder Idol machen. Aber Vorsicht: Zu viel Nähe kann schaden. Idole sollten schließlich unerreichbar bleiben, sonst verlieren sie ihren besonderen Wert. Ein DJ sollte also tunlichst darauf achten, dass er immer die Balance zwischen „Star zum Anfassen“ und genau dieser Unerreichbarkeit am Leben hält.

Der Grundsatz ist offensichtlich. Wie aber wird Fan-Nähe umgesetzt? Dafür gibt es verschiedene Wege, die teilweise online bzw. virtuell, teilweise aber auch im realen Leben stattfinden können.

Verschiedene Gegenstände verlosen oder verschenken

Eine ziemlich geniale und gleichzeitig einfache Möglichkeit zum Herstellen von emotionaler Fan-Nähe ist das Verlosen oder Verschenken von persönlichen Gegenständen des Acts. Dazu können gehören:

  • Eine Jacke, die der Act in einem bekannten Musikvideo oder bei einem Gig anhatte
  • andere Gegenstrände aus Musikvideos
  • Plattenspieler und Mixer, die vom DJ genutzt wurden
  • Platten aus der Sammlung des Acts

Viele dieser Items sind für die meisten DJs vermutlich ziemlich normale Alltagsgegenstände. Für die Fans jedoch haben sie eine besondere Bedeutung. Wie kann man seinem Idol näher sein, als dieselbe Jacke zu tragen oder im Kinderzimmer an den Decks zu üben, die der Star bei unzähligen Gigs verwendet hat?

Anders sieht es wiederum beim Verschenken oder Verlosen einer Platte aus. Wenn der DJ ein bestimmtes Stück auswählt, das er selbst seit seiner Jugend besitzt, haben sowohl der Act als auch der Fan eine große emotionale Bindung zu dem Item- jedoch aus unterschiedlichen Gründen. Das Gefühl des Fans basiert auf dem Vorbesitzer, das seines Idols auf einer persönlichen Geschichte und Verbundenheit mit der Platte.

Social Media

Auch über Social-Media-Kanäle lässt sich eine Fanbindung auf mehreren Wegen herstellen. Dazu gehören vor allem:

  • Antworten auf Nachrichten und Kommentare von Fans
  • Preisgeben von persönlichen Infos und Fotos

Antworten auf Messages und Comments

Der erste Weg ist so banal wie effektiv: Ab und zu auf eine Nachricht oder einen Kommentar zu antworten kostet wenig Zeit und Anstrengung. Der betreffende Fan jedoch wird wohl ziemlich aus dem Häuschen sein und mit Begeisterung davon erzählen.

Ein wichtiger Punkt, denn auch heute noch kann Mund-zu-Mund-Propaganda eine Karriere fördern oder ins Stocken bringen. Übrigens gibt es außerhalb der DJ-Szene ebenfalls eine ganze Reihe von Stars, die ihren Fans auf unterschiedlichen Kanälen antworten und auf diese Weise eine große Freude bereiten.

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, die Interaktion in einem Livestream stattfinden zu lassen – neben dem Generieren von Umsätzen ein weiterer Vorteil dieser Formate. Hier können Kommentare und Fragen direkt beantwortet werden. Die Kommunikation ist wohl noch ein bisschen besonderer, da sie unmittelbar stattfindet.

Preisgeben von Persönlichem

Zudem können Artists auf den Social-Media-Kanälen persönliches preisgeben. Dazu gehören beispielsweise Kinderfotos oder Bilder von privaten Unternehmungen mit der Familie. Die Fans fühlen sich dem Idol auf diese Weise besonders nah.

Auch für dieses Vorgehen finden sich einige Beispiele. So hat David Guetta im Juni 2020 auf Instagram ein Foto gepostet, dass ihn gemeinsam mit seiner Frau und seinen Kindern auf einer „Black lives Matter“-Demo zeigt.

Community aufbauen

Social-Media eignet sich außerdem je nach Portal prima, um eine Community aufzubauen und auf diese Weise Fan-Nähe zu schaffen. Neben dieser Option gibt es noch andere Wege, ein Gemeinschaftsgefühl unter den Anhängern herzustellen. Wie relevant eine Community sein kann, zeigt sich auch außerhalb der DJ-Szene in verschiedenen Bereichen.

Ein Beispiel hierfür ist die Gambling Sparte. Bezüglich Online-Casinos gibt es Community-Portale, auf denen ein reger Austausch stattfinden kann. Dieser betrifft sowohl die Anbieter als auch das Zocken selbst. Nutzer von Online-Casinos finden auf diese Weise zusammen und fühlen sich als Teil von etwas Großem. Ähnliche Möglichkeiten gibt es übrigens im Bereich Sport. So hat der Formel-1-Pilot Sebastian Vettel einen Fanclub, bei dem Anhänger zusammenfinden.

Für DJs haben Communitys vor allem den Vorteil, den Zusammenhalt unter den Fans zu stärken. So werden Album-Releases und Auftritte zu etwas ganz Besonderem, die Fans sind als Gruppe noch motivierter, ihre Begeisterung zu zeigen.

Zudem könnte ein DJ der Community verschiedene Vorteile wie beispielsweise Vergünstigungen ermöglichen. So wird sie, gerade für die eingefleischten und langjährigen Fans, noch spannender. Aber neue Anhänger könnten ebenfalls große Lust bekommen, von Anfang an in einer Art VIP-Status auf dem Weg des Idols am Start zu sein.

Treue Fans belohnen

Auch außerhalb solcher Communitys können treue Fans für ihre Begeisterung belohnt werden. Ein einfaches Beispiel: Wenn ein Fan belegen kann, alle bisherigen Alben gekauft zu haben, könnte er über die Webseite des DJs eine Free-EP zum Download bekommen.

Der gleiche Weg könnte ab einer bestimmten Zahl von Gig-Tickets eingeschlagen werden, woraufhin entweder ebenfalls eine Free-EP oder freier Eintritt zu einer Show angeboten wird. Vielleicht lässt sich die Belohnung von Fan-Treue auch mit der Community verbinden. So könnten Anhänger, die besonders lange dabei sind, exklusiven Zugang zu einem Fan-Club bekommen – quasi eine Community der Treuesten und den Treuen.

Fans treffen – Das Idol hautnah

Fanbindung kann auch durch direkte Nähe hergestellt werden, im Rahmen von Treffen mit einem oder mehreren begeisterten Hörern. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Meet and Greet
  • Autogrammstunde
  • „Ein Tag mit Dj XY“
  • Auflegen an den Turntables in einer gemeinsamen privaten Session

Im Rahmen eines Meet and Greet können Fans ihrem Idol sehr nah sein, beispielsweise für Small Talk oder ein paar Fotos. Am besten lässt sich das im Backstage realisieren, bei einer Show oder einem Event.

Autogrammstunden lassen sich ideal mit einem Release verbinden. So können gleich ein paar CDs oder verschiedene Merch-Artikel verkauft werden und vom DJ eine Signatur bekommen. Vielleicht spielt der Act zudem ein kurzes Set?

Am ausgiebigsten und persönlichsten ist wohl eine Aktion, bei der ein DJ einen ganzen Tag mit einem oder mehreren Fans verbringt. Die Begeisterung der Anhänger wird riesig sein, wenn das Idol sich ein paar Stunden Zeit nimmt, um seine Hörer mit in seine Welt zu nehmen.

Vielleicht gibt es unter den Anhängern einige passionierte Hobby-DJs und junge Künstler mit echten Ambitionen. Ein Treffen zum gemeinsamen Auflegen mit ein paar Tipps und Tricks von ihrem Idol ist wohl gerade für diese Gruppe das ideale Event zur Fanbindung.

Fazit

Fanbindung kann vor allem durch Fan-Nähe und die Würdigung der Anhängerschaft erzeugt werden. Von Verlosungen über Social-Media-Aktivitäten bis hin zu realen Treffen gibt es die verschiedensten Wege zur Umsetzung. Jeder Act sollte sich dabei überlegen, welches der Formate am besten zu ihm und seinen Fans passt und am meisten Begeisterung hervorrufen kann.

Bilder:

Bild 1: Adobe Stock, © Blue Planet Studio

Bild 2: Adobe Stock, © tomertu

Bild 3: Adobe Stock, © Ivan Neru

Staff

Staff

Unsere Redaktion

 

M:[email protected]


zurück
01.01.21 17:45