News

Neues Facebook-Feature: DJs sollen mit Livestreams Geld verdienen

Neues Facebook-Feature: DJs sollen mit Livestreams Geld verdienen

DJ Mag @ Twitch

Jeden Abend stellen wir euch auf Twitch Gäste aus der deutschen und internationalen EDM-Szene vor, spielen lustige Interview-Spiele, testen Games wie CoD:Warzone, Mario Kart, FIFA 20, zocken mit der Community auf Skribbl.io oder besprechen aktuelle Themen. Trappucino – your daily Quarantainment – täglich ab 20:15 Uhr auf Twitch.tv/djmagde

Katrin

Katrin

Redaktionsleiterin

 

M:[email protected]


Seit klar ist, dass es in den kommenden Monaten keine Festivals und Konzerte geben wird, streamen DJs und Veranstalter regelmäßig auf Facebook, Twitch & Co. Doch bislang meist ohne Vergütung. Facebook bietet nun ein neues Feature an, mit dem die Künstler auf der Plattform Geld verdienen können.

Facebook bringt eine Reihe von neuen Features auf den Markt

Von der andauernden COVID-19-Pandemie sind viele Veranstalter und Künstler betroffen. Sie haben massive finanzielle Einbußen. Mit Livestreams versuchen sie gerade, ihre Fans bei Laune zu halten – meistens ohne Vergütung. Facebook soll nun eine neue Möglichkeit für Künstler bieten, auf der Plattform Geld zu verdienen. Die Social Media-Plattform fügt weitere Funktionen für Facebook-Live-Videos hinzu – darunter eine Möglichkeit, für den Zugang zu Inhalten Gebühren zu erheben.

„You’ll be able to mark Facebook Events as online only and, in the coming weeks, integrate Facebook Live so you can broadcast to your guests. To support creators and small businesses, we plan to add the ability for Pages to charge for access to events with Live videos on Facebook – anything from online performances to classes to professional conferences.“

Das von Mark Zuckerberg geführte Unternehmen führt auch Videoanrufe via Messenger für bis zu 50 Personen ein. WhatsApp wird Gruppen-Sprach- und Videoanrufe mit bis zu acht Personen anbieten.

Außerdem sind folgende neue Funktionen geplant:

  • Live With kommt zurück. Damit kannst du eine weitere Person in dein Live-Video einladen, ganz gleich, wo auf der Welt sie sich gerade befindet. (Anmerkung der Redaktion: Bei Instagram Live geht das bereits)
  • Du kannst Facebook-Veranstaltungen als reine Online-Veranstaltungen kennzeichnen und in den kommenden Wochen Facebook Live integrieren.
  • Wer Geld für wohltätige Zwecke sammeln möchte, kann in Zukunft den Spenden-Button zu Live-Videos hinzufügen, wann immer gemeinnützige Spendenaktionen verfügbar sind.
  • Facebook erleichtert dir den Zugang zu Live-Videos, damit du sie dir überall ansehen oder anhören kannst. Wenn du nur über begrenztes Datenvolumen verfügst oder keine gute Verbindung hast, hast du nun die Möglichkeit, dir auch nur das Audio anzuhören. Wenn du kein Facebook-Konto hast, sind die meisten öffentlichen Live-Videos jetzt auch im Internet verfügbar. Seiten können eine gebührenfreie Nummer freigeben, über die du das Audio über jedes Telefon anhören kannst.
  • Mit der neuen Facebook-Gaming-Anwendung, die auf Google Play verfügbar ist, kannst du Spiele von deinem Telefon aus per Livestream auf Facebook übertragen. Mit der App kannst du auch sofort spielen, deinem Lieblings-Streamer zuschauen und neue Spielgruppen entdecken. Turniere sind außerdem eine weitere neue Funktion für das Spiele-Streaming. Sie stehen ab sofort auf Facebook zur Verfügung und werden demnächst in der Facebook-Gaming-App verfügbar sein.
  • Ab sofort gibt es die bereits verfügbaren Sterne für mehr Seiten und Länder. Wenn du Sterne gekauft hast, kannst du sie während des Streams an den Künstler schicken. Pro Stern erhält der Künstler einen Cent

Eine gute Idee von Facebook? Diskutiert mit!


Fotocredit: Unsplash

DJ Mag @ Twitch

Jeden Abend stellen wir euch auf Twitch Gäste aus der deutschen und internationalen EDM-Szene vor, spielen lustige Interview-Spiele, testen Games wie CoD:Warzone, Mario Kart, FIFA 20, zocken mit der Community auf Skribbl.io oder besprechen aktuelle Themen. Trappucino – your daily Quarantainment – täglich ab 20:15 Uhr auf Twitch.tv/djmagde

Katrin

Katrin

Redaktionsleiterin

 

M:[email protected]


zurück
04.05.20 15:54