„Drei Haselnüsse“ goes Techno: Felix Harrer legt Weihnachtsklassiker neu auf

„Drei Haselnüsse“ goes Techno: Felix Harrer legt Weihnachtsklassiker neu auf

Seit Tagen gibt es auf Social Media kein Vorbeikommen an Felix Harrer und seiner Neuauflage von „Drei Haselnüsse“ von Jaques Raupé. Die beiden Künstler haben gemeinsame Sache gemacht und der Titelmelodie des Weihnachtsklassikers „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ einen fetten Techno-Anstrich verpasst.

Klassische Eleganz trifft auf Techno-Wumms

Felix Harrer schafft eine faszinierende Fusion zweier scheinbar gegensätzlicher Genres: Volksmusik und EDM. Das Ergebnis? Ein unvergleichliches Klangerlebnis, das zu seinem unverkennbaren Markenzeichen geworden ist. Mit dieser kreativen Verschmelzung verzaubert er die großen Bühnen weltweit und hat es sogar schon zum Tomorrowland Winter Festival geschafft. Jetzt hat es Felix Harrer auch ganz oben in die Trends der sozialen Netzwerke und sogar in die Charts geschafft – und zwar zusammen mit Jaques Raupé und der Nummer „3 Haselnüsse“.

„In einem Telefonat mit Jaques kam die Idee den Track neu aufzulegen und ihm ein modernes Update zu geben. Wir wollten die klassische Melodie mit einem kraftvollen, zeitgemäßen Techno-Beat verbinden.“

Felix Harrer im Interview mit BILD

Die Neuauflage von Jaques Raupés 2011er-Tech-House-Version besticht durch noch mehr Techno-Wumms und geht gerade überall viral. Was Felix Harrers Song so einzigartig macht: Er startet mit klassischer Eleganz, die ursprüngliche Filmmusik steht unverkennbar im Rampenlicht. Dann, wie aus dem Nichts, der Drop – ein Techno-Beat, der kraftvoll einsetzt, doch dabei bleibt die musikalische Identität des Songs unerschütterlich erhalten. Eine Kombination, die nicht nur die Herzen von „Aschenbrödel“-Fans höherschlagen lässt, sondern auch Techno-Enthusiasten in ihren Bann zieht!

Wer noch mehr Lust auf moderne Weihnachtssounds hat, wird in unserer Playlist fündig. Neben Felix Harrers Hit erwarten dich weitere zeitgemäße Interpretationen von Weihnachtsklassikern. Erlebe elektronische Remixe, originelle Neuinterpretationen und zeitgenössische Beats, die die festliche Stimmung in ein modernes Gewand kleiden – mit Künstlern wie Luca-Dante Spadafora, Niklas Dee, Dimitri Vegas & Like Mike, Kaskade, Joel Corry, Yellow Claw, NIKSTER, VIZE, Quintino, HBz, Jaxx & Vega, Lost Frequencies und vielen mehr.

Fotocredit: Felix Harrer (Press Pic)


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff

Head of Editorial / franz@djmag.de