Docklands Festival
Festivals

Docklands Festival 2018: Stephan Bodzin & Donnergrollen

Docklands Festival 2018: Stephan Bodzin & Donnergrollen

Wusstest du schon?

Das Ein-Tages-Festival in Münster sticht durch verschiedene Punkte hervor. Unter Anderem liegt die Veranstaltung am Wasser. Sie besitzt ein ausgeklügeltes Veranstaltungskonzept und mehr. Das Konzept und alle weiteren Besonderheiten haben wir in einem Artikel für euch vorgestellt.

Alex

Alex

Autor

 

M:[email protected]


Für viele Techno-Begeisterte gehört eine grandiose Party in dunkle Clubs mit großen Anlagen und Stroboskop-Lichtern. Das Docklands Festival konnte dieses Jahr mit einer besonderen Kulisse auftrumpfen. Wir rekapitulieren für euch, was ihr verpasst habt.

24 Stunden Party Non-Stop

Vergangenen Samstag verwandelte sich Münster wieder in DIE Hochburg für elektronische Musik in Deutschland. Pünktlich um 12:00 Uhr und strahlendem Sonnenschein strömten die 13.000 tanzwütigen Gäste nach und nach aufs Festivalgelände zu den drei gebotenen Stages.

Über 100 Acts zogen die Menschen aus allen Ecken der Republik und darüber hinaus nach Münster. Belgien, Dänemark, England, Österreich, Polen und die Niederlande – kein Weg schien den Besuchern zu weit.

Mit Modeselektor (DJ), Pan-Pot, Andhim und vielen weitere namenhaften Künstlern wurden den Gästen viele musikalische Schmuckstücke geboten. Besonders ein Auftritt hat jedoch herausgestochen…

Stephan Bodzin LIVE

Der DJ und Produzent aus Bremen gehört zu DEN Namen, die die deutsche Technokultur in allen Ecken der Welt vertreten. Auf dem Docklands Festival galt er als einer der must-see Acts. Dieser Annahme wurde er auch mehr als gerecht.

Mit zugezogenem schwarzen Himmel und dem Donnergrollen, welches in die Liveperformance des "Zulu"-Produzenten mit einstimmte, wurde eine ganz besondere Stimmung kreiert. Leider musste der Veranstalter 20 Minuten früher als geplant den Auftritt beenden, da eine Unwetterwarnung einging.

Diese Situation brachte der Stimmung jedoch keinen Abbruch. Wie bereits die Jahre zuvor pilgerten die Besucher im Anschluss an das Open Air in die Clubs der Stadt. Dort konnte dann jeder noch nach Belieben bis in den Mittag des nächsten Tages weiterfeiern.

Oberbürgermeister Markus Lewe äußerte sich freudig: „Liebes Docklands Team, vielen Dank nochmal für dieses tolle Event. Es war großartig. Ihr sorgt echt dafür, dass Münster so wunderbar großstädtisch wirkt. Großartig organisiert und das Gewitter.... na ja, gehört dazu!“

Nächstes Jahr am 22.Juni 2019 steigt das 10-jährige Jubiläum. Die Super Early Bird - Tickets sind nach dem Verkaufsstart am Mittwoch bereits schon wieder ausverkauft. Wir sind gespannt, wie sich das Festival im nächsten Jahr selbst nochmals übertrumpfen möchte.

Credits: Docklands Festival

Wusstest du schon?

Das Ein-Tages-Festival in Münster sticht durch verschiedene Punkte hervor. Unter Anderem liegt die Veranstaltung am Wasser. Sie besitzt ein ausgeklügeltes Veranstaltungskonzept und mehr. Das Konzept und alle weiteren Besonderheiten haben wir in einem Artikel für euch vorgestellt.

Alex

Alex

Autor

 

M:[email protected]


zurück
14.06.18 17:25