Exclusive

Deepend will einen Song für seinen Sohn schreiben!

Deepend will einen Song für seinen Sohn schreiben!

Neuer Song erscheint im November

Deepend hat seine Songs schon bei Labels wie Ultra, Armada und Pias released. Mit seiner aktuellen Single "Could Be Love" ist der DJ zum Label Spinnin zurückgekehrt. Auch seine neue Single "Only Love", die am 16. November erscheint, wird auf Spinnin' veröffentlicht.

Katrin

Katrin

Redaktionsleiterin

 

M:[email protected]


Der niederländische DJ Deepend ist Ende Juli Vater geworden. Nach der Geburt seines Sohnes hat er sich eine kurze Auszeit genommen. Nun steht er wieder auf der Bühne und verbringt viel Zeit im Studio. In Kürze erscheint seine neue Single „Only Love“. Ob Falco das „Vatersein“ und das Deejaying gut unter einen Hut bekommt? Wir haben nachgehakt.

Deepend ist im Juli Vater geworden

Das Amsterdam Dance Event liegt inzwischen ein paar Tage zurück. Zwischen allen Meetings und Auftritten hat sich Deepend, der mit bürgerlichem Namen Falco van den Aker heißt, mit uns getroffen. Gut gelaunt und mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht erzählt der DJ uns, wie glücklich er zurzeit ist. Auch wenn er das erste Mal seit der Geburt seines Sohnes für eine Woche nicht zu Hause sein wird. „Zum Glück gibt es Facetime. Ich habe meinen "little boy" eben noch gesehen.“

Das Leben von Deepend hat sich seit Juli verändert. Er ist Vater geworden und das Mitten in der Zeit, als sein Terminkalender nicht voller hätte sein können. Eigentlich wäre sein Sohn erst am 11. August geboren – so hatten es die Ärzte ausgerechnet. Also hatte sich Falco schon Anfang des Jahres die Tage rund um die Geburt freigehalten, keine Auftritte, keine Interviews, keine Zeit im Studio.

Aber wie das oft so ist, wurde sein Sohn dann schon Ende Juli geboren – genau zwischen seinen Shows beim Tomorrowland. Eine stressige Zeit für den DJ, der seit Januar dieses Jahres nicht mehr im Duo, sondern alleine, unterwegs ist.

Deepend

Ende 2017 hatte Bob van Ratingen beschlossen,  das Projekt Deepend zu verlassen. Seit dem steht Falco alleine auf der Bühne. Das war anfangs nicht leicht für ihn. Schließlich waren Bob und er seit Beginn an immer gemeinsam unterwegs. Selbst wenn Auftritte mal nicht so gut gelaufen sind, wir hatten immer noch uns – zwei Freunde, die es einfach genießen konnten zusammen auf der Bühne zu stehen“, sagt Falco. Das ist heute anders.

Erster Aufrtitt alleine als Voract bei David Guetta

Anfang des Jahres musste Falco direkt alleine auf Tour gehen – seinen ersten Auftritt alleine hatte er als Voract von keinem geringeren als David Guetta in München – eine große Herausforderung, wie Falco heute rückblickend sagt. „Ich fühlte mich ein bisschen nackt. Ich stand das erste Mal alleine auf der Bühne, alle Blicke waren auf mich gerichtet. Das war schon nicht leicht“, sagt Falco.

Aber nach ein paar Shows fühlte er sich in seiner neuen Rolle wohl. Und es sei wohl auch gut gewesen, direkt eine so große Show vor der Brust gehabt zu haben – ins kalte Wasser geschmissen zu werden, hat Falco geholfen und ihn für die kommenden Monate stark gemacht.

Dass Falco nun alleine unterwegs ist, alleine Songs produziert und alleine Interviews gibt – das hat auch etwas mit ihm gemacht, sagt er. „Es hat meine Persönlichkeit geprägt. Ich bin selbstsicherer geworden und kann mich nun musikalisch voll und ganz darauf konzentrieren, was ich machen möchte“, sagt er. Alleine Musik zu machen, sei einfacher, als im Duo.

Früher musste Falco alles mit Bob besprechen. Das muss er jetzt nicht mehr. „Ich will die Zeit nicht missen, die ich mit Bob hatte“, sagt der Niederländer.

Deepends Songs werden auf Beerdigungen gespielt 

Auf die Frage, was für ihn in den vergangenen Monaten das schönste Kompliment gewesen ist, sagt der DJ, ohne lange zu zögern: Die Worte meiner Fans. Erst vor kurzem habe ihm jemand eine Nachricht geschrieben, dass seine Songs auf der Beerdigung eines geliebten Menschen zu hören gewesen seien. „Das hat mich echt beeindruckt“, sagt Falco. Und ergänzt: „Wenn man im Studio sitzt, realisiert man manchmal gar nicht, welchen Einfluss, Musik auf die Menschen hat."

Deepend

Vor kurzem hat Trance-DJ Armin van Buuren einen Song für seinen Sohn veröffentlicht. Auch Falco kann sich vorstellen, einen Song für sein Kind zu schreiben. Er habe sogar schon einmal darüber nachgedacht. Über die Lyrics und die Melodie habe er sich zwar noch keine Gedanken gemacht, aber wie der Song heißen wird, weiß der DJ wohl schon genau. „Ich werde den Song Mace nennen“, sagt Deepend. Mace ist der Name seines Sohnes.

Deepend verspricht eine Menge neuer Songs

Wie es genau in den kommenden Monaten für Falco weitergeht, weiß er noch nicht. Ihm kommt es aber gelegen, dass die Festivalsaison nun erst einmal vorüber ist.„Ich möchte den nächsten Schritt gehen“, sagt Deepend. Was er damit genau meint, verrät der DJ nicht.

Deepend

Allerdings verspricht er, dass er im Winter viel Zeit im Studio verbringen wird. Seinem Sohn wird das sicher gefallen – schließlich ist sein Vater dann häufiger zu Hause, als während der Festivalsaison. „Ich hoffe, dass ich alles gut unter einen Hut bekomme.“

Das hoffen wir auch und freuen uns schon auf neue Musik des DJs.

Übrigens ist Falco großer Deutschlandfan. Das liegt wohl mitunter daran, dass er an der deutschen Grenzen aufgewachsen ist und seine Songs in Deutschland richtig gut ankommen, wie er sagt.

Fotocredits: Deepend, Mark Richter, Kurt Vandeweerdt

Neuer Song erscheint im November

Deepend hat seine Songs schon bei Labels wie Ultra, Armada und Pias released. Mit seiner aktuellen Single "Could Be Love" ist der DJ zum Label Spinnin zurückgekehrt. Auch seine neue Single "Only Love", die am 16. November erscheint, wird auf Spinnin' veröffentlicht.

Katrin

Katrin

Redaktionsleiterin

 

M:[email protected]


zurück
25.10.18 09:49