David Guetta
Music Reviews

David Guetta & Sia: So klingt ihre neue gemeinsame Single!

David Guetta & Sia: So klingt ihre neue gemeinsame Single!

Gut zu wissen...!

Wer denkt, dass Sia „nur“ als Sänger unterwegs ist, der liegt falsch. Die 42-jährige startete ihre Karriere nämlich eigentlich als Songwriterin. Sie betreute dabei Größen wie Beyoncé, Britney Spears oder auch Katy Perry und Adele. Gut, dass Sia sich entschieden hat, selbst vor’s Mikro zu treten. Sonst hätten wir wohl einige Megahits nie zu hören bekommen!

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


Das Warten hat ein Ende. David Guettas und Sias neue Single „Flames“ ist draußen. Dass die zwei Künstler musikalisch gut harmonieren, haben sie auch bei diesem Track bewiesen. Wie die Single klingt, verraten wir!

David Guetta und Sia releasen „Flames“

Seit der Veröffentlichung von „Titanium“, arbeiten die beiden Hit-Kaliber zusammen. Guetta ist überzeugter Sia Fan und betont dies immer wieder in Interviews. Nun veröffentlichen die beiden Künstler nach erfolgreichen Singles wie „She Wolf (Falling To Pieces)" und „Bang My Head“, ihren neuen Track „Flames“.

David Guetta

Die Sia-Guetta Reunion funktioniert gut. Der Track ist eine Mischung aus Pop- und Dance-Elementen gepaart mit etwas Funk. Große Drops bleiben also aus. Zudem geht die Single leicht ins Ohr und wird es durch ihren kommerziellen Touch schaffen, ins Radio zu gelangen. Abseits der funkigen Beats erwarten euch auch noch die außergewöhnlichen Vocals von Sia.

Die Sängerin verleiht „Flames“ durch ihre gesangliche Untermalung einen charakterstarken Widererkennungswert. Zusammenfassend, kann gesagt werden, dass sich „Flames“ von Guettas üblichen Dance Repertoire nun abhebt.

Ob sich "Flames" allerdings wie „Titanium“ in die Charts katapultieren wird, bleibt dennoch fraglich.

Credit: Rukes

Gut zu wissen...!

Wer denkt, dass Sia „nur“ als Sänger unterwegs ist, der liegt falsch. Die 42-jährige startete ihre Karriere nämlich eigentlich als Songwriterin. Sie betreute dabei Größen wie Beyoncé, Britney Spears oder auch Katy Perry und Adele. Gut, dass Sia sich entschieden hat, selbst vor’s Mikro zu treten. Sonst hätten wir wohl einige Megahits nie zu hören bekommen!

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


zurück
23.03.18 15:00