Das Set zum Sonntag: So nutzt Felix Jaehns Tourmanager seine Pause

Das Set zum Sonntag: So nutzt Felix Jaehns Tourmanager seine Pause

Was macht ein Tourmanager eigentlich, wenn sein Schützling eine Pause einlegt? Der von Felix Jaehn bleibt der Musik treu und steht aktuell selbst hinter den Decks. Unter dem Namen concious macht Johannes Hohls seit 2020 wieder eigene Musik und begeistert nun mit einem melodischen Liveset am Belvedere in Neubrandenburg.

Johannes Hohls aka concious entdeckt die Liebe zur Musik wieder

Ende August des vergangenen Jahres kündigte Felix Jaehn eine Auszeit an. Acht Monate ohne Auftritte, ohne Tour, ohne Stress. Zur Festivalsaison ab Juni 2023 will Felix Jaehn wieder Vollgas geben, doch bis dahin bleibt der Tourkalender leer. Aber was macht in so einer Zeit der Tourmanager des Künstlers? Das hat uns Johannes Hohls verraten.

Johannes und Felix lernten sich 2004 in der Schule kennen, fingen mit 15/16 Jahren an aufzulegen und machten 2012 sogar ihr Abitur zusammen. Wie das dann so ist, verloren sich die beiden etwas aus den Augen, bis sie Ende 2018 wieder zusammenfanden. Johannes begann als Support-Act für Felix zu spielen und übernahm wenige Monate später die Rolle des Tourmanagers – bis ins Frühjahr 2020, als bekanntlich die Welt begann stillzustehen. Keine Reisen, keine Shows, also was macht nun als Tourmanager eines großen Künstlers, wenn gerade keine Shows anstehen?

Johannes entdeckte 2020 die Liebe zur Musik und vor allem zum Produzieren von Musik wieder, verbrachte viele Monate im Studio, knüpfte Kontakte mit Szene-Größen wie Tom Wax oder dem Team von Boris Brejcha. Dabei sind dutzende Tracks und Remixe entstanden und Johannes‘ Sound hat sich von hämmerndem Bunkertechno hin zu melodischem Techno entwickelt. Anfang 2022 veröffentliche Johannes unter dem Namen concious seine ersten Tracks und als Höhepunkt seines künstlerischen Schaffens nahm Johannes ein Liveset am Belvedere in Neubrandenburg auf, in dem er eine Stunde seine eigene produzierte Musik spielt.

Für das Jahr 2023 hat sich Johannes aka concious aber noch viel mehr vorgenommen. Am 20. Januar erscheint seine EP auf Yellow Kitchen, dem Sublabel von Boris Brejchas FCKNG SERIOUS. Die ein oder andere Live-Performance ist ebenfalls schon geplant: concious tritt unter anderem Ende Mai auf dem Extrema Outdoor in Belgien und auf dem Ikarus Festival in Bayern auf – weitere Festivals und Auftritte folgen noch.

Fotocredit: concious (Press Pic)

Weitere Pläne von Johannes während Felix‘ Pause

Die Musik steht bei Johannes während Felix Jaehns Pause im Vordergrund: Er bereitet sich auf den Festivalsommer vor, produziert neue Musik und perfektioniert sein Live-Setup aus Synthesizern, Drum Machines, Effektgeräten und anderen Midi-Controllern. Doch daneben steht selbstverständlich auch viel Zeit mit der Familie verbringen auf dem Plan – Johannes ist vor Kurzem Vater geworden. Und in seinem Garten entsteht gerade ein Gewächshaus, das gleichzeitig auch als Studio funktioniert. Der Plan ist, eine kreative Arbeitsatmosphäre zu schaffen, in der man sich gerne aufhält.


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff