Culture

Backstage Life - So verbringen DJs ihre Zeit vor und nach dem Auftritt

Backstage Life - So verbringen DJs ihre Zeit vor und nach dem Auftritt

Staff

Staff

Unsere Redaktion

 

M:[email protected]


Was ein DJ auf der Bühne macht, ist den meisten Menschen bekannt und kann auf Partys und Events immer wieder bestaunt werden. Wie aber sieht es im Backstage aus? Mit welchen Beschäftigungen vertrieben sich DJs dort die Zeit vor und nach dem Auftritt? Wir geben euch Einblicke.

Interviews, Presse und Fans

Bei einem Auftritt besteht die Möglichkeit, die eigene Person und Musik zu promoten. Dies findet allerdings nicht nur auf, sondern auch hinter der Bühne statt. Viele DJs nutzen die Zeit vor dem Gig, um den Medien Interviews zu geben. Zudem besteht die Option, der Presse weitere Einblicke zu liefern, die für kurze Berichte verwendet werden. Auch für Treffen mit Fans nutzen einige DJs die Zeit im Backstage.

Interviews und Presse

Ein Bericht über DJ Tiesto aus dem Jahre 2018 liefert beispielsweise solches Filmmaterial von einer Club-Show sowie einem Open Air Auftritt. Aufgrund der vielen Touren und einem Fokus auf das Livegeschäft sind diese Ausschnitte für Fans besonders interessant: Sie bekommen ein detaillierteres Bild und Hintergründe der Shows, die sie sonst nur aus dem Publikum beobachten.

Auch Backstage-Interviews mit einer Reihe von bekannten DJs finden sich auf YouTube. Bei Preisverleihungen oder Events mit mehreren Gruppen sind die Interviews oft sogar ein Teil des Pflichtprogramms und gehören zum Job dazu.

Dies liegt vor allem an der großen Aufmerksamkeit: Diverse Medienvertreter sind vor Ort. Ein Beispiel hierfür bietet das Interview mit Calvin Harris beim Jingle Ball 2018.  Auch andere DJs ließen sich schon im Backstage interviewen. Dazu gehören unter anderem:

  • Steve Aiko
  • David Guetta
  • Robin Schulz
  • Tujamo
  • Armin van Buuren

Interviews im Backstage haben den Vorteil, dass die sonst tote Zeit effektiv genutzt wird. Gerade bei den vollen Kalendern vieler Acts können so einzelne Termine für Gespräche mit der Presse gespart werden. Andererseits verhindern sie womöglich nötige Auszeiten vor und nach dem anstrengenden Job am Pult. Allerdings wird dies echte Profis kaum beeinträchtigen.

Fans: Meet and Greet

Zudem besteht in der Zeit im Backstage die Möglichkeit, einigen wenigen Fans eine große Freude zu machen, beispielsweise im Rahmen eines Meet and Greet. Vor Jahren gab es auf Facebook eine Competition: Der Preis war ein Treffen im Backstage mit DJ Tiesto .

Auch an anderer Stelle werben Konzertveranstalter online damit, dass der Holländer immer wieder Backstage-Pässe für Fans zulässt, die wohl nicht selten zumindest zu einem kurzen Kontakt führen. Robin Schulz stellte sich im Jahr 2016 ebenfalls für ein Backstage-Meet-and -Greet mit zwei seiner Fans zur Verfügung. Es wurde vom österreichischen Lifestyle-Magazin „miss“ organisiert und fand im Gasometer in Wien statt.

Beschäftigungen im Internet

In der heutigen Welt ist das Internet über Smartphones und Tablets jederzeit zugänglich. Für Ruhephasen vor dem Auftritt also eine ideale Beschäftigung für DJs: Einerseits für private Zwecke, andererseits auch auf professioneller Ebene.

Professionelle Backstage-Aktivitäten im Internet

Auf professioneller Ebene spielt vor allem der Bereich Social-Media eine Rolle. Die entsprechenden Kanäle wie Twitter, Instagram oder Facebook können während des Backstage-Aufenthaltes mit Fotos und Texten gefüttert werden. Beispielsweise auf dem Instagram-Account von David Guetta finden sich diverse Fotos aus dem Backstage: Sowohl alleine, als auch mit anderen Acts.

Zudem können sich DJs in dieser Zeit die aktuelle Lage der Presse, eigene Interviews und Zahlen und Fakten zum entsprechenden Genre anschauen. Hierbei erhält der Act wertvolle Informationen, unter anderem zu seinem eigenen Stand in der Szene.

Freizeit im Internet

DJs können sich natürlich im Backstage über das Internet auch über ihre Interessen informieren und diversen Hobbys nachgehen. Einige Acts wie David Guetta oder DJ Antoine haben beispielsweise ein großes Interesse am Fußball, was sich daran erkennen lässt, dass sie eigene Songs zu Europa- und Weltmeisterschaften veröffentlicht haben. David Guetta hatte sogar bei der Eröffnungsfeier der EM 2016 einen Auftritt.

Daher ist es gar nicht unwahrscheinlich, dass einige dieser DJs sich in diesem Sport sehr gut auskennen und womöglich auch Wetten abschließen. Hierfür gibt es diverse Anbieter, über die Portale einen guten Überblick bieten. Zu den bekanntesten Anbietern mit den besten Bewertungen zählen unter anderem Interwetten, Bet365 und Unibet. Hier können Interessierte Wetten zu verschiedenen Sportarten abschließen.

Bei einigen DJs wiederum wird die Liebe zum Fußball dadurch deutlich, dass sie gerne entsprechende Videospiele wie beispielsweise FIFA zocken und dies auf ihren Social-Media- Accounts präsentieren. Aber auch in anderen Genres des Gamings haben DJs ihre individuellen Favoriten gefunden. Daher ist anzunehmen, dass bei längeren Wartezeiten im Backstage auch das Zocken eine beliebte Beschäftigung des ein oder anderen Acts ist.

Rituale vor dem Auftritt

Einige DJs haben zudem gewisse Rituale vor dem Auftritt. Dazu kann ein gutes Essen oder sogar ein Schluck Alkohol gehören. Zweiteres wird beispielsweise von DJ Whiz Kid, einem bekannten Act aus der Schweiz, praktiziert.

David Guetta hingegen hat ein ganz anderes Ritual vor seinen Auftritten. Er sucht sich im Backstage einen ruhigen Platz, an dem er alleine ist und legt sich für eine kurze Zeit hin. Sein Ziel dabei ist es, zu entspannen und sich vor dem Weg auf die Bühne zu sammeln.

Mit diesem oder einem ähnlichen Ritual ist er nicht alleine. Auch andere DJs berichten in verschiedenen Interviews, dass sie unmittelbar vor dem Auftritt ihre Ruhe brauchen, um sich ideal konzentrieren zu können und einen guten Start der Show abzuliefern.

Aber nicht nur das: Bedenkt man, dass viele DJs vor einer großen Crowd spielen, könnte bei dem ein oder anderen Act zudem Lampenfieber eine Rolle spielen. Profis sind hier zwar abgeklärter, die Erfahrung härtet ein bisschen ab. Dennoch muss das nicht heißen, dass bei erfahrenen DJs nicht auch ein gewisses Maß an Aufregung von einem Gig besteht.

Übrigens: Nicht nur vor dem Gig, sondern auch auf der Bühne haben DJs ihre Rituale und Glücksbringer. Calvin Harris beispielsweise hat bei seinen Shows ein Foto von Rod Stewart auf seinem DJ-Pult: Der Sänger wird von Harris hoch geschätzt.

Nach dem Auftritt

Auch nach dem Auftritt können Interviews stattfinden. Diese transportieren in einigen Fällen ein anderes Feeling als Gespräche vor dem Gig, da der DJ die Show bereits hinter sich hat und möglicherweise von seinem Gig noch in Extase ist. Auch ein Meet and Greet kann nach einem Gig stattfinden.

Abseits davon nutzen viele Acts die Minuten direkt nach einem Gig vermutlich zunächst einmal, um runterzukommen. Die Anstrengung, der Rausch der Begeisterung des Publikums: Dies alles sind Faktoren, die ein Act erst einmal für ein paar Minuten verarbeiten muss. Natürlich lässt dies, ähnlich wie das Lampenfieber, mit wachsender Erfahrung nach. Dennoch spielt es mit Sicherheit auch für bekannte DJs bis zu einem gewissen Grad immer wieder eine Rolle.

Auf größeren Events, die beispielsweise von einem Radio- oder Fernsehsender veranstaltet werden, finden häufig Aftershow-Partys statt. Dort lassen sich die DJs dann sehen, feiern ein bisschen oder knüpfen neue Kontakte.

Aber auch bei eigenen Gigs können solche kleinen Partys stattfinden. Mitunter besteht hier die Möglichkeit zum Fankontakt. Einige DJs geben nach ihren Auftritten zudem (je nach Masse der Crowd in einer kleineren Runde) Autogramme.

Fazit

DJs gehen im Backstage vor einem Auftritt den verschiedensten Beschäftigungen nach. Dazu gehören unter anderem Interviews, Meet and Greets sowie Posten auf ihren Social-Media-Kanälen. Aber auch das ausspannen bei Freizeitaktivitäten wie Zocken und gewisse Rituale vor dem Gig sind bei vielen Acts fest verankert. Zusammenfassend lässt sich festhalten: Die wenigsten DJs haben wohl Langeweile im Backstage.

Bild 1: Adobe Stock, © sad

Bild 2: Adobe Stock, © WavebreakMediaMicro

Staff

Staff

Unsere Redaktion

 

M:[email protected]


zurück
14.09.20 17:25