Armin van Buuren springt
News

ASOT 950: So feiert Armin van Buuren sein Radio-Jubiläum

ASOT 950: So feiert Armin van Buuren sein Radio-Jubiläum

This Is Me

Dieses Jahr spielt Armin van Buuren seine bisher persönlichste Show seiner Karriere. „This Is Me“ ist eine Show, in der alle Facetten seines DJ-Lebens zusammengeführt werden. Er nimmt seine Fans mit auf ein persönliches, aber vor allem sehr intimes Abenteuer. Egal ob Tief- oder Höhepunkte, seine spektakulären Auftritte mit Live-Musikern, ausverkaufte Stadionshows oder internationale Festival-Sets – das alles wird bei den Auftritten im Mai geboten sein.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Seit fast 19 Jahren gibt es die Radiosendung „A State Of Trance". Mittlerweile ist die Show bei Episode 950 angelangt und das muss gefeiert werden. Neben dem ASOT-Festival in Utrecht in wenigen Tagen hatte Armin van Buuren in den letzten Wochen auch einige Überraschungen in seinen drei Geburtstags-Shows parat.

A State Of Trance feiert Geburtstag

Es ist der 18. Mai 2001, als Armin van Buuren mit A State Of Trance erstmals auf Sendung ging. Damals noch bei dem niederländischen Radiosender ID&T Radio, wird die Show heute auf dutzenden Radiosendern ausgestrahlt und ist eine der erfolgreichsten EDM-Radiosendungen auf der Welt.

Mittlerweile ist Armins Show bei Folge 950 angelangt und das wird selbstverständlich gebührend gefeiert – also hat der Niederländer über die vergangenen Wochen ein dreiteiliges Radio-Special ausgestrahlt.

Angefangen hat alles mit dem ersten Teil, eine Folge ganz allein von seinen Fans gestaltet. Das „Service For Dreamers"-Special beinhaltete ausschließlich Songs, die sich seine Zuhörer per Videobotschaft oder live im Studio gewünscht hatten. So spielte Armin van Buuen für Kyle Assue aus Trinidad und Tobago zum Beispiel seinen eigenen Song „The Train“. Aydin Eren Korkmaz aus der Türkei bekam seinen Lieblingssong „Empire Of Hearts“ von Gaia zu hören und Michiel und Veronique aus den Niederlanden wünschten sich „Made Of Love“ von Ferry Corsten.

A State Of Trance 950: Part 2 & 3

Eine Woche später ging es mit Part zwei des Specials weiter, bei dem Armin van Buuren den Fokus vor allem auf neue Musik legte. Wir hörten brandneue Remixe seiner Tracks „Something Real“, „Always“ und „It Could Be“ und außerdem jede Menge neue Sachen von unter anderem SaberZ, Andrew Rayel, Spencer Brown, Protoculture und Sean Tyas.

Der dritte Teil, der am gestrigen Donnerstag auf Sendung ging, war dann eine Mischung aus neuen Trance-Songs und einem weiteren „Service For Dreamers"-Special. In der ersten Stunde präsentierte der Niederländer neue Songs von Beatsole, Jason Ross, Madwave, Markus Schulz, Omnia und mehr und in den letzten 60 Minuten durften seine Fans wieder ran.

ASOT-Festival in Utrecht + Livestream

Doch wer jetzt dachte, das war es schon mit der Feierei, der irrt. Am 14. und 15. Februar feiert Armin van Buuren gemeinsam mit seinen Fans in Utrecht sein großes „A State Of Trance 950"-Festival. Die Pre-Party am Freitag fällt etwas kleiner aus, bis am Samstag, den 15. Februar dann die richtige Party steigt.

Fünf Stages und Künstler wie Ace Ventura, Aly & Fila, Andrew Rayel, Beatsole, Ben Gold, Estiva, Grum, Ilan Bluestone, Richard Durand, Simon Patterson, Solarstone, Tempo Giusto und selbstverständlich Armin van Buuren selbst, der an dem Abend drei Sets spielt, erwarten die Zuschauer. Viele Tickets sind schon ausverkauft und es gibt auf der ASOT-Seite nur noch wenige Restkarten.

Wer nicht in Utrecht dabei sein kann oder will, kann sich das Spektakel auch von zu Hause aus anschauen und -hören. Es gibt nämlich einen Livestream und ihr könnt euch unter asot.tv zum Beispiel den ganzen Abend die Mainstage anschauen. Weitere Stages werden per Radiostream übertragen.

Fotocredits: Armada Music

This Is Me

Dieses Jahr spielt Armin van Buuren seine bisher persönlichste Show seiner Karriere. „This Is Me“ ist eine Show, in der alle Facetten seines DJ-Lebens zusammengeführt werden. Er nimmt seine Fans mit auf ein persönliches, aber vor allem sehr intimes Abenteuer. Egal ob Tief- oder Höhepunkte, seine spektakulären Auftritte mit Live-Musikern, ausverkaufte Stadionshows oder internationale Festival-Sets – das alles wird bei den Auftritten im Mai geboten sein.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
07.02.20 19:15