VIZE & Tokio Hotel
News

„White Lies“: Geniestreich oder WTF? VIZE kündigt Track mit Tokio Hotel an

„White Lies“: Geniestreich oder WTF? VIZE kündigt Track mit Tokio Hotel an

Nur Mut!

Man kann zu der Auswahl der Collab-Partner von VIZE stehen, wie man will. Aber Fakt ist: Das Duo erfindet sich immer wieder neu und ist mutig genug, nicht vor irgendwelchen Genres oder Künstlern haltzumachen. Konstant gute Streaming-Zahlen zeigen, dass die Musik gut funktioniert – egal, ob der Collab-Partner ein Pop-Titan oder ein Schmusesänger ist. Bei so ziemlich jedem VIZE-Release hagelt es Kritik aus der Szene und Unverständnis über die jeweilige Zusammenarbeit macht sich breit. Aber warum? Am Ende ist Musik Geschmackssache. Eigentlich zeigt es vielmehr, dass Musik eben keine Grenzen kennt und man sich ständig neu erfinden kann und muss. Dem sollte man einfach mal Respekt und Anerkennung zollen, ganz egal, ob man den Track nun feiert oder nicht.

Katrin

Katrin

Redaktionsleiterin

 

M:[email protected]


VIZE hat in den vergangenen Jahren bewiesen, dass sie musikalisch gerne experimentieren und sich Collab-Partner aus den unterschiedlichsten Genres mit ins Boot holen – unter anderem haben sie mit Dieter Bohlen, Capital Bra & Mark Forster zusammengearbeitet. Nun steht eine Nummer mit Tokio Hotel in den Startlöchern.

VIZE releast Song mit Tokio Hotel

VIZE geht wohl gerade durch den Monsun bis ans Ende der Zeit. Ihnen scheint für ihre neue Collab nämlich kein Weg zu weit zu sein: Am Freitag releast das Duo seinen neuen Song „White Lies“ mit keinem geringeren als der Erfolgsband Tokio Hotel. VIZE ist in Deutschland inzwischen dafür bekannt, Kollaborationen einzugehen, bei denen einige ihrer DJ-Kollegen wohl mit dem Kopf schütteln würden. Konstant gute Streaming-Zahlen zeigen aber, dass es durchaus auf Begeisterung trifft, was VIZE da gerade macht. Immer wieder hatten sie in den vergangenen Wochen neue Musik angekündigt. Am Montag haben sie die Katze dann aus dem Sack gelassen und die Zusammenarbeit mit Tokio Hotel angekündigt. Die Nummer erscheint bereits am Freitag.

Mit Tokio Hotel hat das Duo auf jeden Fall mit einer Band zusammengearbeitet, die weiß, wie man einen Hit produziert. Tokio Hotel wurde mit „Durch den Monsun“ 2005 bekannt und konnte mit der Nummer etliche Preise einheimsen. Tokio Hotel war in den Medien damals vor allem durch ihre vernarrten und verrückten Fans in aller Munde. Etliche Anhänger waren der Band über Monate hinterher gereist und hatten die vier Jungs sogar gestalkt, was nach fünf Jahren auf der Überholspur und etlichen Shows und Tourneen schließlich zum Rückzug der Band führte.

 
 
 
 

<svg height="50px" version="1.1" viewbox="0 0 60 60" width="50px" xmlns="https://www.w3.org/2000/svg" xmlns:xlink="https://www.w3.org/1999/xlink"><g fill="none" fill-rule="evenodd" stroke="none" stroke-width="1"><g fill="#000000" transform="translate(-511.000000, -20.000000)"><g><path d="M556.869,30.41 C554.814,30.41 553.148,32.076 553.148,34.131 C553.148,36.186 554.814,37.852 556.869,37.852 C558.924,37.852 560.59,36.186 560.59,34.131 C560.59,32.076 558.924,30.41 556.869,30.41 M541,60.657 C535.114,60.657 530.342,55.887 530.342,50 C530.342,44.114 535.114,39.342 541,39.342 C546.887,39.342 551.658,44.114 551.658,50 C551.658,55.887 546.887,60.657 541,60.657 M541,33.886 C532.1,33.886 524.886,41.1 524.886,50 C524.886,58.899 532.1,66.113 541,66.113 C549.9,66.113 557.115,58.899 557.115,50 C557.115,41.1 549.9,33.886 541,33.886 M565.378,62.101 C565.244,65.022 564.756,66.606 564.346,67.663 C563.803,69.06 563.154,70.057 562.106,71.106 C561.058,72.155 560.06,72.803 558.662,73.347 C557.607,73.757 556.021,74.244 553.102,74.378 C549.944,74.521 548.997,74.552 541,74.552 C533.003,74.552 532.056,74.521 528.898,74.378 C525.979,74.244 524.393,73.757 523.338,73.347 C521.94,72.803 520.942,72.155 519.894,71.106 C518.846,70.057 518.197,69.06 517.654,67.663 C517.244,66.606 516.755,65.022 516.623,62.101 C516.479,58.943 516.448,57.996 516.448,50 C516.448,42.003 516.479,41.056 516.623,37.899 C516.755,34.978 517.244,33.391 517.654,32.338 C518.197,30.938 518.846,29.942 519.894,28.894 C520.942,27.846 521.94,27.196 523.338,26.654 C524.393,26.244 525.979,25.756 528.898,25.623 C532.057,25.479 533.004,25.448 541,25.448 C548.997,25.448 549.943,25.479 553.102,25.623 C556.021,25.756 557.607,26.244 558.662,26.654 C560.06,27.196 561.058,27.846 562.106,28.894 C563.154,29.942 563.803,30.938 564.346,32.338 C564.756,33.391 565.244,34.978 565.378,37.899 C565.522,41.056 565.552,42.003 565.552,50 C565.552,57.996 565.522,58.943 565.378,62.101 M570.82,37.631 C570.674,34.438 570.167,32.258 569.425,30.349 C568.659,28.377 567.633,26.702 565.965,25.035 C564.297,23.368 562.623,22.342 560.652,21.575 C558.743,20.834 556.562,20.326 553.369,20.18 C550.169,20.033 549.148,20 541,20 C532.853,20 531.831,20.033 528.631,20.18 C525.438,20.326 523.257,20.834 521.349,21.575 C519.376,22.342 517.703,23.368 516.035,25.035 C514.368,26.702 513.342,28.377 512.574,30.349 C511.834,32.258 511.326,34.438 511.181,37.631 C511.035,40.831 511,41.851 511,50 C511,58.147 511.035,59.17 511.181,62.369 C511.326,65.562 511.834,67.743 512.574,69.651 C513.342,71.625 514.368,73.296 516.035,74.965 C517.703,76.634 519.376,77.658 521.349,78.425 C523.257,79.167 525.438,79.673 528.631,79.82 C531.831,79.965 532.853,80.001 541,80.001 C549.148,80.001 550.169,79.965 553.369,79.82 C556.562,79.673 558.743,79.167 560.652,78.425 C562.623,77.658 564.297,76.634 565.965,74.965 C567.633,73.296 568.659,71.625 569.425,69.651 C570.167,67.743 570.674,65.562 570.82,62.369 C570.966,59.17 571,58.147 571,50 C571,41.851 570.966,40.831 570.82,37.631"></path></g></g></g></svg>

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von VIZE (@vizemusicofficial)

„White Lies“ könnte wieder mal ein Hit werden

„White Lies“ könnte definitiv ein Radiohit werden. Die gängige Hook und die Vocals von Bill haben Ohrwurmcharakter und laden zum Dancen ein. Ganz nach dem Motto: „Und wenn ich nicht mehr kann, denk' ich daran, irgendwann laufen wir zusammen, durch den Monsun, dann wird alles gut.“ Bei Instagram gab es nach Bekanntgabe der Collab jedenfalls fast ausschließlich positive Kommentare.

In einem Livestream auf Instagram hat VIZE am Montag übrigens verraten, dass ihr Album im April kommt. 2020 hat das Duo knapp 20 Songs / Remixe veröffentlicht. Daran wollen sie jetzt anscheinend anknüpfen.

Fotocredit: Tokio Hotel, VIZE

Nur Mut!

Man kann zu der Auswahl der Collab-Partner von VIZE stehen, wie man will. Aber Fakt ist: Das Duo erfindet sich immer wieder neu und ist mutig genug, nicht vor irgendwelchen Genres oder Künstlern haltzumachen. Konstant gute Streaming-Zahlen zeigen, dass die Musik gut funktioniert – egal, ob der Collab-Partner ein Pop-Titan oder ein Schmusesänger ist. Bei so ziemlich jedem VIZE-Release hagelt es Kritik aus der Szene und Unverständnis über die jeweilige Zusammenarbeit macht sich breit. Aber warum? Am Ende ist Musik Geschmackssache. Eigentlich zeigt es vielmehr, dass Musik eben keine Grenzen kennt und man sich ständig neu erfinden kann und muss. Dem sollte man einfach mal Respekt und Anerkennung zollen, ganz egal, ob man den Track nun feiert oder nicht.

Katrin

Katrin

Redaktionsleiterin

 

M:[email protected]


zurück
12.01.21 11:35