Steve Aoki
Lifestyle

Was ein Gaumenschmaus: Diese DJs sind in der Gastronomie tätig!

Was ein Gaumenschmaus: Diese DJs sind in der Gastronomie tätig!

Wusstest du schon...!?

Steve Aoki liegt es wohl in den Genen Restaurants zu führen. Warum? Sein Vater führte in Amerika einige Restaurantketten. Unter anderem ist er der Gründer von Benihana Rocky Aoki und Chizuru Kobayashi. Es ist also nicht verwunderlich, dass Aoki in die Fußstapfen seines Vaters treten wollte.

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


Erst vor kurzem hat Tiësto auf Instagram bekannt gegeben in Kiev auf sein "eigenes Restaurant" gestoßen zu sein – denn dieses trägt den Namen "Tiesto Grill". Zugegeben, Tiësto ist nicht wirklich ein Gastronom, aber ein paar seiner Kollegen sind es. Welche DJs nebenbei noch ein Restaurant führen, erfahrt ihr hier.

Tiësto legt verfrühten Aprilscherz hin

In seinem erst vor kurzem veröffentlichten Instagram Post witzelte Tiësto darüber, bald in seinem „eigenen“ Restaurant essen zu gehen. Doch mal Spaß bei Seite: Einige seiner DJ Kollegen besitzen wirklich Restaurants und haben sich damit ein zweites Standbein aufgebaut. Wie die Restaurants der Turntabledreher heißen und was sie servieren, lest ihr hier!

Tiesto Grill

Die Schweden im Vormarsch

Wenn man schon beinahe alles im Musikbusiness erreicht hat, dann muss man irgendwo anders noch einen drauflegen. So investierte Axwell im Jahr 2015 in das Restaurant „E.P. and L.P.“ in West Hollywood. Dort wird übrigens Pan-Asiatische Küche serviert: Von Koreanisch bis hin zu Indonesich und Malaysisch kann man sich genusstechnisch durchtesten. Wie kann man sich das Restaurant vorstellen? Die unterste Ebene (E.P.) ist eine offene Küche und in der Dachlounge (L.P.) können Cocktails geschlürft werden. Musik gibt’s natürlich auch.

EP LP

Kleiner Ortswechsel: Axwell und Ingrosso machen ja bekanntlich gerne gemeinsame Sache. Deshalb haben die beiden auch ein Restaurant in Stockholm aufgemacht. Der Name: „Un Poco“, zu Deutsch „Ein bisschen“. Euch erwartet dort eine italienische Schlemmeroase.

Un Poco

Steve Aoki macht Pizza mit ganz viel Amore

Auch Steve Aoki musste, genau wie seine Kollegen von der SHM, beweisen, dass er mehr als nur Deejaying kann. So eröffnete er vor nicht allzu langer Zeit seinen eigenen Pizza-Lieferservice in Amerika. Fun Fact: Jede Pizza besitzt einen Namen, die mit dem DJ in Verbindung steht. Beispielsweise kann man die „Steveroni (Pepperoni)“, oder die „DIM MAK (Meat Lovers)“ Pizza bestellen.

 

Seth Troxler mag’s verr(a)ucht!

DJ-Legende Seth Troxler steht wohl auf BBQ. Zusammen mit Kollegen eröffnete er das Smokey Tails, wo es Gerichte aus dem drei Generationen alten Kochbuch der Familie zu verkosten gibt. Ganz wichtig bei all den Gerichten: Die Authenzität und natürlich der „ehrliche“ Geschmack. Wer mal ausprobieren möchte, wie Troxlers BBQ so schmeckt, sollte der 359 Bethnal Green Road in London einen Besuch abstatten.

Smokey Tails, the cult ‘Beats & Eats’ pop-up created by Seth Troxler, Jo Vidler and Jona Ahearne, has become well-known for its rich, authentic home-style BBQ flavours. The recipe is simple: dirty, delicious, finger-licking food derived from and inspired by Seth's three generation old family recipe book, saving up modern Midwestern cuisine and offering a new world of fresh and honest grub.

Läuft euch schon das Wasser im Mund zusammen? Lasst uns doch in den Kommentaren wissen, auf welches Restaurant ihr so richtig hungrig wärt – das Smokey Tails oder doch lieber Un Poco?

Fotocredits: Rukes, E.P. L.P., Un Poco

Wusstest du schon...!?

Steve Aoki liegt es wohl in den Genen Restaurants zu führen. Warum? Sein Vater führte in Amerika einige Restaurantketten. Unter anderem ist er der Gründer von Benihana Rocky Aoki und Chizuru Kobayashi. Es ist also nicht verwunderlich, dass Aoki in die Fußstapfen seines Vaters treten wollte.

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


zurück
04.03.19 06:51