Virtuelle Tomorrowland Mainstage
News

Tomorrowland plant an Silvester ein weiteres virtuelles Festival

Tomorrowland plant an Silvester ein weiteres virtuelles Festival

TML Winter

2021 wird es leider wieder kein TML Winter Festival geben. Das gaben die Veranstalter Anfang Oktober auf ihrer Website bekannt.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Das Tomorrowland Around The World Ende Juli dieses Jahres war ein voller Erfolg. Mehr als eine Million Zuschauer besuchten das virtuelle Gelände und sahen Sets der größten DJs der Welt. Nun plant Tomorrowland laut Billboard ein weiteres virtuelles Festival – und zwar an Silvester 2020.

Billboard: Tomorrowland plant virtuelles Festival an Silvester

Zum ersten Mal fand im Juli ein virtuelles Tomorrowland statt. Mehr als 200 Mitarbeiter steckten all ihre Energie in dieses Projekt und schafften mit Tomorrowland Around The World etwas Unglaubliches. Mehr als eine Million Menschen haben die erste virtuelle Ausgabe des Festivals auf der magischen Insel Pāpiliōnemdes verfolgt.

Dafür wurden im Vorfeld vier Studios in Belgien, den USA, Brasilien und Australien aufgebaut, in denen die Auftritte von mehr als 60 Künstlern aufgezeichnet wurden. Dimitri Vegas & Like Mike, David Guetta, Steve Aoki, Armin van Buuren, Robin Schulz, Paul Kalkbrenner, Tiësto, Eric Prydz – sie alle und viele weitere Stars der EDM-Szene waren mit dabei.

Wie das Ganze hinter den Kulissen aussah, haben die Macher vor kurzem in einer kleinen Dokumentation gezeigt.

Nun planen die Veranstalter laut Billboard schon das nächste virtuelle Festival – und zwar an Silvester 2020! Außerdem hat das US-Amerikanische Magazin enthüllt, dass die Kosten des virtuellen Tomorrowlands (inkl. Line-Up) wohl bei rund 10 Millionen Dollar lagen. Weitere Information zu einem TML-Silvester-Event sind bis jetzt noch nicht bekannt, auch die Veranstalter selbst haben sich noch nicht dazu geäußert.

Fotocredits: Tomorrowland

TML Winter

2021 wird es leider wieder kein TML Winter Festival geben. Das gaben die Veranstalter Anfang Oktober auf ihrer Website bekannt.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
28.10.20 21:13