Tomorrowland Brasil versinkt im Schlamm: 2. Festival-Tag abgesagt

Tomorrowland Brasil versinkt im Schlamm: 2. Festival-Tag abgesagt

Am Donnerstag hat das Tomorrowland Brasil seine Tore geöffnet und mit Auftritten von Martin Garrix, Tiësto und vielen mehr begeistert. Am Freitag sollte es so weitergehen – unter anderem waren Auftritte von Dimitri Vegas & Like Mike und Steve Aoki geplant. Doch die Veranstalter müssen den zweiten Festival-Tag absagen.

Heftiges Unwetter auf dem Tomorrowland Brasil

Seit Donnerstag läuft das Tomorrowland Brasil in der grünen Landschaft des Parque Maeda, etwa 90 Kilometer von São Paulo entfernt. Unter der strahlenden brasilianischen Sonne sollte drei Tage lang gefeiert und getanzt werden, doch die fehlte am Eröffnungstag komplett und der zweite Tag fällt deswegen nun aus.

Schweren Herzens haben die Veranstalter bekannt gegeben, dass sie am Freitag, 13. Oktober, nicht in der Lage sind, die Tore des Tomorrowland Brasil zu öffnen. Aufgrund des gestrigen extremen Regens sind das Festivalgelände, die Parkplätze und die Zufahrtsstraßen stark beschädigt und müssen erst wieder instand gesetzt werden. Trotz des jetzt trockenen Wetters wird mehr Zeit benötigt, um sicherzustellen, dass sie die notwendigen Bedingungen haben, um die Besucher sicher zu empfangen, da dies ihre höchste Priorität ist.

Am Samstag soll das Tomorrowland Brasil seine Tore wieder öffnen, außerdem sind alle DreamVille-Besucher herzlich eingeladen, zur The Gathering Stage zu kommen, um dort ein Alternativprogramm zu bekommen.

Hier ein paar Eindrücke aus Brasilien:

Fotocredit: Tomorrowland


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff

Head of Editorial / franz@djmag.de