SunIce Festival 2023: Feiert inmitten einer idyllischen Winterlandschaft

SunIce Festival 2023: Feiert inmitten einer idyllischen Winterlandschaft

Nach einer fulminanten Premiere im April dieses Jahres erwartet das SunIce Festival im Jahr 2023 bis zu 20.000 Besucher, um die Wintersaison im schweizerischen St. Moritz gebührend zu verabschieden. Inmitten einer malerischen Bergkulisse treten dann Künstler wie Adam Beyer, Retrovision und Toby Romeo auf.

Das gibt’s auf dem SunIce Festival 2023 zu erleben

Im vergangenen April war es endlich so weit: Stars der elektronischen Szene wie Alan Walker, Charlotte de Witte, Claptone oder Lost Frequencies und Tausende Menschen waren Teil einer außergewöhnlichen Lifestyle-Experience in St. Moritz inmitten der wunderschönen schweizerischen Alpen – und zwar beim SunIce Festival, das dieses Jahr Premiere feierte. Neben den größten Artists der elektronischen Szene erwartete die Besucher ein Gesamterlebnis, das niemand so schnell vergessen wird.

Bei solchen atemberaubenden Bildern wie im Intro Movie bekommt man wirklich Gänsehaut und viel Lust zu feiern. Gut, dass schon bald die zweite Auflage dieses im wahrsten Sinne des Wortes coolen Festivals stattfindet. Denn die Veranstalter heißen euch vom 30. März bis zum 2. April 2023 wieder auf über 2000 Metern herzlich willkommen und haben für euch das Beste aus Dance, House und Techno am Start – wie die erste Line-up-Phase zeigt.

Techno-Legende Adam Beyer ist nämlich am Start, genauso wie die Brasilianerin ANNA und Wade, der mit feinsten Tech-House-Tunes begeistert. Ebenfalls dabei sind Future-House-Virtuose RetroVision, VIZE und AVAION, der mit seinen fast schon hypnotischen Tracks Millionen von Menschen begeistert. Der Schweizer Mister Alive sowie Toby Romeo, der zu den österreichischen Senkrechtstartern im DJ-Business zählt, komplettieren die ersten Namen. Viele mehr folgen noch.

<svg height=”50px” version=”1.1″ viewbox=”0 0 60 60″ width=”50px” xmlns=”https://www.w3.org/2000/svg” xmlns:xlink=”https://www.w3.org/1999/xlink”><g fill=”none” fill-rule=”evenodd” stroke=”none” stroke-width=”1″><g fill=”#000000″ transform=”translate(-511.000000, -20.000000)”><g><path d=”M556.869,30.41 C554.814,30.41 553.148,32.076 553.148,34.131 C553.148,36.186 554.814,37.852 556.869,37.852 C558.924,37.852 560.59,36.186 560.59,34.131 C560.59,32.076 558.924,30.41 556.869,30.41 M541,60.657 C535.114,60.657 530.342,55.887 530.342,50 C530.342,44.114 535.114,39.342 541,39.342 C546.887,39.342 551.658,44.114 551.658,50 C551.658,55.887 546.887,60.657 541,60.657 M541,33.886 C532.1,33.886 524.886,41.1 524.886,50 C524.886,58.899 532.1,66.113 541,66.113 C549.9,66.113 557.115,58.899 557.115,50 C557.115,41.1 549.9,33.886 541,33.886 M565.378,62.101 C565.244,65.022 564.756,66.606 564.346,67.663 C563.803,69.06 563.154,70.057 562.106,71.106 C561.058,72.155 560.06,72.803 558.662,73.347 C557.607,73.757 556.021,74.244 553.102,74.378 C549.944,74.521 548.997,74.552 541,74.552 C533.003,74.552 532.056,74.521 528.898,74.378 C525.979,74.244 524.393,73.757 523.338,73.347 C521.94,72.803 520.942,72.155 519.894,71.106 C518.846,70.057 518.197,69.06 517.654,67.663 C517.244,66.606 516.755,65.022 516.623,62.101 C516.479,58.943 516.448,57.996 516.448,50 C516.448,42.003 516.479,41.056 516.623,37.899 C516.755,34.978 517.244,33.391 517.654,32.338 C518.197,30.938 518.846,29.942 519.894,28.894 C520.942,27.846 521.94,27.196 523.338,26.654 C524.393,26.244 525.979,25.756 528.898,25.623 C532.057,25.479 533.004,25.448 541,25.448 C548.997,25.448 549.943,25.479 553.102,25.623 C556.021,25.756 557.607,26.244 558.662,26.654 C560.06,27.196 561.058,27.846 562.106,28.894 C563.154,29.942 563.803,30.938 564.346,32.338 C564.756,33.391 565.244,34.978 565.378,37.899 C565.522,41.056 565.552,42.003 565.552,50 C565.552,57.996 565.522,58.943 565.378,62.101 M570.82,37.631 C570.674,34.438 570.167,32.258 569.425,30.349 C568.659,28.377 567.633,26.702 565.965,25.035 C564.297,23.368 562.623,22.342 560.652,21.575 C558.743,20.834 556.562,20.326 553.369,20.18 C550.169,20.033 549.148,20 541,20 C532.853,20 531.831,20.033 528.631,20.18 C525.438,20.326 523.257,20.834 521.349,21.575 C519.376,22.342 517.703,23.368 516.035,25.035 C514.368,26.702 513.342,28.377 512.574,30.349 C511.834,32.258 511.326,34.438 511.181,37.631 C511.035,40.831 511,41.851 511,50 C511,58.147 511.035,59.17 511.181,62.369 C511.326,65.562 511.834,67.743 512.574,69.651 C513.342,71.625 514.368,73.296 516.035,74.965 C517.703,76.634 519.376,77.658 521.349,78.425 C523.257,79.167 525.438,79.673 528.631,79.82 C531.831,79.965 532.853,80.001 541,80.001 C549.148,80.001 550.169,79.965 553.369,79.82 C556.562,79.673 558.743,79.167 560.652,78.425 C562.623,77.658 564.297,76.634 565.965,74.965 C567.633,73.296 568.659,71.625 569.425,69.651 C570.167,67.743 570.674,65.562 570.82,62.369 C570.966,59.17 571,58.147 571,50 C571,41.851 570.966,40.831 570.82,37.631″></path></g></g></g></svg>

Ein Beitrag geteilt von SunIce Festival (@sunice.festival)

Beim SunIce Festival geht’s nicht nur um Musik

Neben der Musik gibt’s beim SunIce Festival aber noch viel mehr zu erleben. Das unglaublich schöne Bergpanorama eignet sich nämlich auch perfekt für rasante Quadfahrten über die verschneiten Pisten. Wer noch mehr Adrenalin will, kann mit Paragliding-Flügen direkt über das Festival Village hinwegfliegen – ihr könnt euch aber auch einfach eure Skier anschnallen oder ganz besonnen die malerische Kulisse des Oberengadins, dem Tal, in dem das Festival stattfindet, genießen.

Bei all diesen Highlights ist es kein Wunder also, dass das SunIce Festival auch liebevoll das „Coachella der Berge“ genannt wird. Als Experience-Festival fährt das Event einen ganz neuen Ansatz innerhalb der Festival-Branche, der bei den Festival-Fans richtig gut ankommt. Kreiert vor Ort eure ganz eigene Lifestyle-Experience und schaltet einfach ab.

Quad fahren
Foto: Nicola Dutoit

Tickets für das SunIce Festival 2023

Wer das nicht verpassen möchte, findet unter sunicefestival.ch/tickets alle Informationen zu den Tickets. So gibt es beispielsweise einen 3-Tages-Festivalpass für 199 Schweizer Franken (umgerechnet 201,51 €) oder ihr holt euch einen VIP-Pass mit vielen Extras, um die SunIce Experience noch intensiver zu erleben.

Auf der Ticketseite findet ihr außerdem viele Combo-Packages, die euch mit allem versorgen, was ihr für einen gelungenen Aufenthalt benötigt. Dort sind dann Festivalpässe und Hotels / Hostels enthalten.

Fotocredit: Lundovic Dunand


Franz Liesenhoff

Franz Liesenhoff

Head of Editorial / franz@djmag.de