Rudimental
Exclusive

Rudimental: Das sind die größten Hits der vier Briten

Rudimental: Das sind die größten Hits der vier Briten

Schon gewusst?

Rudimental haben bisher mehr als zehn Millionen Platten verkauft. Ihre Single „These Days“ wurde auf Spotify außerdem schon mehr als eine halbe Milliarde Male gestreamt. Und auch auf YouTube ist der Song ihr beliebtester mit über 300 Millionen Aufrufen.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Das vierköpfige Musikkollektiv Rudimental hat kürzlich ihr drittes Album veröffentlicht. Und das ist wieder voller Hits. Aber wisst ihr eigentlich, hinter welchen erfolgreichen Songs die Londoner noch stecken? Wir verraten es euch!

„Feel The Love“ war Rudimentals erster Hit

Im Jahr 2010 gründeten vier Briten die Band Rudimental. Dass sie schon zwei Jahre später einen Nummer-1-Hit in Großbritannien haben, hätte wohl niemand erwartet. Doch genau das ist ihnen mit dem Song „Feel The Love“ gelungen. Der Song entstand zusammen mit John Newman und erschien auf dem ersten Album „Home“.

"Feel The Love" hielt sich mehr als ein Jahr in den britischen Charts, verkaufte sich Millionen Mal und war der Beginn einer ganz großen Karriere.

Hierzulande war die Single zwar auch ein paar Wochen in den Charts, so richtig in Erscheinung traten Rudimental aber erst mit „Free“, einem Gemeinschaftsprojekt mit Sängerin Emeli Sandé. Dieses schaffte es in Deutschland nämlich in die Top 40 und hielt sich über drei Monate in der Hitliste.

Zweites Album – erste Goldene Schallplatte

„We The Generation“ heißt das zweite Album der Londoner und eine Single daraus erreichte in Deutschland etwas Besonderes. „Lay It All On Me“ ist der erste Song von Rudimental, der in einem deutschsprachigen Land mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet wurde.

Das bedeutet, der Song hat sich mehr als 200.000 Mal verkauft. Das lag bestimmt auch an dem großartigen Sänger, der darauf zu hören ist. Denn kein Geringerer als Ed Sheeran ist die Stimme des Liedes.

Erster Top 10-Hit auf dem aktuellen Album

Ganz nach oben ging es für Rudimental mit dem aktuellen Album „Toast To Our Differences“. Denn die Single „These Days“ zusammen mit Jess Glynne, Macklemore und Dan Caplen beschert der Band ihren ersten Top 10-Hit in Deutschland (Platz 3), Österreich (Platz 1) und der Schweiz (Platz 2). Auch in Großbritannien (Platz 1) und Australien (Platz 2) ging es weit nach oben, aber das sind die Briten schon gewohnt.

Generell ist das dritte Studioalbum der Jungs sehr zu empfehlen. Viele Gastmusiker, wie zum Beispiel Anne-Marie, Major Lazer, Rita Ora, Tom Walker oder die bereits genannten Jess Glynne, Macklemore und Dan Caplen, sorgen für ein unglaublich vielfältiges Musikspektakel.

Auch die neueste Single „Scared Of Love“ mit Ray BLK und Stefflon Don hat das Potenzial ein Hit zu werden. Schöner Gesang gepaart mit toller Musik und einem außergewöhnlichen Video. Aber hört und seht einfach selbst.

Wer jetzt nach der ganzen Musik Lust auf mehr bekommen hat, findet hier Möglichkeiten, um sich das neueste Album von Rudimental anzuhören.

Fotocredits: Rudimental

Schon gewusst?

Rudimental haben bisher mehr als zehn Millionen Platten verkauft. Ihre Single „These Days“ wurde auf Spotify außerdem schon mehr als eine halbe Milliarde Male gestreamt. Und auch auf YouTube ist der Song ihr beliebtester mit über 300 Millionen Aufrufen.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
13.02.19 12:54