Avicii
News

Remix-Experiment: So hätte Avicii's "SOS" vor einigen Jahren geklungen!

Remix-Experiment: So hätte Avicii's "SOS" vor einigen Jahren geklungen!

Wusstest du schon?

Den ersten Charterfolg in Deutschland unter seinem Alias "Avicii" konnte der Schwede bereits im Jahr 2010 erreichen. Der Track "My Feelings For You" erreichte Platz 25 und hielt sich insgesamt 29 Wochen in der deutschen Song-Bestsellerliste.

Nils

Nils

Autor

 

M:[email protected]


Avicii's erster Track nach seinem Tod hat die EDM-Welt bewegt, wie kaum ein zweites Lied. Aber was wäre, wenn der "SOS" vor einigen Jahren veröffentlicht worden wäre? Wie hätte die Nummer 2012 oder 2014 geklungen? Diese Frage hat sich Angemi gestellt. Diese Ergebnisse des Remake-Experiments sind verblüffend!

Angemi: Der König der Remakes!

Der italienische Musikproduzent und DJ Angemi ist in der Szene vor allem für seine einzigartigen Remakes bekannt. Dabei nimmt er häufig ganz einfach einen bekannten EDM-Track und interpretiert diesen vollkommen neu. So hat er erst jüngst den Dauerbrenner "Losing It" von Fisher genommen und im Stile von Martin Garrix & Brooks, Marshmello oder auch Excision völlig neu komponiert. Herauskommt dabei immer ein ganz neuer Song, der sich bis auf die Melodie vom Original komplett unterscheidet - Hört selbst:

Bei seiner neuesten Komposition hat er sich an Avicii's posthumen Hit "SOS (feat. Aloe Blacc) herangewagt, aber diesmal verdreht er den Song nur im Stile des Schwedens.

Wie klingt "SOS" im Jahr 2012 oder 2014?

"Levels", "Wake Me Up" oder auch "Without You" zählen zu den größten Hits des skandinavischen Grammy-Gewinners und sind der beste Beweis, dass sich Avicii's Stil immer weiterentwickelt hat. Jeder Song ist unterschiedlich, aber gleichzeitig erkennt man sofort die Handschrift des Stockholmers. Genau das hat Angemi auch erkannt und so den Hit "SOS" im Stile von "Levels", "Wake Me Up", "The Days" und "Without You" neu komponiert.

Zu hören sind dabei vier völlig unterschiedliche Versionen des Hits, bei denen man nicht immer erkennt, dass es sich um "SOS" handelt. Alle Varianten sind sogar so gut gelungen, dass man fast meinen könnte der Schwede selber hätte die Tracks komponiert:

Was haltet ihr von Angemi's Tribut? Lasst es uns auf Facebook wissen!

Credits: Rukes

Wusstest du schon?

Den ersten Charterfolg in Deutschland unter seinem Alias "Avicii" konnte der Schwede bereits im Jahr 2010 erreichen. Der Track "My Feelings For You" erreichte Platz 25 und hielt sich insgesamt 29 Wochen in der deutschen Song-Bestsellerliste.

Nils

Nils

Autor

 

M:[email protected]


zurück
18.05.19 19:03