Nora En Pure auf dem Tomorrowland
News

Purified Records: Nora En Pure präsentiert deepe Club-Musik

Purified Records: Nora En Pure präsentiert deepe Club-Musik

Schon gewusst?

Nora En Pure spielte jeweils 2017 und 2018 ein dreistündiges Set auf der Tomorrowland-Mainstage. Die sogenannte Daybreak Session wurde 2014 von den Belgiern ins Leben gerufen und ist das Warm-Up für die eigentlichen Auftritte ab dem Nachmittag – und neben Carl Cox, Cosmic Gate, Fedde Le Grand oder Paul Kalkbrenner trat auch schon die in der Schweiz lebende DJane dort auf.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Den Sound von Nora En Pure kann man wie folgt beschreiben: Melodischer Deep House mit traumhaften Melodien. Das möchte die gebürtige Südafrikanerin von nun an auch auf ihrem neuen Label Purified Records vermitteln – nur ein bisschen clubbiger. Das erste Release ist seit kurzem draußen und geht ziemlich gut ins Ohr!

Nora En Pure gründet neues Label Purified Records

Daniela Niederer, besser bekannt unter ihrem Künstlernamen Nora En Pure, ist aus der elektronischen Musik nicht mehr wegzudenken. Die gebürtige Südafrikanerin ist in der Schweiz aufgewachsen und macht seit vielen Jahren Musik. Mit „Come With Me“ gelang ihr 2013 der Durchbruch und mittlerweile legt sie regelmäßig auf dem Tomorrowland, dem Coachella oder auch dem Ultra in Miami auf – dort 2019 sogar auf der Mainstage.

Ihr deeper Sound ist regelmäßig in den Sets und Shows von Above & Beyond, EDX, Hardwell, Robin Schulz oder auch Tiësto zu hören und ein eigenes Label war daher nur eine Frage der Zeit.

„Ich habe mir das mit Purified Records schon seit einiger Zeit vorgestellt.

Ich wollte ein Label schaffen, das Musik veröffentlicht, die ich auch in meinen Sets spiele – das Label wird also definitiv club-lastigere Musik bieten, die einen aber immer noch berührt und viel Energie hat.

Es wird eine Plattform für Produzenten sein, deren Musik ich mag und unterstützen möchte. Und vielleicht gibt es dann auch Purified-Events mit den Künstlern, die Musik auf dem Label releasen.“

Marius Drescher – Panem EP

Das erste Release auf Nora En Pures neuem Label kommt vom Berliner Marius Drescher. Seine „Panem EP“ besteht aus drei progressiven, energiegeladenen Tunes, die den Hörer auf eine große musikalische Reise mitnehmen. Druckvoller Sound, teils ein bisschen Richtung Tech House, wie wir ihn auf so einem Label erwarten.

Marius Dreschers EP ist seit wenigen Tagen überall verfügbar und macht richtig Lust auf die nächsten Releases von Purified Records – und wenn ihr wissen wollt, wann neue Songs auf Nora En Pures Label erscheinen, behaltet einfach unseren wöchentlichen New Music Friday im Blick! Dort gibts nämlich immer die wichtigsten EDM-Releases der Woche.

Fotocredits: Fille Roelants (Tomorrowland)

Schon gewusst?

Nora En Pure spielte jeweils 2017 und 2018 ein dreistündiges Set auf der Tomorrowland-Mainstage. Die sogenannte Daybreak Session wurde 2014 von den Belgiern ins Leben gerufen und ist das Warm-Up für die eigentlichen Auftritte ab dem Nachmittag – und neben Carl Cox, Cosmic Gate, Fedde Le Grand oder Paul Kalkbrenner trat auch schon die in der Schweiz lebende DJane dort auf.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
25.11.19 17:02