Pendulum
News

Premiere im Livestream: Pendulum hat wieder neue Musik für uns

Premiere im Livestream: Pendulum hat wieder neue Musik für uns

Hybrid Minds

Das Duo Hybrid Minds hat 2012 seine erste EP und mit „Mountains“ (2014) und „Elements“ (2017) bisher zwei Alben veröffentlicht. „Lost“, „Touch“ und „Meant To Be“ gehören mit zu ihren bekanntesten Tracks und erst im August dieses Jahres durften sie den Essential Mix bei BBC Radio 1 beisteuern. Wer also mal Lust auf zwei Stunden Drum 'n' Bass hat, sollte da unbedingt reinhören.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Erst vor gut zwei Wochen hat sich Pendulum nach zehn Jahren Pause mit neuer Musik zurückgemeldet. Nun haben die Australier schon wieder etwas Neues am Start – und zwar einen Song mit dem britischen Duo Hybrid Minds. Die Premiere davon gabs beim ersten Auftritt seit mehreren Monaten.

Pendulum & Hybrid Minds – Louder Than Words

Am vergangenen Freitag gab es den ersten Livestream von Pendulum während der Corona-Pandemie. Das Trio wollte das Release der beiden neuen Tracks „Driver“ und „Nothing For Free“ feiern – die ersten Songs seit zehn Jahren. Doch das war längst nicht alles. Zur großen Freude ihrer Fans präsentierten die Australier einen neuen Song mit dem britischen Duo Hybrid Minds.

„Louder Than Words“ heißt der neue Song und ist eine melodische Liquid Funk-Nummer mit viel Gefühl. Das liegt auch an den großartigen Vocals von Rob Swire und obwohl wir sie erst seit wenigen Tagen kennen, können wir es jetzt schon kaum erwarten, bis sie endlich draußen ist.

Hier könnt auch ihr schon einmal in „Louder Than Words“ von Pendulum und Hybrid Minds reinhören. Der Livestream von Freitag ist aktuell leider nicht mehr online, dafür gibt es jetzt einen kleinen Ausschnitt mit dem Song daraus.

Fotocredits: Rukes

Hybrid Minds

Das Duo Hybrid Minds hat 2012 seine erste EP und mit „Mountains“ (2014) und „Elements“ (2017) bisher zwei Alben veröffentlicht. „Lost“, „Touch“ und „Meant To Be“ gehören mit zu ihren bekanntesten Tracks und erst im August dieses Jahres durften sie den Essential Mix bei BBC Radio 1 beisteuern. Wer also mal Lust auf zwei Stunden Drum 'n' Bass hat, sollte da unbedingt reinhören.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
04.10.20 20:55