Exclusive

Posthumes Avicii-Album: Diese Produzenten haben "Tim" fertiggestellt!

Posthumes Avicii-Album: Diese Produzenten haben "Tim" fertiggestellt!

Schon gewusst?

Aviciis letztes Studioalbum „Stories“ ist seit 137 Wochen in den schwedischen Albumcharts vertreten und war selbstverständlich mehrere Wochen auf Platz 1. Hierzulande schaffte es der Longplayer im Jahr 2015 bis auf Platz 8.

Nils

Nils

Autor

 

M:[email protected]


Noch bis kurz vor seinem viel zu frühen Tod arbeitete Avicii an einem Album. Nun haben wir die Gewissheit, dass es auch veröffentlicht wird – fertiggestellt von denjenigen, die schon zuvor eng mit Tim Bergling zusammen arbeiteten. Wer diese Produzenten und Songwriter sind, erfahrt ihr hier!

Ein Album zu Ehren von Avicii

Lange Zeit blieb unklar, was mit den unveröffentlichten Liedern des schwedischen Musikers geschehen soll. Die Familie entschied sich jetzt aber dazu, diese in einer 16-teiligen LP zu veröffentlichen. Die Fans des Skandinaviers sehnen sich nach der unveröffentlichten Musik des Grammy-Nominees, so die Familie.

Zum Zeitpunkt des Ablebens von Tim Bergling waren diese Songs allerdings erst zu ca. 85% fertiggestellt. Nun stellte sich die Frage, wer diese nun fertig stellen soll. Fündig wurde Berglings Familie dann bei denen, die eh schon gemeinsam mit dem Schweden an dem Album produziert hatten. Sie hatten nun eine Mission, die Per Sudin, President der Nordig Region von Universal Music so beschreibt: 

"We're not trying to create the biggest hits ever made, we're trying to be as close to what Tim would have wanted"

Diese Produzenten, Songwriter und Sänger haben "Tim" vervollständigt:

Aloe Blacc

Denkt man an einen Song von Avicii, hat man sofort diesen Welthit im Kopf: "Wake Me Up". Der Track wurde im Jahr 2013 gemeinsam mit dem amerikanischen Sänger Aloe Blacc veröffentlicht und ist einer der erfolgreichsten des Schweden. Kein Wunder also, dass Blacc auch beim neuen Album dabei sein musste.

Am 10. April kommt die erste Singleauskopplung "SOS" und genau diese entstand in Zusammenarbeit mit dem Sänger. Jetzt bleibt nur noch abzuwarten ob der neue Song genauso erfolgreich wird!

Chris Martin

Den britischen Sänger kennen viele als den Frontmann der Band Coldplay. Aber auch er hat schon früher mit dem Grammy-Nominee zusammenarbeiten dürfen. Schließlich hatte Avicii bei "A Sky Full of Stars" seine Finger mit im Spiel.

Ihr gemeinsamer Track "Heaven" wurde jedoch bis heute nicht veröffentlicht und so liegt es nahe, dass auch dieser auf dem Album "Tim" erscheinen wird. Nicky Romero spielte die ID bereits häufiger und man erkennt eindeutig, dass Chris Martin die Lyrics singt:

Albin Nedler & Kristoffer "Bonn" Fogelmark

Die schwedischen Singer & Songwriter sind recht bekannt und haben schon an einigen großen Hits mitgearbeitet. So waren beide mit an Martin Garrix' Track "High on Life" und "No Sleep" beteiligt. Aber schon vor diesen zwei Nummern kannte die ganze Welt die Stimmen von Fogelmark: Er lieferte die Lyrics zum Mega-Hit "More Than You Know".

Gemeinsam mit Avicii haben sie vor dessen Tod unter anderem an seinem zweiten Studioalbum "Stories" gearbeitet. Aber auch für Flo Rida haben Nedler und Fogelmark bereits Lyrics schreiben dürfen.

Carl Falk

Bei Carl Falk handelt es sich ebenfalls um einen schwedischen Songwriter, der auf Jahre lange Erfahrung zurückblicken kann. Er hat bereits Songtexte für Ariana Grande, Madonna und Demi Lovato verfasst.

Für Avicii war er maßgeblich an dem Song "Waiting for Love" beteiligt, der international großen Erfolg feierte. Aber auch er hat bei Bergling's zweitem Studioalbum mitgearbeitet.

Vargas & Lagola aka Vincent Pontare & Salem al Fakir

Das schwedische Duo ist bei weitem kein unbeschriebenes Blatt und wirklich jeder hat schon einen ihrer Songs gehört. Vincent und Salem arbeiteten unteranderem an "Save the World" und "More Than You Know" mit. Außerdem hatten die zwei bei fast jedem Axwell Λ Ingrosso Song ihre Finger mit im Spiel.

Ihre Songwriter-Qualitäten haben sie außerdem bei den Chartstürmern "Waiting For Love" und "Without You" unter Beweis stellen können.

"Tim" ist aber nicht das einzige Album, an dem die beiden dieses Jahr gearbeitet haben. Quellen aus dem direkten Umfeld der Swedish House Mafia zu Folge berichten uns, dass sie ebenfalls mit Axwell, Sebastian Ingrosso und Steve Angello in Stockholm an deren neuem Album. Es scheint, als hätten Pontare und al Fakir bei allem, was dieses Jahr in der Szene für Aufruhr sorgen wird, die Finger im Spiel.

Fotocredits: Rukes

Schon gewusst?

Aviciis letztes Studioalbum „Stories“ ist seit 137 Wochen in den schwedischen Albumcharts vertreten und war selbstverständlich mehrere Wochen auf Platz 1. Hierzulande schaffte es der Longplayer im Jahr 2015 bis auf Platz 8.

Nils

Nils

Autor

 

M:[email protected]


zurück
06.04.19 17:46