Daft Punk
News

Neue Gerüchte um Daft Punk: Macht das Duo 2020 wieder Musik?

Neue Gerüchte um Daft Punk: Macht das Duo 2020 wieder Musik?

Fun Fact

Woher haben Thomas Bangalter und Guy-Manuel de Homem Christo eigentlich ihren Künstlernamen? Ganz einfach: Von einem Journalisten, der ihre Musik anfangs verschmähte. Der Redakteur hatte die ersten Werke der beiden Franzosen gehört und ihre Sounds als „a daft punky trash“ (auf Deutsch: „dämlicher Punk“) betitelt.

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


Erst vor wenigen Wochen gab es Gerüchte um eine Collab von Daft Punk und Coldplay. Nun will das schwedische Musik-Magazin „Has it Leaked“ herausgefunden haben, dass die Grammy-Gewinner für 2020 wirklich etwas geplant haben und im Studio an neuer Musik tüfteln. Aber was ist dran an diesen Gerüchten?

Hören wir 2020 neue Musik von Daft Punk?

Vor über drei Jahren gab es zuletzt neue Musik von Daft Punk. Damals erschien die Collab „Starboy“ mit The Weeknd. Seitdem hört man so gut wie gar nichts mehr von den sechsfachen Grammy-Gewinnern.

Nun will das Online-Magazin Has it Leaked aber herausgefunden haben, dass die Franzosen im kommenden Jahr an etwas Neuem arbeiten. Was genau, ist dabei bis jetzt aber noch nicht ersichtlich. Die News wurde mit einer ganzen Reihe von anderen Namen veröffentlicht, unter anderem Rihanna, Kendrick Lamar, Drake und mehr – sie alle sollen an neuer Musik arbeiten.

Selbstverständlich könnte jedes Magazin behaupten, Daft Punk arbeite an neuer Musik. Aus der Vergangenheit wissen wir aber, dass Has it Leaked eine ziemlich gute Erfolgsbilanz hat, was Informationen und Leaks zu neuer Musik betrifft. Das haben sie mit einem Tweet auch nochmals bekräftigt, auch wenn sie selbstverständlich nicht zu 100 % alles wissen können.

Die Franzosen selbst äußerten sich übrigens nicht zu den Gerüchten – aber das taten sie noch nie. Wir können jetzt erst einmal nur abwarten und halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden.

Neue Musik dieses ikonisches Duos wäre auf jeden Fall eine kleine Sensation und wahrscheinlich ähnlich erfolgreich wie ihr letztes Album aus dem Jahr 2013. So gab es allein für „Random Access Memories” drei Grammys, dutzende Goldene und Platin-Schallplatten und Nummer-Eins-Platzierungen auf der ganzen Welt.

Fotocredits: Daft Punk

Fun Fact

Woher haben Thomas Bangalter und Guy-Manuel de Homem Christo eigentlich ihren Künstlernamen? Ganz einfach: Von einem Journalisten, der ihre Musik anfangs verschmähte. Der Redakteur hatte die ersten Werke der beiden Franzosen gehört und ihre Sounds als „a daft punky trash“ (auf Deutsch: „dämlicher Punk“) betitelt.

Marie

Marie

Autorin

 

M:[email protected]


zurück
04.12.19 12:09