Paul van Dyk sitzend
News

„Music Rescues Me“: Das ist das neunte Album von Paul van Dyk

„Music Rescues Me“: Das ist das neunte Album von Paul van Dyk

Schon gewusst?

Der gleichnamige Song zum Album „Music Rescues Me“, der in Zusammenarbeit mit Sängerin Plumb entstanden ist, wurde auch schon in bekannten Radioshows auf und ab gespielt. Armin van Buuren, Bobina, Andrew Rayel, Alex M.O.R.P.H., Indecent Noise und viele weitere DJs haben den Song bisher supportet.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


Seit 30 Jahren ist Paul van Dyk im Musikgeschäft dabei. Die Trance-Legende hat in dieser Zeit unzählige Singles und acht Alben veröffentlicht. Jetzt steht Album Nummer 9 in den Startlöchern und wir sagen euch, was hinter „Music Rescues Me“ steckt.

Paul van Dyk: Einer der erfolgreichsten DJs der Welt

Jeder, der sich ein wenig mit elektronischer Musik befasst, kennt Paul van Dyk. Der Berliner zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten DJs der Welt. Er stand zweimal an der Spitze der DJ Mag Top 100 und ist sogar seit Beginn des Votings 1997 unter den Top 100 zu finden. Das hat neben ihm nur sein Kollege Carl Cox geschafft.

Für einen Grammy war der Deutsche übrigens auch schon einmal nominiert. In der damals neu geschaffenen Kategorie „Bestes Dance / Electronic Album“ war er mit seinem Album „Reflections“ in der engeren Auswahl. Am Ende musste er sich dann aber gegen Basement Jaxx geschlagen geben. Dennoch ist allein die Nominierung eine große Ehre.

Paul van Dyk und Finger

Ob sein neuntes Album „Music Rescues Me“ denselben Erfolg verbuchen kann, bleibt abzuwarten. Das Potenzial dazu hätte es aber auf jeden Fall, denn Matthias Paul, so der bürgerliche Name des DJs und Produzenten, übertrifft sich wieder einmal selbst.

So klingt das neue Album von Paul van Dyk

Der Produzent sagt, dieses Album sei ein Fest der geheimnisvollsten, ungreifbarsten und wunderbarsten Aspekte, die die Musik zu bieten hätte. Und damit hat er vollkommen Recht.

Mit den 15 Tracks möchte der Berliner den Stellenwert von Musik in seinem Leben ausdrücken. Dabei helfen ihm auch viele Kollegen. Es gibt zum Beispiel Kollaborationen mit Alan Wyse („You Are“), Lostly („Amanecer“), Alex M.O.R.P.H. („Voyager“), Jordan Suckley („Accelerator“), Steve Dekay („Aurora“) und vielen weiteren namhaften Produzenten. Diese Musiker aus der ganzen Welt schätzt er alle sehr, vor allem, weil sie alle ihren eigenen Sound repräsentieren.

Aber auch die drei Soloproduktionen „Mission Control“, „Time Traveler“ und „Reprise“ werden die Zuhörer in ihren Bann ziehen. Und genau das ist der Plan. Beim Hören soll man einfach mal vergessen, nur zuhören und die Musik sprechen lassen.

Kurzum: Das gesamte Album „Music Rescues Me“ ist definitiv ein echter Knaller. Euch erwarten wunderschöne Vocal-Tracks, aber auch richtige Mainstage-Kracher. Und das Ganze dann auch noch pünktlich zum Jahresende. Also vielleicht ein passendes Weihnachtsgeschenk für den ein oder anderen Trance-Fan?

Das Album ist nämlich seit Freitag (7. Dezember) auf dem Markt und ihr könnt es hier streamen oder kaufen.

Credit: Rudgr, Christoph Köstlin, Paul van Dyk

Schon gewusst?

Der gleichnamige Song zum Album „Music Rescues Me“, der in Zusammenarbeit mit Sängerin Plumb entstanden ist, wurde auch schon in bekannten Radioshows auf und ab gespielt. Armin van Buuren, Bobina, Andrew Rayel, Alex M.O.R.P.H., Indecent Noise und viele weitere DJs haben den Song bisher supportet.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
07.12.18 14:45