Ushuaia: Die Numer 1 der Clubs auf Ibiza
Lifestyle

Mega-Locations so weit das Auge reicht: Das sind die Top-Clubs auf Ibiza!

Mega-Locations so weit das Auge reicht: Das sind die Top-Clubs auf Ibiza!

Wusstest du schon?

Eine Nacht im Ushuaïa Hotel kann ziemlich teuer werden. Der Preis pro Nacht beginnt bei ca. 600€ für ein Doppelzimmer und kann bis zu 1.000€ betragen - je nach Art des Zimmers. Dafür wird aber auch einiges geboten, wie etwa ein nobles, japanisches Restaurant.

Merle

Merle

Autorin

 

M:[email protected]


So langsam beginnt die Urlaubssaison und die Menschen zieht es gen Süden. Fans der elektronischen Musik fühlen sich im Sommer bereits seit Jahrzehnten auf der Partyinsel Ibiza pudelwohl. Kein Wunder: Die Clubs hier gehören zu den besten der Welt! Aber welche haben eigentlich die Nase vorn?

Ibiza und seine weltbekannten Clubs

Nicht nur Touristen und Partyvolk zieht es jedes Jahr nach Ibiza - die Insel ist vor allem der ultimative DJ-Liebling in Europa. Stars wie David Guetta, Armin van Buuren oder Martin Garrix verbringen hier nicht nur ihren Urlaub, sondern legen auch regelmäßig in Clubs auf. Denn diese, u.a. das UshuaïaPacha und Amnesia, zählen zu den besten der Welt und landen regelmäßig im DJ Mag Top 100 Clubs Voting auf den vorderen Plätzen. 

Regelmäßige Auftritte von echten Weltstars und spektakuläre Partys sind im spanischen Party-Hotspot dementsprechend keine Seltenheit. Im vergangenen Jahr konnte man zum Beispiel immer wieder Shows von Martin GarrixDimitri Vegas & Like Mike oder auch David Guetta besuchen.

Doch so groß wie das Angebot kann auch die Überforderung sein und die Frage kommt auf:

Was sind denn nun die besten Clubs auf der Insel? 

Ushuaïa (DJ Mag Top 100 Clubs Platz 3)

Das Ushuaïa gehört zur internationalen Top-Liga, wenn es um Clubs geht. Die traumhafte Location im Innenhof eines Hotels an der Playa d’En Bossa spricht für sich, das Line Up ebenfalls.

Diesen Sommer sind u.a. Martin Garrix, David Guetta und Dimitri Vegas & Like Mike als Residents vor Ort und hosten ihre eigene Partyreihe. Als Gäste sind dabei etwa The Chainsmokers, Lost Frequencies, Carl Cox und Oliver Heldens am Start – um nur ein paar zu nennen. 

Hï Ibiza (DJ Mag Top 100 Clubs Platz 4)

Das Hï Ibiza ist einer der neueren Clubs auf der Insel und wurde 2017 auf dem Areal des ehemaligen Space Ibiza eröffnet. Letzterer wurde 2016 zuerst geschlossen und dann von Ushuaïa Entertainment gekauft. 

Die noble Location hat neben dem "Theatre" und einem Club noch drei Open Air Areas zu bieten. Auch hier legen – ähnlich wie beim Schwestern-Club Ushuaïa – die größten Namen der Szene auf. Diesen Sommer sind u.a. Armin van Buuren, David Guetta und Black Coffee als Residents am Start. 

Pacha Ibiza (DJ Mag Top 100 Clubs Platz 12)

Das Pacha Ibiza ist eine wahre Institution auf der Insel – und das schon seit 1973. Mit einer grundlegenden Renovierung, die Style und Technik an heutige Standards anpasste, wurde dann in die Saison 2018 gestartet. 

Zum diesjährigen DJ-Ensemble gehören u.a. Solomun mit seiner +1-Show, Martin Solveig, Claptone und Diplo.

Amnesia (DJ Mag Top 100 Clubs Platz 14)

Zwei Areas dominieren das Amnesia, einen der bekanntesten Clubs der Insel: der innere Club Room, der an eine Höhle erinnert und die Terasse mit Glasdach, durch das beim Sonnenaufgang das Licht strömt und müde Raver weckt.

Diesen Sommer feiert u.a. Sven Väth's legendäre Party-Reihe Cocoon ihr 20-jähriges Jubiläum im Club. Darüber hinaus legen Star-DJs wie Steve Aoki, Timmy Trumpet, ALOK und Deorro dort auf.

DC-10 (DJ Mag Top 100 Clubs Platz 21)

Eine DER Adressen für alle Techno-Liebhaber auf der "White Isle". Nach 20 Jahren ist dieser, nach einem Flugzeug benannte, Club immernoch so frisch wie am ersten Tag und zieht auch heute noch Scharen von Partygängern an. 

Dank wiederkehrender Shows von Jamie Jones, Seth Troxler und The Martinez Brothers und einer von George Stravo entworfenen und von Loud Professional hergestellten Custom-Made-Soundanlage ist das DC-10 der Place To Be für Techno- und Tech-House-Fans.

Privilege (DJ Mag Top 100 Clubs Platz 36)

Dieser Club auf Ibiza besticht vor allem durch eines: die Größe. Privilege ist - laut dem Guiness Buch der Rekorde - der größte Club der Welt. Etwa 10.000 Menschen haben hier Platz zum ausgelassenen Feiern.

Doch auch auf der musikalischen Ebene hat das Privilege einiges zu bieten, diesen Sommer legen hier u.a. Carl Cox, Adam Beyer, Kölsch und Charlotte de Witte auf. 

Ein paar weitere Empfehlungen: 

  • Eden (DJ Mag Top 100 Clubs Platz 64)
  • Heart Club
  • Sankeys
  • Cafe Mambo
  • Bora Bora Club

Für alle Clubs auf Ibiza gilt allerdings - mal mehr, mal weniger: es wird teuer! Außerdem hören die hohen Preise nicht bei den Tickets auf, auch im Club können euch die Drinks noch so einiges kosten.

Dafür bekommt ihr aber einmalige Party-Erlebnisse mit Top-DJs, die ihr sonst möglicherweise nur bei den ganz großen Festivals zu sehen bekommt. Und das alles mit feinster Urlaubskulisse im Mittelmeer.

Credits: RukesHï Ibiza, Privilege Ibiza

Wusstest du schon?

Eine Nacht im Ushuaïa Hotel kann ziemlich teuer werden. Der Preis pro Nacht beginnt bei ca. 600€ für ein Doppelzimmer und kann bis zu 1.000€ betragen - je nach Art des Zimmers. Dafür wird aber auch einiges geboten, wie etwa ein nobles, japanisches Restaurant.

Merle

Merle

Autorin

 

M:[email protected]


zurück
19.06.19 16:39