Marshmello
News

Marshmello: Am Freitag erscheint sein neues Album „Shockwave“

Marshmello: Am Freitag erscheint sein neues Album „Shockwave“

Champions League

Mit einer virtuellen Perfomance der besonderen Art läutete Marshmello das diesjährige Champions League Finale zwischen Manchester City und dem FC Chelsea ein. Neben seinen Songs „Come & Go“, „Alone“, „FRIENDS“ und „Happier“ gab es auch seine Nummern „Wolves“ und „Silence“ zu hören – mit Gast-Auftritten von Selena Gomez und Khalid.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


„Now it’s album time“ hieß es vor gut einer Woche bei Marshmello – und dieses Mal soll er damit auch Recht behalten. Nach vielen Ankündigungen wird nun nämlich am Freitag endlich sein viertes Album namens „Shockwave“ veröffentlicht. Aber welche Songs bekommen wir darauf zu hören?

Marshmello veröffentlicht neues Album „Shockwave“

Schon seit Monaten steht Marshmellos viertes Album in den Startlöchern. So twitterte der US-Amerikaner im August vergangenen Jahres „New album this year“. Doch 2020 wurde daraus nichts, wie wir alle wissen. Anfang dieses Jahres gabs dann die News, sein Album sei nun fertig, bis wir vor gut einer Woche wieder etwas Neues hörten.

Diesmal soll Marshmello auch Recht behalten. Sein viertes Album wird nämlich schon am Freitag veröffentlicht, gab der DJ und Produzent bekannt. „Shockwave“ heißt es und mit dabei sind viele hochkarätige Kollaborateure wie TroyBoi, Juicy J, Nitti Gritti, Megan Thee Stallion und DJ Sliink. Auch einige Dubstep-Schwergewichte wie Subtronics, SIPPY und PEEKABOO sind auf Marshmellos neuem Album zu hören.

Diese Songs sind auf Marshmellos Album „Shockwave“

  1. Fairytale
  2. Supernovacane
  3. Jiggle It (mit TroyBoi)
  4. Back It Up (mit DJ Sliiink)
  5. Vibr8
  6. Bad Bitches (mit Nitti Gritti & Megan Thee Stallion)
  7. Back In Time (mit Carnage)
  8. Hitta (mit Eptic & Juicy J)
  9. House Party (mit Subtronics)
  10.  Candy Kid (mit SIPPY)
  11.  Pushin Stacks (mit PEEKABOO)
  12.  Shockwave

Fast alle diese Tracks hat Marshmello übrigens in seinem 1001tracklists Exclusive Mix gespielt, der am Montag veröffentlicht wurde. Wer also einen kleinen Vorgeschmack auf „Shockwave“ haben möchte, sollte dort auf jeden Fall reinhören. Das Ganze geht wieder mehr in die elektronische Richtung, wie wir es auch schon von seinen vorherigen Alben kennen. Radiotaugliche Pop-Nummern sucht man hier vergebens.

Fotocredit: Rudgr

Champions League

Mit einer virtuellen Perfomance der besonderen Art läutete Marshmello das diesjährige Champions League Finale zwischen Manchester City und dem FC Chelsea ein. Neben seinen Songs „Come & Go“, „Alone“, „FRIENDS“ und „Happier“ gab es auch seine Nummern „Wolves“ und „Silence“ zu hören – mit Gast-Auftritten von Selena Gomez und Khalid.

Franz

Franz

stellv. Redaktionsleiter

 

M:[email protected]


zurück
09.06.21 21:08